BMI Regional gibt Bern-München-Strecke auf

09.12.2016 |  Von  |  Europa, Flug, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
BMI Regional gibt Bern-München-Strecke auf
Jetzt bewerten!

Der britische Regio-Carrier, BMI Regional, gibt die Strecke Bern–München nach eineinhalb Jahren auf.

Per 26. Dezember 2016 zieht sich die Regionalfluggesellschaft wieder aus Bern zurück. Sales Manager Maurizio Lavio verlässt die Branche.

Man habe viel investiert, unter anderem in den Aufbau einer eigenen Vertriebsinfrastruktur. Es habe sich jedoch herausgestellt, dass dieser Markt für zwei Fluggesellschaften einfach nicht gross genug sei. Man habe auch nicht ausreichend Firmenkunden gewinnen können, um die Strecke zu „einem kommerziell nutzbaren Teil des Netzwerks von BMI Regional zu machen.“

Auch die Einbindung ins Streckennetz von Codeshare-Partnerin Lufthansa half BMI offenbar nicht, mehr Kunden zu generieren. Mit je zwei täglichen Flügen hatten sich BMI und Konkurrentin Skywork einen harten Verdrängungskampf auf dieser Strecke geliefert.

Maurizio Lavio verlässt die Branche

Noch im April hatte Maurizio Lavio, Sales Manager Switzerland von BMI Regional, im Interview mit TI erklärt, dass das BMI-Management langfristig im Markt Bern tätig sein wolle und dass mittelfristig sogar drei tägliche Verbindungen sowie neue Destinationen möglich wären.

Auf Anfrage von TI bedauert er das Aus in Bern; er selbst hat aber bereits einen neuen Job gefunden. „BMI hätte mir einen anderen Job angeboten, aber nach 40 Jahren in der Reisebranche ist es nun Zeit für etwas Neues“, erklärt der 54-Jährige, „ich werde ab Februar 2017 beim Hotel- und Gastrozulieferer Webstar in Dielsdorf als Account Manager tätig sein.“

Skywork setzt sich durch

Skywork hingegen kann sich freuen, sich auf der Strecke Bern–München durchgesetzt zu haben. Die Airline wird die Passagiere von BMI basierend auf einem „Request for Assistance“ übernehmen. Ausgeschlossen sind Lufthansa-Tickets auf der Strecke Bern–München und vice versa.

Eventuell werde BMI bis zum 8. Januar 2017 nach Bedarf noch einen Flug an einem Tag durchführen, an dem Skywork flugplanmässig nicht fliege. Hilfe bei der Umbuchung gibt es unter customercare@bmiregional.com.

 

Quelle: PRIMUS VERLAG AG / Travel Inside
Artikelbild: © Vytautas Kielaitis – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

BMI Regional gibt Bern-München-Strecke auf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.