Dem Ultner Wild auf der Spur – die Wildwochen

04.10.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Vom 9. bis zum 23. Oktober sind die Ultner Wildwochen. Dann dreht sich im Südtiroler Ultental alles um das Thema Wild. Gemeinsam mit den heimischen Förstern können Sie sich auf Wildspurensuche im Bereich des Stilfser Joch-Nationalparks begeben. Eine Gamsschau ist zum Beispiel ein aufregendes Ereignis.

Aber auch kulinarisch sind die Wildwochen ein Highlight. Lassen Sie sich in ausgewählten Restaurants mit Gerichten vom Ultner Wild verwöhnen. Wildfleisch ist ein exklusives, natürliches Produkt, das von Gourmets vor allem wegen seines geringen Fettgehaltes und seiner Spurenelemente, Vitamine und Mineralstoffe geschätzt wird.

Das heimische Wildfleisch stammt ausschliesslich von freilebendem Wild aus den Ultner Wäldern. Es ist ein vollkommen natürliches Produkt und gehört seit jeher zur traditionellen Ultner Küche. Während der Zeit vom 9. bis 23. Oktober verwöhnen Sie die teilnehmenden Gastbetriebe mit köstlichen Ultner Wildgerichten.

Programm der Ultner Wildwochen

Dienstag, 11.10.: Wildtiere am Abend

Erleben Sie mit den Förstern des Nationalparks eine Wanderung auf den geheimnisvollen Spuren der Wildtiere im Stilfser Joch Nationalpark. Treffpunkt: St. Gertraud, Nationalparkhaus Lahnersäge, 16.30 Uhr

Donnerstag, 13.10.: Im Gebiet der Gämsen

Mit dem Jagdaufseher des Jagdreviers Ulten auf den Spuren  der Gämsen im Gebirge. Erleben Sie das scheue Wildtier in seiner natürlichen Umgebung. Treffpunkt: Kuppelwies, Talstation, 08.00Uhr

Mittwoch, 19.10.: Wildtiere am Abend

Erleben Sie mit den Förstern des Nationalparks eine Wanderung auf den geheimnisvollen Spuren der Wildtiere im Stilfser Joch Nationalpark. Treffpunkt: St. Gertraud, Nationalparkhaus Lahnersäge, 16.30 Uhr

Samstag, 22.10.: Exkursion Wild & Wald

Erfahren Sie von den Förstern der Forststation Ulten allerlei Wissenswertes rund um den wertvollen Ultner Wald und das Wild. Ein Erlebnis für die ganze Familie. Treffpunkt: St. Walburg, Ende Staudamm Zoggler Stausee (bei der Schranke), 09.00 Uhr

Samstag,  22.10.: Wild – Wein – Gesang

Ein Abend für alle Sinne mit der Jägerschaft Ulten. Geniessen Sie einen besonderen Abend mit den Bänkelsängern aus Ulten, den Ultner Jagdhornbläsern und den Jagdhornbläsern aus St. Pankraz. Lassen Sie sich verzaubern von einer besonders urigen Atmosphäre. Treffpunkt: Kirchplatz St. Gertraud, 19.00 Uhr.

 

Artikel von: TOURISMUSBÜRO ULTENTAL
Artikelbild: Tourimusbüro Ultental /Damian Pertoll

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Dem Ultner Wild auf der Spur – die Wildwochen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.