Aussergewöhnliche Weihnachtsmärkte entdecken

04.11.2016 |  Von  |  Europa, News

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Aussergewöhnliche Weihnachtsmärkte entdecken
4 (80%)
1 Bewertung(en)

Wer genug von „normalen“ Weihnachtsmärkten hat, der sollte in der Weihnachtszeit mal an die Mosel, nach Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues.

Diese Orte haben sich zum Fest der Liebe etwas Aussergewöhnliches einfallen lassen.

In Traben-Trarbach geht es am 25. November los, in Bernkastel-Kues bereist ab 19. November.



In Traben-Trarbacher Treiben geht das Christkind in den Untergrund: Der Weihnachtsmarkt findet unterirdisch statt – und das sogar bis zum 3. Januar 2017. Auf insgesamt 3000 Quadratmetern tummeln sich in den Weinkellern der Weingüter und Hotels internationale Kunsthandwerker und Aussteller. Sie bieten an ihren über 100 Ständen regionale Verköstigung, weihnachtliche Geschenkideen, Kunsthandwerk, Mode und Schmuck an.

Platz ist genug vorhanden, denn Ende des 19. Jahrhunderts war Traben-Trarbach ein weltweit wichtiges Weinhandelszentrum (gleich nach Bordeaux!) und grosse Teile des Stadtzentrums wurden unterkellert – so umfangreich wie in keiner anderen Moselstadt. Traben ist übrigens ein alter, erstmals 830 urkundlich erwähnter Ort, der 1815 preussisch wurde und sich 1904 mit Trarbach zu einer Gemeinde vereinte.

Über 100 Jahre später tritt die Gemeinde auf dem Mosel-Wein-Nachts-Markt auch gemeinschaftlich auf. Die Bevölkerung wird in die Gesamtorganisation integriert: Lebende Infosäulen dienen als Wegeleitung für Besucher und können mit individueller Hintergrundinformationen aufwarten.

Zum Programm des Marktes gehören weiterhin thematische Führungen durch die unter- und überirdische Architektur der Stadt: Auffällig ist die Jugendstilarchitektur von Bruno Möhring, der hier ein Brückentor sowie einige Wohnhäuser und Villen hinterliess.

Auch Bernkastel-Kues bindet das Stadtleben auf ungewöhnliche Weise in den Vorweihnachtstrubel ein und erfreut die Besucher mit einem riesigen Adventskalender am Marktplatz.



In den Fenstern der Adler Apotheke, einem historischen Fachwerkhaus, öffnet sich vom 1. Dezember an jedem Tag ein Türchen, gefolgt von einer künstlerischen Darbietung. Am 3. Dezember steigt das traditionelle Fackelschwimmen in der Mosel und an den Wochenenden finden weihnachtlich-stimmungsvolle Schifffahrten statt.

Schöner und ungewöhnlicher bietet sich kaum Gelegenheit, die vielfältige Landschaft, Kultur und Geschichte der Region zu erkunden. Besucher können beide Märkte problemlos an einem Tag erleben: ein Shuttlebus fährt in 20 Minuten von einem Ort zum anderen.

Mosel Wein-Nachts-Markt Traben-Trarbach

Öffnungszeiten:

  1. November 2016 – 18. Dezember 2016

Freitag bis Sonntag: 11:00-21:00 Uhr

  1. Dezember 2016 – 3. Januar 2017
    täglich: 11:00-21:00 Uhr

bis auf24.-25. Dezember 2016: geschlossen

  1. Dezember 2016: 11.00 Uhr bis 17.00 UhrTermine:
  • Freitag, 25. November 2106: 18.00 Uhr: Grosse Eröffnungsveranstaltung
  • Freitag, 16. Dezember 2016: 20.00 Uhr: „Reusch rettet 2016“ – Der Jahresrückblick mit Stefan Reusch
  • Samstag, 17. Dezember 2016: 11.00-24.00 Uhr: Mosel-Wein-NACHTS-Shopping
  • Freitag, 30. Dezember 2016: 20.00 Uhr: ChristmaSwing mit Candy Cats

Das detaillierte Programm gibt es hier.

Weihnachtsmarkt Bernkastel-Kues

Öffnungszeiten:

  1. November 2016 – 21. Dezember 2016 täglich geöffnet, bis auf 20. November  (Totensonntag).

montags bis donnerstags: 11:00-19:00 Uhr
Freitag und Samstag: 11:00-21:00 Uhr
Sonntag: 11:00-20:00 Uhr

Termine

  • Dezember 2016, 18:00 Uhr: Ankunft der Fackelschwimmer „Sporttaucher Oktopus“
  • Dezember 2016, 10:00 Uhr: Nikolaus-Wanderung rund um die Stadt
  • Dezember 2016, 18:30 Uhr: Weihnachts-Feuerwerk

Das detaillierte Programm gibt es hier.

 

Artikel von: Grafenstein
Artikelbild: © Ekaterina Pokrovsky – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Aussergewöhnliche Weihnachtsmärkte entdecken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.