Author Archive

Faro – Tor zur Algarve

28.11.2013 |  Von  |  Europa  | 
Faro – Tor zur Algarve
5 (100%)
3 Bewertung(en)
Für viele Urlauber ist Faro lediglich ein Durchgangspunkt auf dem Weg an die sonnigen Strände der Algarve. Dass die Stadt selbst ebenfalls viel zu bieten hat, zeigt sich beim Bummel durch die Altstadt mit ihren Kopfsteinpflastergassen, der maurisch geprägten Architektur und dem idyllischen Stadthafen. Vor allem ausserhalb der Saison bildet das beschauliche Flair der Stadt einen erholsamen Gegenpol zu den Touristenhochburgen der Algarve.

Faro im Laufe der Jahrtausende

Faros Geschichte reicht mehrere Jahrtausende zurück, und dementsprechend reich ist die Stadt an architektonischen Schätzen ganz unterschiedlicher Kulturen und Epochen. Die historische Altstadt Cidade Velha bezaubert mit ihrer alten maurischen Architektur, und durch die Stadttore Arco da Vila, Arco do Repouso und Arco da Porta Nova gelangen Besucher in den ältesten Teil der Altstadt, die Vila Adentro, in der rund um die Kathedrale viele historische Gebäude aufwendig restauriert wurden.

Weiterlesen

Unbekanntes England – unterwegs im Dartmoor

27.11.2013 |  Von  |  Europa, Grossbritannien  | 
Unbekanntes England – unterwegs im Dartmoor
3 (60%)
1 Bewertung(en)
Im äussersten Südwesten Englands liegt eine unwirtliche und zugleich faszinierende Landschaft, die bei ausländischen Touristen nach wie vor kaum bekannt ist: das Dartmoor. Der gleichnamige Dartmoor Nationalpark umfasst eine Fläche von fast 10.000 km² und ist berühmt für seine Dartmoor-Ponys, ein historisches Gefängnis und einen ganz besonderen Hund.

Nationalpark Dartmoor: Englands wilder Südwesten

Unberührte Moor- und Heidelandschaften charakterisieren einen Grossteil des Dartmoors und verleihen den menschenleeren Weiten eine ganz eigentümliche Atmosphäre. Der Begriff „Moor“ bezeichnet in diesem Fall nicht die morastigen Feuchtgebiete, die in Mitteleuropa unter diesem Namen bekannt sind. Das Dartmoor ist vielmehr eines der weiten britischen Hochmoore, deren kahle Hügellandschaften dem Besucher das Gefühl vermitteln, in eine urzeitliche Umgebung versetzt worden zu sein.

Weiterlesen

Freiburg / Fribourg – eine Region, viele Gesichter

27.11.2013 |  Von  |  Schweiz  | 
Freiburg / Fribourg – eine Region, viele Gesichter
5 (100%)
4 Bewertung(en)
Historische Städte und moderne Kunst, atemberaubende Berglandschaften und sonnige Badeseen – die Region Freiburg besticht durch eine landschaftliche und kulturelle Vielfalt, die nicht zuletzt der Lage an der Grenze zwischen dem deutsch- und dem französischsprachigen Raum zu verdanken ist.

Von der historischen Altstadt der Kantonshauptstadt Freiburg bis zum H.R.-Giger-Museum in Gruyères, von einsamen Klöstern bis zum Glasmalereimuseum in Romont beeindruckt die Region mit historischen Schätzen ebenso wie mit Perlen der modernen Kunst. Wintersportler kommen in den Skigebieten der Freiburger Alpen ebenso auf ihre Kosten wie Wanderer und Radsportler, die in der Urlaubsregion Schwarzsee mit ihren malerischen Voralpenlandschaften ideale Bedingungen finden.

Weiterlesen

Marrakesch – zu Besuch in Marokkos Königsstadt

26.11.2013 |  Von  |  Afrika  | 
Marrakesch – zu Besuch in Marokkos Königsstadt
4.33 (86.67%)
3 Bewertung(en)
Sie ist eine von vier Königsstädten und nicht ohne Grund die Lieblingsstadt des marokkanischen Königs: Marrakesch, die rote Stadt im Herzen der marokkanischen Wüste. Vom ersten Moment an verzaubert Marrakesch seine Besucher mit einer Atmosphäre wie aus 1001 Nacht – mit Schlangenbeschwörern und Geschichtenerzählern, prachtvollen Palästen und orientalischen Gärten.

Rote Wüstenstadt Marrakesch

Trotz der relativ abgelegenen Lage im dünn besiedelten Süden von Marokko bildet Marrakesch das unbestrittene touristische Zentrum des Landes. Ihre einzigartige Faszination verdankt die Stadt nicht nur der traumhaften Lage am Fusse der Atlasberge, sondern vor allem der prachtvollen orientalischen Architektur, die die Altstadt von Marrakesch prägt.

Weiterlesen

Oslo – Stadt der Seefahrer und Entdecker

25.11.2013 |  Von  |  Europa  | 
Oslo – Stadt der Seefahrer und Entdecker
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Bewaldete Fjorde und moderne Wintersportzentren, königliche Paläste und internationale Kunst – die norwegische Hauptstadt hat viele Facetten. Oslo ist geprägt von der Nähe zum Meer, aber auch von seiner Bedeutung als Königssitz und als zukunftsorientierte europäische Metropole.

