China – das zentrale Thema des Zentralschweizer Tourismustags

11.10.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
China – das zentrale Thema des Zentralschweizer Tourismustags
Jetzt bewerten!

Das Gruppenreisegeschäft aus China leidet durch die neuen komplizierten Visumregeln, die Terroranschläge und die Flüchtlingssituation in Europa. Vor allem in der Region Luzern-Vierwaldstättersee macht sich die Tatsache schmerzhaft bemerkbar, dass seit Beginn des Jahres immer weniger Toristen in die Schweiz kommen.

Der Tourismusmarkt China steht deshalb im Mittelpunkt des Zentralschweizer Tourismustags 2016 vom Dienstag, 22. November 2016. Die Hochschule Luzern lädt zusammen mit Luzern Tourismus und der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern SHL Touristikerinnen und Touristiker auf die Rigi ein, um die neuesten Entwicklungen und aktuellen Herausforderungen im Reisemarkt China zu diskutieren.

Eröffnet wird der Tourismustag 2016 von Josef Mondl, Direktor des China Competence Center der Universität St. Gallen HSG. Später diskutieren Simon Bosshart, Direktor Asia Pacific/Global Accounts bei Schweiz Tourismus, Marcel Perren, Direktor Luzern Tourismus, Conrad Meier, Direktor Grand Hotel Europe Luzern, Stefan Otz, CEO Rigi Bahnen, und Ivo Scala von der Bucherer Gruppe darüber, ob „Masse UND Klasse“ ein Widerspruch ist.

Zeit und Ort

Dienstag, 22. November 2016, 14:00 bis 17:30 Uhr, Rigi Staffel

Programm

14:00 Uhr Eröffnung Tourismustag 2016 Peter Schmidli
Grusswort Regierungsrat Kanton Schwyz Andreas Barraud
Keynote Josef Mondl
Inputreferat Jürg Stettler
15:10 Uhr Workshops
1. Hotellerie Herausforderung China: Chance oder Klumpenrisiko? Timo Albiez
2. Investment Kaufen Chinesen die Schweiz? Thomas Dittrich
3. Intercultural Behaviour Vom Fettnapf zur Kompetenz Michael Schiess
4. Marketing How to market Switzerland in greater China? Simon Bosshart
5. Shopping Wie Chinesen gerne shoppen Peter Schmidli
15:40 Uhr Bewegte Pause

Entspannung mit Tai Chi

Akademie für Tai Chi & Kung Fu
16:10 Uhr Fortsetzung Workshops
16:50 Uhr Podiumsdiskussion „Masse UND Klasse, ein Widerspruch?“

Teilnehmer: Simon Bosshart, Schweiz Tourismus; Conrad Meier, Grand Hotel Europe Luzern;

Stefan Otz, Rigi Bahnen; Marcel Perren, Luzern Tourismus; Ivo Scala, Bucherer Gruppe

Raphael Prinz
17:30 Uhr Ausblick und Schlusswort Timo Albiez, Marcel Perren,

Jürg Stettler

Networking und chinesischer Apéro

 

Artikel von: Hochschule Luzern
Artikelbild: © Hung Chung Chih – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

China – das zentrale Thema des Zentralschweizer Tourismustags

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.