Author Archive

Basel – die Kulturhauptstadt im Dreiländereck

01.06.2016 |  Von  |  Schweiz  | 
Basel – die Kulturhauptstadt im Dreiländereck
4.3 (85%)
8 Bewertung(en)

Grossstädtisches Flair, Kunst und Kultur, Shopping-Meilen, ein attraktives Nachtleben – die Ansprüche an eine Städtereise sind andere als an einen Badeurlaub an der See oder Aktivferien in den Bergen. In Basel, der Hauptstadt des gleichnamigen Kantons, sind all diese Voraussetzungen gegeben.

Basel liegt exponiert am Rheinknie, wo der Fluss fast rechtwinklig nach Norden abbiegt, und im Zentrum des Dreiländerecks zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz. Nicht zuletzt diese Faktoren tragen zur kulturellen Vielfalt, Weltoffenheit und Wirtschaftskraft der kleinen aber feinen Metropole bei.

Weiterlesen

Gutshof mitten in der Stadt: der Erlacherhof in Bern

23.04.2015 |  Von  |  Schweiz  | 
Gutshof mitten in der Stadt: der Erlacherhof in Bern
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Der Erlacherhof gilt heute unter geschichtlichen und architektonischen Aspekten als das bedeutendste Privatbauwerk der Stadt. Er liegt in der Junkerngasse 47 der Berner Altstadt, einem Ensemble, das bekanntlich zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. In seiner mehr als 250-jährigen Geschichte hatte der Erlacherhof mehrere unterschiedliche Funktionen inne und wird bis heute intensiv genutzt.

Für den zwischen 1745 und 1752 errichteten Bau mussten zwei ältere Häuser weichen, wovon eines Adrian von Bubenberg und seiner Familie gehörte. Bauherr war der Reichsgraf und Schultheiss von Bern, Hieronymus von Erlach, als Architekt zeichnete wahrscheinlich Albrecht Stürler verantwortlich. Unglücklicherweise starben beide Männer im Laufe des Jahres 1748, so dass an deren Stelle Albrecht Friedrich von Erlach und der Bildhauer Johann August Nahl der Ältere das Werk vollendeten.

Weiterlesen

Must-See in der Bundeshauptstadt: das Historische Museum Bern

16.04.2015 |  Von  |  Ausflugsziele CH  | 
Must-See in der Bundeshauptstadt: das Historische Museum Bern
Jetzt bewerten!

Wer in Bern unterwegs ist, sollte sich das Historische Museum nicht entgehen lassen. Kunst-, Kultur- und Geschichtsinteressierte können hier getrost den ganzen Tag verbringen, ohne weite Wege gehen zu müssen. Der ursprüngliche Bau ist selbst historisch interessant und gehört – wie viele andere Gebäude in den alten Stadtteilen Berns – zu Recht in das Inventar bedeutender Kulturgüter.

Das Historische Museum am Helvetiaplatz in Bern befindet sich in guter Gesellschaft. In unmittelbarer Nähe befinden sich das Alpine Museum der Schweiz, das Naturhistorische Museum, das Museum für Kommunikation sowie die Kunsthalle Bern.

Weiterlesen

Heiraten im Denkmal: Burg Reichenstein in Arlesheim

15.04.2015 |  Von  |  Ausflugsziele CH  | 
Heiraten im Denkmal: Burg Reichenstein in Arlesheim
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Burg Reichenstein gehört zum Inventar der Kulturdenkmäler im Kanton Basel-Landschaft. Sie ist neben dem Dom und der Eremitage das dritte Wahrzeichen der Gemeinde Arlesheim. Die Anlage aus dem Hochmittelalter befindet sich nordöstlich des dörflichen Zentrums auf einem Felsensporn des Reichensteiner Berges.

Durch natürliche Gegebenheiten ist sie von allen Seiten gut geschützt, im Süden von einer Senke, im Norden, Osten und Westen durch aufragende Felswände.

Weiterlesen

Toppt die Schweiz bald Dubai in Sachen Hotel?

13.04.2015 |  Von  |  Schweiz  | 
Toppt die Schweiz bald Dubai in Sachen Hotel?
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Kleines Dorf, grosse Pläne. In Vals (GR) soll nach dem Willen des Immobilieninvestors Remos Stoffel das höchste Hotel der Welt entstehen. Mit 381 Meter Höhe auf einer Grundfläche von 18 x 31 Metern wirkt das Gebäude auf den bisher zugänglichen Visualisierungen wie eine dünne, verspiegelte Nadel, die sich zwischen den umliegenden Gebirgszügen erhebt.

Remo Stoffel wurde selbst in Vals geboren. Er übernahm vor Jahren die Konkursmasse der Swissair-Immobilien und machte damit ein stattliches Vermögen. Sein Unternehmen Priora AG gehört heute zu den grössten Immobilien- und Baufirmen der Schweiz. Die Entwürfe stammen vom amerikanischen Architekten Thom Mayne und seinem Büro Morphosis. Falls das Hotel wie geplant im Jahr 2019 eröffnet, wäre es 26 Meter höher als das JW Marriott Marquis, der gegenwärtige Rekordhalter in Dubai.

