Abwechslung garantiert – der Winter in Bern

09.12.2016 |  Von  |  Europa, News, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Wintersportfans kommen im Kanton Bern voll auf ihrer Kosten. Das gilt nicht nur für die klassischen Wintesportarten wie Skifahren und Langlaufen. Auch Trendangebote wie Winterbiken oder Kajaktouren sind problemlos zu finden.

Dazu kommen Weltklasse-Events in Adelboden und Wengen. Sie runden das vielseitige Angebot ab. Für reichlich Abwechslung ist also gesorgt. Die Hotellerie der Region lockt zudem mit vielen Zusatzleistungen.

Trendsportarten sind hier gefragt

Der Winter 2016/2017 bietet im Kanton Bern neben den klassischen Wintersportarten eine aussergewöhnliche Vielfalt an neuen Wintererlebnissen. Ganz oben auf der Liste steht Winterbiken, das überwiegend mit Fatbikes gefahren wird. Hotspot für alle Winterbiker ist Gstaad im Berner Oberland. Neben einem gut ausgebauten Wegenetz findet dort vom 19. bis 22. Januar das „Snow Bike Festival“ statt.

In Kandersteg-Sunnbüel können sich Winterbiker auf mehr Komfort freuen: Der traditionelle Skilift transportiert die Sportler auf ihrem Bike bequem auf den Berg. Von dort geht es dann rasant auf separaten Pisten talwärts. Wer die grossartige Bergwelt des Berner Oberlands einmal von einer anderen Perspektive aus erleben möchte, hat mit den Winter-Kajaktouren auf dem Brienzersee die perfekte Gelegenheit. Weniger Ruhe, dafür mehr Nervenkitzel verspricht der Winter Bungee Jump aus der Gondel der Stockhornbahn.

Ski-Weltcup – Adelboden und Wengen

Nicht wegzudenken im Terminkalender des Berner Oberland sind die traditionellen Ski-Weltcuprennen in Adelboden (7. bis 8. Januar 2017) und in Wengen (13. bis 15. Januar 2017). Besucher haben dort entlang der Pisten und in den Zielgeländen die Möglichkeit, den internationalen Topstars ganz nah zu sein.

Das etwas andere Event findet am 25. März in Wengen statt. Die Teilnehmer des „Vertical Up“ fahren dabei nicht so schnell wie möglich die original Lauberhorn-Rennstrecke herunter, sondern laufen sie so schnell wie möglich hoch. Insgesamt müssen die Teilnehmer viereinhalb Kilometer und tausend Höhenmeter bezwingen – mit eigener Muskelkraft.

Neue Hotelangebote

Anfang Dezember feiert das grösste, nun umgetaufte Hotel im Saanenland seine Wiedereröffnung. Erneuert und authentisch lässt das „Huus Gstaad“ (vormals „Steigenberger“) mit einer Vielzahl im Übernachtungspreis mit inbegriffenen Zusatzleistungen das Herz der Gäste höher schlagen.

Mit einem raffinierten Konzept startete das Boutique-Hotel „Spedition“ in Thun am 10. September in seine erste Saison. 15 in individuellem Design gestaltete Zimmer und eine äusserst vielseitige, offen geführte Küche sind nur zwei von vielen besonderen Extras des familiären Stadthotels.

Bild oben: Fahnenmeer und Zielgelände des legendären FIS Ski World Cup Adelboden am Chuenisbaergli

 

Quelle: Schweiz Tourismus
Artikelbild: © Adelboden Tourismus

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Abwechslung garantiert – der Winter in Bern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.