Acquarossa – charmante Ortschaft im Tessin

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Acquarossa – charmante Ortschaft im Tessin
Jetzt bewerten!

Das Tessin als Reiseregion der Schweiz geniesst in ganz Europa grosses Ansehen. Häufig wird bei der Reiseplanung an namhafte Städte wie Lugano oder Bellinzona gedacht. Dabei haben auch viele Dörfer und Kleinstädte des Kantons ihren ganz besonderen Reiz und laden zu erlebnisreichen Ferien abseits des Massentourismus ein.

Die kleine Ortschaft Acquarossa im Nordosten des Tessins ist hierfür ein gutes Beispiel.

Tipp: Ferienhaus Tessin finden

Lage und Besonderheiten von Acquarossa

Acquarossa hat lediglich 1.800 Einwohner und ist der Hauptort des gleichnamigen Kreises und des Bezirks Blenio mit knapp 6.000 Einwohnern. In ihrer heutigen Form existiert die kleine Ortschaft erst seit 2004, als es zu einer Eingemeindung von neun bislang eigenständigen Gemeinden kam. Dieser Umstand trägt auch zur besonderen Form des Ortsgebiets bei, das kein klassisches Zentrum besitzt und sich stattdessen über die einzelnen Ortschaften und Gemeinden hin erstreckt. Jede von ihnen hat ihren eigenen Charme und sorgt für die verschiedenen Facetten von Acquarossa.

Die kleine Ortschaft liegt im Valle di Blenio, das zu den sehenswertesten Tälern im oberen Tessin zählt.



Das langgezogene Tal mit seiner Nord-Süd-Richtung wird auch als Sonnental bezeichnet und profitiert nicht nur im Hochsommer von vielen Sonnenstunden, was es für Touristen umso attraktiver macht. Durchflossen wird das Tal vom Fluss Brenno, der sich über weite Teile des Tessins erstreckt und bei Biasca in den namensgebenden Fluss des Kantons mündet. Wanderer und Wasserliebhaber können so die natürliche Vielfalt des Tessins auf engstem Raum erleben.


Dongio im Kreis Acquarossa (Bild: © Parpan05 / Wiki / <a title="creativecommons.org - Creative Commons" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en" target="_blank">CC</a>)

Dongio im Kreis Acquarossa (Bild: © Parpan05 / Wiki / CC)


Den ehemaligen Kurort zu Fuss und mit dem Rad erleben

Vielen Besuchern von Acquarossa und des Bezirks Blenio ist nicht bewusst, dass es sich um einen traditionsreichen Kurort handelt. Ein historisches Thermalbad mit seinen heilsamen Quellen war in früheren Epochen über die Grenzen des Tessins hinaus bekannt. Über die letzten Jahrzehnte ist es immer wieder zu Initiativen gekommen, den alten Charme des Kurorts neu zu erwecken und hierdurch auch für Touristen interessanter zu machen. Durchgreifenden Erfolg konnte keine dieser Initiativen verzeichnen, so dass die kleine Ortschaft vor allem von ihrer Geschichte als Kurort lebt.

Natürlich ist es für Feriengäste und Naturfreunde nicht ausgeschlossen, in Acquarossa und der umliegenden Region etwas für die Gesundheit zu tun. Von der auf ca. 500 Metern Höhe gelegenen Ortschaft führen zahlreiche Wege durch das Tal, die Wanderer genauso wie Radsportler oder Inliner ansprechen. Mit dem Zweirad können auch umfangreiche Touren durch das gesamte obere Tessin absolviert werden.

Für Ski- und Winterfreunde sind die Skianlagen im Nara Leontica-Cancori der richtige Anlaufpunkt. Gut 30 Pistenkilometer und mehrere Lifte und Sesselbahnen laden zu aktiven Winterferien ein. Mit einer Unterkunft in Acquarossa lässt sich oftmals den grösseren Touristenströmen der Region entgehen.


Largario im Kreis Acquarossa (Bild: © Gattoarturo / Wiki / <a title="creativecommons.org/ - Creative Commons" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en" target="_blank">CC</a>)

Largario im Kreis Acquarossa (Bild: © Gattoarturo / Wiki / CC)


Besondere Sehenswürdigkeiten im Gemeindegebiet von Acquarossa

Durch die Eingemeindung vieler kleiner Ortschaften zum heutigen Gemeindegebiet von Acquarossa sind es vor allem klerikale Bauten der einzelnen Ursprungsgemeinden, die als Sehenswürdigkeiten der Ortschaft die Besucher anziehen. Besonders zu erwähnen ist die San Carlo di Negrentino im Ortsteil Prugiasco, die im 11. Jahrhundert errichtet wurde und zu den wichtigsten Bauwerken im romanischen Stil des gesamten Tessins zählt. Sehenswerte Fresken und eine Kirchglocke mit fast 350-jähriger Historie versetzen die Besucher in Staunen.


