Ayurveda – zu Hause oder auf Sri Lanka praktizieren

23.09.2016 |  Von  |  Asien
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Ayurveda – zu Hause oder auf Sri Lanka praktizieren
Jetzt bewerten!

Fast jeder hat den Begriff „Ayurveda“ schon mal gehört. Doch was sich genau dahinter verbirgt, wissen nur die Wenigsten.

Die traditionelle Heilkunst, die in Indien, Nepal und Sri Lanka verbreitet ist, birgt für westliche Betrachter noch viele Geheimnisse.

Dabei ist es gar nicht so schwer, Ayurveda-Regeln zu befolgen. Das sagt einer, der es wissen muss – Manick Rodrigo. Er gehört zur ältesten Ayurveda-Familie Sri Lankas und leitet die mehrfach ausgezeichneten Barberyn Ayurveda Resorts an der Südwestküste seines Heimaktlands. Er erklärt: „Schon wenige Alltagsregeln helfen, gesünder und entspannter durchs Leben zu gehen.“ Als Einstieg empfiehlt er sieben Tipps, die sich auch zu Hause problemlos befolgen lassen:

  • Tipp 1: Früh ins Bett gehen und wieder zeitig aus den Federn kommen. „Stehen Sie regelmässig vor sechs Uhr morgens auf und gehen Sie vor 22 Uhr schlafen“, rät Manick Rodrigo. Das entspricht dem Biorhythmus der meisten Menschen und hilft, sich wacher und fitter zu fühlen.
  • Tipp 2: Nach dem Aufstehen Zähne putzen und die Zunge mit einem Zungenreiniger aus der Apotheke säubern. Mit dem Schaber werden schadstoffhaltige Beläge, die der Körper über Nacht ausgeschieden hat, entfernt.
  • Tipp 3: Danach gleich ein Glas warmes Wasser trinken. Keinen Kaffee, keinen Tee, nur warmes Wasser. Eine Wohltat für Magen und Verdauung.
  • Tipp 4: Keine kleinen Snacks zwischendurch! Im Idealfall liegen zwischen den Hauptmahlzeiten vier Stunden, ausschliesslich Getränke sind erlaubt (Wasser, Kräuter- oder Früchtetee). Manick Rodrigo: „Jede Nahrung sollte komplett verdaut sein, bevor der Körper neue zu sich nimmt. Zwischen Abendessen und Frühstück sollten sogar zwölf Stunden liegen.“
  • Tipp 5: Viel heisses Wasser über den Tag verteilt trinken. Gleich morgens fünf bis zehn Minuten sprudelnd kochen lassen, in eine Thermoskanne füllen und nach und nach langsam trinken. Das spült Schlackenstoffe aus und spendet Energie.
  • Tipp 6: Eiskalte Getränke sollten grundsätzlich vermieden werden. Sie lassen das Verdauungsfeuer „Agni“ erlöschen.
  • Tipp 7: Eine frisch zubereitete Gemüsesuppe am Abend wirkt kleine Wunder. Was nach spartanischem Mahl klingt, hat einen beeindruckenden Effekt: Wenn der Magen-Darm-Trakt vor dem Einschlafen nicht mit schwerer Kost belastet wird, schlüpft man mit wohligem Bauchgefühl ins Bett.

Gemüsemarkt in Sri Lanka – aus frischen Zutaten wie diesen lässt sich auch zu Hause eine bekömmliche Gemüsesuppe kochen (Bild: © AHM PR)

Gemüsemarkt in Sri Lanka – aus frischen Zutaten wie diesen lässt sich auch zu Hause eine bekömmliche Gemüsesuppe kochen (Bild: © AHM PR)


Die Barberyn Ayurveda Resorts

Bei einem 14-tägigen Kuraufenthalt in den authentisch geführten Barberyn Ayurveda Resorts werden diese Regeln selbstverständlich beherzigt. In dem Angebot enthalten sind: ayurvedische Vollpension, Anwendungen, Heilmittel, ärztliche Betreuung, Akupunktur, Yoga, Meditation und Flughafen-Transfers (Infos unter www.barberyn.de).

Die Barberyn Ayurveda Resorts sind Vorreiter des Ayurveda-Tourismus auf Sri Lanka. Heute vereint der Name zwei einzigartige Hotels an der Südwestküste, die gleichermassen von der langen Tradition und dem Erfahrungsreichtum der Betreiber profitieren.

 

Artikel von: Angelika Hermann-Meier PR
Artikelbild: © vetre – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Ayurveda – zu Hause oder auf Sri Lanka praktizieren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.