16. Thurgauer Tourismuspreis – Wellnesshotel Golf Panorama

17.11.2016 |  Von  |  Europa, News

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Das Wellnesshotel Golf Panorama darf sich in diesem Jahr über den Thurgauer Tourismuspreis 2016 freuen. Die Jury würdigt damit die unternehmerische Leistung, die hinter der Erstellung, dem Aufbau und der erfolgreichen Positionierung dieses im Thurgau einmaligen Wellnesshotels steht.

Es ist bereits die 16. Verleihung des Thurgauer Tourismuspreises. Er ist mit CHF 10‘000 dotiert und ein wichtiges Motivations- und Marketinginstrument von Thurgau Tourismus, der kantonalen touristischen Dachorganisation.






Der Preis will auch das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Bedeutung und die Chancen des Tourismus fördern, um so weitere Impulse zu vermitteln. Gleichzeitig soll der Preis Ansporn und Motivation für weitere wegweisende Aktivitäten und Angebote sein. Der Faktor „typisch Thurgau“ spielt eine entscheidende Rolle bei der Vergabe. „typisch Thurgau“ – so lautet seit Frühjahr 2015 das Leitthema der langfristigen Kommunikationsstrategie von Thurgau Tourismus.

Warum der Preis verdient ist

Gewürdigt werden mit der Preisverleihung unter anderem die Investoren, die ihre Vision beharrlich verfolgten und das Gelände des Golfplatzes Lipperswil mit einem modernen Wellnesshotel ergänzten. An diesem Standort und in dieser Konzeption ein ebenso mutiger wie zukunftsgerichteter Entscheid. Unternehmerisch gedacht und konsequent umgesetzt ist auch das Betriebskonzept. Das ganzheitliche Wellnesskonzept, unter Einbezug der Umgebung und der Landschaft, mit dem Wellnessbereich „Fleur de Pomme“ als Herzstück, überzeugt und begeistert.

Engagiert und vorbildlich ist ferner die Führung des Hotels durch das Direktionsehepaar Caroline und Alexandre Spatz. Mit grossem persönlichem Engagement und spürbarer Leidenschaft ist der Betrieb seit der Eröffnung im Jahre 2010 aufgebaut, entwickelt und optimiert worden. Zahlreiche begeisterte Gästekommentare zeugen von einer hohen Servicequalität und von einer ausgesprochenen Wohlfühl-Atmosphäre. Zufriedene Gäste und intensive persönliche Akquisition haben zu einer Jahr für Jahr besseren Auslastung geführt.

Nicht von ungefähr ist das Wellnesshotel Golf Panorama dieses Jahr im Rating der SonntagsZeitung der besten Hotels der Schweiz zu den Top 15 der besten Wellness-Hotels aufgestiegen. Und auch das Küchenteam unter der Leitung von Chefkoch Peter Vogel durfte dieses Jahr den 14. GaultMillau-Punkt entgegennehmen.

Typisch Thurgau – Bekenntnis zu Natur- und Kulturlandschaft

Stark ist das Bekenntnis zum Standort Thurgau und die Nutzung und Inszenierung der Qualitäten der Thurgauer Natur- und Kulturlandschaft. Im Spa- und Wellnessbereich dreht sich alles – nicht nur der Name – um die Apfelblüte und den Apfel, das Thurgauer Nationalgewächs. Die Küche veredelt den Thurgauer Apfel in zahlreichen Variationen zu köstlichen Kreationen. Und zum Empfang wird selbstverständlich ein Thurgauer Apfelchampagner gereicht. Zweifellos „typisch Thurgau“!

Die offizielle Preisverleihung findet am Montag, den 28. November 2016 um 17.15 Uhr im Gewinnerbetrieb Wellnesshotel Golf Panorama in Lipperswil statt.

 

Artikel von: Wellnesshotel Golf Panorama / Weibel Communication AG
Artikelbilder: © Wellnesshotel Golf Panorama

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

16. Thurgauer Tourismuspreis – Wellnesshotel Golf Panorama

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.