Weiterlesen

Auf den Spuren der Pharaonen: Ägypten plant neue Retorten-Hauptstadt  

08.04.2015 |  Von  |  Afrika, Allgemein  | 
Auf den Spuren der Pharaonen: Ägypten plant neue Retorten-Hauptstadt  
4.5 (90%)
2 Bewertung(en)

Ägypten hat infolge der politischen Umstürze der letzten vier Jahre eine tiefe Wirtschaftskrise durchlebt. Vor allem im Tourismus sind die Einnahmen stark gesunken – das Land galt vielen Feriengästen als zu gefährlich.

Es mehren sich neuerdings aber die Anzeichen, dass der Tiefpunkt durchschritten ist und das Wachstum sich langsam wieder beschleunigt. Experten rechnen mit Zuwachsraten beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) von knapp vier Prozent in 2015 und in 2016.

Weiterlesen

Tolles Wellnessziel in Graubünden – die Therme Vals

07.04.2015 |  Von  |  Ausflugsziele CH, Schweiz  | 
Tolles Wellnessziel in Graubünden – die Therme Vals
5 (100%)
1 Bewertung(en)
1996 wurde von Architekt Peter Zumthor entworfene Therme Vals eröffnet. Nur zwei Jahre später, 1998, zählte sie im Kanton Graubünden bereits zu den geschützten Denkmälern – ein Fall fürs Guiness Buch der Rekorde. Auf Grund der einzigartigen Architektur hätte die Therme die Nennung sicherlich verdient.

Werfen wir einen Bick auf die Geschichte der Kuranlage, die eng verbunden ist mit der Historie des Valser Mineralwassers. Die Einwohner von Vals nutzten das Wasser seit Entdeckung der Quelle – urkundlich zum ersten Mal 1670 erwähnt – vor allem gegen Blasenkrankheiten, genauso wie die Gäste in der frühen Phase des Kurhauses zwischen 1893 und 1958. Danach wurde die Wasseraufbereitung vom Kurbetrieb getrennt und in ein eigenständiges Unternehmen überführt.

Weiterlesen

Eine Reise um den Vierwaldstättersee

30.05.2014 |  Von  |  Alle Länder, Europa, Schweiz  | 
Eine Reise um den Vierwaldstättersee
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Aktiv sein, entspannen, entdecken, geniessen – der Vierwaldstättersee bietet mit seinen Uferregionen und anliegenden Städten und Gemeinden reichhaltige Möglichkeiten für Ferien oder Kurztrips zu jeder Jahreszeit. Er ist nicht nur der grösste See in der Zentralschweiz, sondern gilt mit seiner Umgebung auch als die Wiege der Eidgenossenschaft.

Der Gründungssage nach wurde 1291 auf einer Waldlichtung in der Nähe des Sees, dem Rütli, der Eid auf den Bund geschworen. Beteiligt waren damals die drei „Waldstätten“, sprich, Urkantone: Schwyz, Uri und Unterwald. Als vierter Namensgeber kam 1332 der Kanton Luzern hinzu.

Weiterlesen

Drei Länder, ein Gewässer – der Bodensee

18.12.2013 |  Von  |  Europa  | 
Drei Länder, ein Gewässer – der Bodensee
5 (100%)
2 Bewertung(en)
Der Bodensee gehört zu den schönsten und abwechslungsreichsten Urlaubsregionen vor allem in Deutschland, aber auch in der Schweiz und in Österreich. Sehenswürdigkeiten und kulturhistorische Stätten reihen sich um den See wie eine Perlenkette. Hinzu kommen unzählige Gelegenheiten, Sport zu treiben, sich einfach zu entspannen oder die kulinarischen Spezialitäten zu geniessen. Es gibt so viel zu entdecken am See und in seiner unmittelbaren Nähe, dass es sich lohnt, lange zu bleiben oder mehrmals wiederzukommen.

Mit 536 km² Wasserfläche ist das „Schwäbische Meer“ nach dem Genfer und dem Plattensee der drittgrösste See in Mitteleuropa. Die Uferlänge beträgt etwa 273 Kilometer, davon befinden sich 173 km in Deutschland (Baden-Württemberg und Bayern), 72 km in der Schweiz (Kantone St. Gallen, Thurgau und Schaffhausen) sowie 28 km in Österreich (Bundesland Vorarlberg). Der Rhein durchfliesst den Bodensee in der gesamten Länge von Ost nach West.

Weiterlesen

Das Wallis – nicht nur für Skifahrer ein Paradies

14.11.2013 |  Von  |  Schweiz  | 
Das Wallis – nicht nur für Skifahrer ein Paradies
5 (100%)
4 Bewertung(en)
Der Kanton Wallis mit seiner Hauptstadt Sitten (frz. Sion) liegt im Südwesten der Schweiz und mit seinem gesamten Gebiet in den Alpen. Wintersportfreunde muss ich jetzt leider enttäuschen, denn dieser Bericht handelt vom Wallis als Reiseziel, das sich auch und gerade im Sommer grosser Beliebtheit erfreut und viel Abwechslung bietet, für Individualreisende wie auch für Familien mit Kindern.

Im Kanton wird Französisch und Deutsch gesprochen, wobei das Französische allerdings mit knapp zwei Drittel Anteilen überwiegt. Das Landschaftsbild bestimmt das Tal der Rhône, die das Wallis von Ost nach West durchfliesst und schliesslich im nordwestlichen Zipfel in den Genfer See mündet.

Weiterlesen