Kirche San Carlo di Negrentino in Acquarossa (Bild: © Adrian Michael / Wiki / <a title="creativecommons.org - Creative Commons" href="https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.en" target="_blank">CC</a>)

Kirche San Carlo di Negrentino in Acquarossa (Bild: © Adrian Michael / Wiki / CC)


Weitere Kirchen oder profane Bauten spiegeln den Wandel der Epochen wider und besitzen teilweise einen typisch italienischen oder mediterranen Charme.

Neben verschiedenen Pfarrkirchen ist das Casa Landvogti im Ortsteil Lottigna zu nennen, das heute als Museum genutzt wird und bereits mit seiner Aussenfassade die Blicke auf sich zieht.

Im Umfeld der Ortschaft sind auch noch einige der sogenannten Casa dei Pagani gut erhalten geblieben, die sich als Wehranlagen über das gesamte Bleniotal im Norden des Tessins erstrecken. Der Zugang zu den Anlagen ist grösstenteils erschwert, allerdings sind umliegende Mauern oder Ruinen der Aufbauten stille Zeitzeugen einer deutlich kriegerischeren Zeit in Europa.


Casa Landvogti (Palazzo del Pretorio) in der Gemeinde Acquarossa (Bild: © Parpan05 / Wiki / <a title="creativecommons.org - Creative Commons" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en" target="_blank">CC</a>)

Casa Landvogti (Palazzo del Pretorio) in der Gemeinde Acquarossa (Bild: © Parpan05 / Wiki / CC)


Von Acquarossa aus weitere Highlights der Region erleben

Acquarossa hat aufgrund der geringen Ortsgrösse wenige Sehenswürdigkeiten zu bieten, dennoch ist die Ortschaft der ideale Ausgangspunkt für Tagesausflüge im Tessin. Diese führen fast ausnahmslos in den Süden, wo nach Überwindung von 25 bis 30 Kilometern viele namhafte Ausflugsziele auf Reisende warten.

So lädt Bellinzona mit seinen Burgen zum Eintauchen in die Geschichte des Tessins ein. Auch das Maggiatal oder die imposante Madonna del Sasso Locarno sollten als Ausflugsziele nicht versäumt werden. Kulturfreunde sollten über einen Ausflug ins Kunstmuseum Chur oder das St.-Gotthard-Museum nachdenken, um mehr über die Schweiz und eine ihrer wichtigsten Regionen und Kantone zu erfahren.

Wer vom hektischen Alltagsleben Abstand gewinnen will und in den freien Wochen des Jahres Ruhe und Entspannung sucht, ist in Acquarossa und den umliegenden Gemeinden gut aufgehoben. Unterkünfte in allen Preisklassen und Grössenordnungen lassen sich hier finden. Selbiges gilt für Restaurants und weitere Einrichtungen der modernen Infrastruktur. Auch fernab von Lugano oder Bellinzona muss somit während einer Tessin-Reise nicht auf die Annehmlichkeiten eines gelungenen Ferienaufenthalts verzichtet werden.


Prugiasco, fusionierte 2004 zur neuen Gemeinde Acquarossa (Bild: © Parpan05 / Wiki / <a title="creativecommons.org - Creative Commons" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en" target="_blank">CC</a>)

Prugiasco, fusionierte 2004 zur neuen Gemeinde Acquarossa (Bild: © Parpan05 / Wiki / CC)


Die richtige Unterkunft in Acquarossa und Umgebung finden

Um im Süden der Schweiz gelungene Ferien zu verbringen, muss es nicht zwangsläufig das Mehr-Sterne-Hotel sein. Gerade in kleineren Ortschaften wie Acquarossa sind über die letzten Jahre private Unterkünfte entstanden, die als Ferienhäuser oder Ferienwohnungen zu einem individuellen Aufenthalt einladen. Eine Unterbringung dieser Art ist auch für den kleineren Geldbeutel attraktiv. Ausserdem besteht bei der Planung von Tagesausflügen und sonstigen Unternehmungen mehr Flexibilität gegenüber der Unterkunft in einem Hotel. Gerade Acquarossa beweist, wie sich kleine Ortschaften als echte Perlen für individuellen Tourismus herauskristallisieren.

 

Oberstes Bild: Acquarossa, Richtung Norden / © Adrian Michael / Wiki / CC

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Acquarossa – charmante Ortschaft im Tessin

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.