Condor wartet auf Frühbucher für den Winter 2017/18

01.12.2016 |  Von  |  Flug, News

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Am 30. November 2016 fällt der Startschuss: Condor-Flüge auf der Kurz- und Mittelstrecke zu Ferienzielen im Winter 2017/2018 können gebucht werden. Und der Frühbucherrabatt erhöht die Vorfreude auf die schönen kommenden Ferientage. So kann man Flüge nach Fuerteventura für einen Oneway-Komplettpreis ab 119,99 Euro (Economy Class) oder 179,99 Euro (Premium Class) buchen. „Die Welt“ hatte Condor als Service Champion 2016 ausgezeichnet, und der Fernsehsender ntv lobte die Kundentransparenz.

Insgesamt sieben deutsche Abflughäfen – Düsseldorf (DUS), Frankfurt am Main (FRA), Hamburg (HAM), Hannover (HAJ), Leipzig/Halle (LEJ), München (MUC) und Stuttgart (STR) – machen lange Anreisen vor dem Flug unnötig. Die Winterziele von Condor umfassen die kanarischen Inseln Fuerteventura (FUE), Gran Canaria (LPA), Lanzarote (ACE), Santa Cruz de la Palma (SPC) und Teneriffa (TFS) sowie Hurghada (HRG) in Ägypten und Agadir (AGA) in Marokko.

Ergänzt wird das Flugprogramm im Winter 2017/18 durch Funchal (FNC) auf der portugiesischen Insel Madeira. Plätze an Bord von Condor Flugzeugen zu den beliebten Winter Destinationen sind online auf www.condor.com, telefonisch unter +49(0)1806/767767 (0,20 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf) oder im Reisebüro buchbar.

Im günstigsten Tarif Economy Light sind sechs Kilogramm Handgepäck inbegriffen. In der Economy Class auf Kurz- und Mittelstrecke kann jeder Condor Gast zusätzlich 20 Kilogramm Freigepäck mit auf die Reise nehmen.

Bereits vor dem Flug kann eine grosse Auswahl an kalten und warmen Speisen ab 3,99 Euro vorbestellt werden. An Bord werden weiterhin Snacks angeboten, die Fluggäste neben Wasser, Softdrinks, Heissgetränken oder alkoholischen Getränken spontan kaufen können.

Die Premium Class überzeugt unter anderem mit freiem Mittelsitz, einem erlesenen Premium-Menü inklusive einer grossen kostenfreien Auswahl an Getränken und mit einer erhöhten Hand- und Freigepäckmenge.

Die Condor Flugdienst GmbH fliegt ihre Gäste seit 1956 an die schönsten Ferienziele der Welt. Die traditionsreiche Airline ist 100-prozentige Tochter der Thomas Cook GmbH. Jährlich fliegen über sieben Millionen Kunden mit Condor zu rund 75 Destinationen in Europa, Amerika, Afrika und Asien. Das Streckennetz des Ferienfliegers umfasst durch Kooperationen mit Airlines in den Zielgebieten über 230 Ziele.

Seit 2013 bildet Condor innerhalb der Thomas Cook Group plc gemeinsam mit den Fluggesellschaften Thomas Cook Airlines UK, Thomas Cook Airlines Scandinavia und Thomas Cook Airlines Belgium die Thomas Cook Group Airlines. Die Flotte der Airlines der Thomas Cook Group besteht aus 95 modernen und umweltfreundlichen Flugzeugen, davon 45 Flugzeugen aus der Condor Flotte: Neun Airbus A320, sieben Airbus A321, dreizehn Boeing 757-300 und sechzehn Boeing 767-300. Die Flugzeuge werden von den eigenen Technikbetrieben der Airlines gewartet.

Der Ferienflieger hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Awards gewonnen, darunter die Auszeichnung zum „Service Champion 2016“ in der Goldkategorie.







 

Quelle: Condor
Artikelbilder: © Condor

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Condor wartet auf Frühbucher für den Winter 2017/18

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.