Delta erweitert Flugangebot nach USA

17.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Delta Air Lines nimmt ab Sommer 2017 die Sommerverbindung zwischen dem Flughafen Zürich und dem Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport wieder auf und bietet so weitere attraktive Möglichkeiten für Flugreisende zwischen der Schweiz und den USA. 17 Prozent mehr Sitzplätze als 2016 bietet der neue Sommer-Service an.

Ab 26. Mai 2017 setzt Delta auf der Strecke zwischen Zürich und New York-JFK einen Jet des Typs Boeing 767-400 mit 245 Sitzplätzen ein, der die ganzjährige Verbindung entsprechend ergänzt. Über die Drehkreuze in Atlanta und New York-JFK haben Delta-Kunden Anschluss zu mehr als 220 weiteren Destinationen in Nordamerika, Lateinamerika und in die Karibik.

„Wir haben eine lange Geschichte mit unserer Zürich-Verbindung und werden auch weiterhin die einzige Fluggesellschaft sein, die Nonstop-Flüge zwischen der Schweiz und Atlanta anbietet“, so Dwight James, Deltas Senior Vice President – Trans-Atlantic. „Mit täglich zwei Flügen zu unseren zwei grössten US-Hubs ab nächsten Sommer haben Reisende aus der Schweiz noch mehr Möglichkeiten, mit einem Zwischenstopp zu über 200 Destinationen innerhalb Nordamerikas und darüber hinaus zu fliegen.“

Deltas Zürich-Atlanta-Flugplan lautet wie folgt:

Flugnummer Abflug Ankunft
DL67 Zürich um 10.35 Uhr Atlanta um 14.50 Uhr
DL66 Atlanta um 17.37 Uhr Zürich um 08.50 Uhr (+1)

Passagiere, die in Delta One reisen, geniessen horizontale Flachbettsitze und eine Auswahl an saisonalen Spezialitäten, begleitet von Weinen, die von Master-Sommelier Andrea Robinson exklusiv für Delta ausgewählt werden. Die Fluglinie kooperiert mit Premium-Brands und bietet ihren Business Class-Gästen Decken und Kissen der Marke Westin Heavenly und TUMI Amenity-Kits mit Kiehl’s Since 1851-Produkten an.

In Delta Comfort+ entspannen Passagiere mit Priority Boarding sowie mehr Platz, darunter über zehn Zentimetern zusätzliche Beinfreiheit und eine zu 50 Prozent mehr verstellbare Rückenlehne im Vergleich zu Sitzen in der Main Cabin. Im gesamten Flugzeug können alle Passagiere das Bordunterhaltungsprogramm nutzen und bleiben durch WLAN auch in über 30.000 Fuss Höhe mit der Welt verbunden.

Deltas Hub in Atlanta bietet eine Reihe von Annehmlichkeiten für Passagiere, darunter eine Vielzahl an Gastronomie- und Einkaufsmöglichkeiten. Delta One-Kunden haben kostenfrei Zugang zum Delta Sky Club mit einer open air Sky Deck-Terrasse, einem Angebot an speziell ausgesuchten Speisen und einer Getränkeauswahl.

 

Artikel von: Delta
Artikelbild: © Markus Mainka – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Delta erweitert Flugangebot nach USA

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.