Ein Städtetrip nach Oslo, das bedeutet für den Besucher die Qual der Wahl: Das einladende Stadtzentrum der Hauptstadt mit seinen Boutiquen, seinen Szeneläden und Kneipen will ebenso entdeckt werden wie das königliche Schloss; Oslos Museen laden dazu ein, auf den Spuren der alten Wikinger zu wandeln oder die Reisen der grossen norwegischen Abenteurer nachzuverfolgen. Die Hauptstadt beherbergt geschichtsträchtige Wintersportanlagen ebenso wie weitläufige Stadtparks und ist umgeben von einer faszinierenden naturbelassenen Landschaft.

Weiterlesen

El Chepe: Mit dem Zug über die Sierra Madre

21.11.2013 |  Von  |  Nordamerika  | 
El Chepe: Mit dem Zug über die Sierra Madre
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Passagierzüge sind in Mexiko fast gänzlich unbekannt. Fast – mit der Ausnahme des Chepe, des Ferrocarril Chihuahua al Pacífico. Der Traditionszug verbindet die Marktstadt Los Mochis im Bundesstaat Sinaloa mit dem östlich der Sierra Madre gelegenen Chihuahua und durchquert auf dem Weg eine der spektakulärsten Bahnstrecken der Welt.

Abfahrt aus Los Mochis im Morgengrauen

Für Reisende, die die 650 Kilometer von Los Mochis nach Chihuahua mit dem Chepe zurücklegen wollen, startet die Bahnfahrt früh am Morgen. Schon vor Sonnenaufgang versammeln sich Touristen, örtliche Händler und die noch leicht verschlafen wirkenden Schaffner vor dem kleinen Bahnhofsgebäude, während auf dem Vorplatz Kaffee und Atole, das traditionelle mexikanische Maisgetränk, in Plastikbechern verkauft werden.

Weiterlesen

Istanbul – Reisen zwischen zwei Kontinenten

11.11.2013 |  Von  |  Europa  | 
Istanbul – Reisen zwischen zwei Kontinenten
5 (100%)
2 Bewertung(en)
Obwohl Istanbul nicht die offizielle Hauptstadt der Türkei ist, bildet sie in vielerlei Hinsicht den Mittelpunkt des Landes. Ihre aussergewöhnliche Lage zwischen Europa und Asien verleiht der Stadt eine ganz besondere Bedeutung und macht sie zu einem Sammelpunkt unzähliger Kulturen, Sprachen und Geschichten.

Istanbul – das legendäre Konstantinopel – wurde gegründet von den Griechen, erobert von Römern und Kreuzrittern; die Perser hielten ebenso Einzug in die Stadt am Bosporus wie die Goten und die Herrscher des Osmanischen Reichs. Umso weniger verwundert es, dass Istanbul bis heute aussergewöhnlich reich an kulturellen, militärischen und religiösen Bauwerken unzähliger Völker und Epochen ist.

Weiterlesen

Helsinki – weisse Perle an der Ostsee

08.11.2013 |  Von  |  Europa  | 
Helsinki – weisse Perle an der Ostsee
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Umgeben von Schären, Naturbuchten und Nadelwäldern lädt Helsinki zu einem Städteurlaub der ganz besonderen Art ein. Die finnische Hauptstadt spiegelt viel von der Seele der Finnen und ihrer Heimat wider: Sie ist eine lichtdurchflutete Sommermetropole voller Klänge und Gerüche, im Winter jedoch kalt, dunkel und verschneit wie die endlosen Weiten des finnischen Nordens.

Das moderne, international orientierte Finnland können Besucher in Helsinki ebenso erleben wie das wortkarge und bisweilen misstrauische Verhalten, hinter dem viele Finnen ein ausgesprochen sensibles Wesen verbergen.

Weiterlesen

Auf den Spuren der Azteken in Mexico City

06.11.2013 |  Von  |  Nordamerika  | 
Auf den Spuren der Azteken in Mexico City
5 (100%)
2 Bewertung(en)
Vor 700 Jahren bildete Mexico City das Zentrum des mächtigen Aztekenreichs, heute zählt die mexikanische Hauptstadt zu den kulturreichsten Metropolen des amerikanischen Kontinents.

In kaum einer anderen Stadt liegen Vergangenheit und Gegenwart so dicht beieinander, sind die Gerüche, Klänge und Gesichter längst vergangener Glanzzeiten noch so präsent wie in Mexico City, dem alten aztekischen Tenochtitlán.

Weiterlesen

Neapel – Italiens alte Seefahrerstadt am Vesuv

04.11.2013 |  Von  |  Europa, Italien  | 
Neapel – Italiens alte Seefahrerstadt am Vesuv
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Für die einen ist sie die schönste Stadt Italiens, für die anderen ein Stück Afrika in Europa: Neapel polarisiert Besucher und Bewohner wie kaum eine italienische Metropole. Die alte Hafenstadt am Fusse des Vesuvs ist aussergewöhnlich reich an kulturellen, geschichtlichen und geografischen Schätzen, zugleich aber auch berüchtigt für ihre Camorra und ihre Müllnotstände.

Weltbekannte Lieder wie „‚O sole mio“ stammen ebenso aus Neapel wie die Pizza Margherita.

Weiterlesen