Alpen: Skifahren im Herbst

22.09.2016 |  Von  |  Deutschland, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Alpen: Skifahren im Herbst
Jetzt bewerten!

Für die ersten Skigebiete in den Alpen beginnt die Skisaison 2016/2017. Wie das Ski-Portal Snowplaza mitteilt, werden um die 20 Skigebiete im Herbst in den Alpen geöffnet sein. Zudem gab es in den letzten Tagen den ersten Wintereinbruch im Gebirge.

Jedes Jahr sind rund 20 Skigebiete in den Alpen zum Skifahren im Herbst geöffnet. Die genaue Anzahl der Skigebiete, präparierten Pisten und geöffneten Lifte ist dabei abhängig von der Schneelage. Als schneesicher gilt das Skifahren in den Gletscher-Skigebieten in Höhenlagen oberhalb von 3.000 Metern, wo die Temperaturen in der Nacht wieder deutlich unter der Frostgrenze liegen.

Zudem hat es in den vergangenen Tagen bis zu 25 cm Neuschnee auf den Berggipfeln gegeben, was zurzeit für gute Bedingungen zum Skifahren sorgt. Ein Besuch lohnt sich vor allem in Saas-Fee und Zermatt in der Schweiz sowie am Hintertuxer Gletscher in Österreich, wo die meisten Pisten im Herbst präpariert sind. Knapp 20 Abfahrtskilometer laden in den drei Skigebieten zum Skifahren ein. Die Schneehöhen an der Bergstation liegen zwischen 60 und 130 cm.

Besonders glücklich über die jüngsten Schneefälle dürften auch die Liftbetreiber am Pitztaler Gletscher und in Sölden sein, die wie geplant den Skibetrieb am letzten Wochenende aufnehmen konnten.  Jeweils eine Piste mit bis zu 3 km Länge ist täglich präpariert. Innerhalb der nächsten zwei Wochen werden auch der Kaunertaler und Stubaier Gletscher in die Skisaison starten.


Präparierte Skipiste auf dem Pitztaler Gletscher am 20.9.2016 (Bild: © Clemens Kuen)

Präparierte Skipiste auf dem Pitztaler Gletscher am 20.9.2016 (Bild: © Clemens Kuen)


Im Oktober sind weitere Skiopenings auch in Deutschland und Frankreich geplant. An der Zugspitze ist je nach Schneelage ab Ende Oktober mit dem Skibetrieb zu rechnen. Gleiches gilt auch für die Schladminger Planai und den Pass Thurn bei Kitzbühel, die als erste Nicht-Gletscher-Skigebiete den Skibetrieb aufnehmen wollen. Die Skisaison in den übrigen Skigebieten beginnt in der Regel am ersten Dezember-Wochenende.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der geöffneten Skigebiete im Herbst mit Saisonstartzeiten:

  • Hintertux Gletscher: Ganzjährig
  • Matterhorn-Zermatt: Ganzjährig
  • Stilfser Joch: 28.5.2016
  • Mölltaler Gletscher: 18.6.2016
  • Saas-Fee: 16.7.2016
  • Schnalstaler Gletscher: 2.9.2016
  • Pitztaler Gletscher: 16.9.2016
  • Sölden: 17.9.2016
  • Kaunertaler Gletscher: 24.9.2016
  • Stubaier Gletscher: 30.9.2016
  • Tignes: 1.10.2016
  • Engelberg-Titlis: 8.10.2016
  • Kitzsteinhorn: 15.10.2016
  • Kitzbühel: 15.10.2016
  • Diavolezza-St. Moritz: 22.10.2016
  • Sulden am Ortler: 22.10.2016
  • Andermatt-Gemsstock: 12.11.2016
  • Obertauern: 16.11.2016
  • Obergurgl-Hochgurgl: 17.11.2016
  • Davos-Klosters: 18.11.2016
Weitere Details und eine fortlaufend aktualisierte Übersicht mit den geöffneten Skigebieten zum Skifahren im Herbst sind auf www.snowplaza.de einsehbar.

 

Artikel von: Snowplaza.de
Artikelbild: Cafè 3.440 oberhalb des Pitztaler Gletschers am 20.9.2016 (© Mario Dobler)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Alpen: Skifahren im Herbst

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.