Ausstellung „Suite 280“ im Hotel La Mamounia in Marrakesch

24.10.2016 |  Von  |  Afrika, News

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Vom 29. Oktober 2016 bis zum 9. Januar 2017 können Besucher und Gäste des legendären Palasthotels La Mamounia noch nie vorher ausgestellte Werke des marokkanischen Fotografen und Künstlers Hassan Hajjaj bewundern.

Die Ausstellung heisst „Suite 280“. Dies ist die Zimmernummer der Al Momoun Suite. Diese besondere Suite spiegelt den Prunk eines historisch-marokkanischen Palastes wunderbar wider. Sie wurde nach dem Namen des Hotels benannt.

Der drei Hektar grosse Park des Hotels war im 18. Jahrhundert das Hochzeitsgeschenk von Sultan Sidi Mohammed Ben Abdellah an seinen Sohn Moulay Mamoun und wie sein Name erahnen lässt, später untrennbarer Teil des Hotels La Mamounia.


Die Ausstellung heisst „Suite 280“.

Die Ausstellung heisst „Suite 280“.


In besagter Al Mamoun Suite wurden einige der unveröffentlichten Fotografien von Hassan Hajjaj gemacht. Zudem sind auch einige Bilder von Amine Bendriouch zu sehen. Der marokkanische Designer ist ein guter Freund von  Hassan Hajjaj. Neben diversen bemerkenswerten Werken zeigt seine Bilderserie auch, wie verwegene Männer es wagten, sich an den Wachen vorbei in die Al Mamoun Suite zu schleichen. Der Geschichte zufolge hielten sich hier meistens die Damen auf.

Hassan Hajjaj ist in der nördlichen marokkanischen Hafenstadt Larache in der Region Tanger-Tétouan-Al Hoceïma geboren. Heute pendelt der bemerkenswerte Künstler zwischen London und Marokko. Beeinflusst von einer Mischung aus der Londoner Hip-Hop- und Raggae-Szene sowie seiner nordafrikanischen Herkunft, bekommt seine Kunst einen sehr eigenwilligen Charakter.


Das legendäre Palasthotel La Mamounia

Das legendäre Palasthotel La Mamounia


Zu seinen Werken zählen Porträtfotografie, Installationen, schauspielerische Darbietungen, Mode und Möbeldesign. Mit viel Humor, Dynamik und Spontanität dokumentiert Hassan Hajjaj stets Personen, denen er begegnet ist und mit welchen er besondere Lebenserfahrungen geteilt hat.


Marokkanischer Fotograf und Künstler Hassan Hajjaj

Marokkanischer Fotograf und Künstler Hassan Hajjaj


Werke des marokkanischen Künstlers sind Teil der ständigen Sammlungen des Brooklyn Museum in New York, des Los Angeles County Museum of Art, des Victoria and Albert Museum in London und vielen weiteren renommierten Kunstmuseen.

 

Artikel von: w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH
Artikelbilder: © w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Ausstellung „Suite 280“ im Hotel La Mamounia in Marrakesch

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.