Die Great Ocean Road – Strand und Regenwald auf einer Tour

06.10.2015 |  Von  |  Australien
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die Great Ocean Road – Strand und Regenwald auf einer Tour
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Die Great Ocean Road ist eine der bekanntesten Touristenstrassen im Süden Australiens – und eine der schönsten der Welt. Von Geelong aus bis nach Warrnambool kommen Sie auf ihr an Surfstränden, ruhigen Küstenorten und bergigen Höhen vorbei und können dabei die Ausläufer des Regenwaldes sehen und mit Glück auch in den Bäumen schlafende Koalas erblicken.

Jährlich besuchen daher mehr als 6 Millionen Menschen die 243 Kilometer lange Great Ocean Road. Aber die einzigartige Strasse bietet noch viel mehr: Erfahren Sie hier einige der besten Geheimtipps für einen Roadtrip über die Great Ocean Road.

Start in Melbourne for free

Die meisten Touristen starten ihren Roadtrip mit dem Wohnwagen in Melbourne, schliesslich ist die australische Metropole laut der Zeitschrift „The Economist“ die lebenswerteste Stadt der Welt. Wenn Sie sich vor dem eigentlichen Reisebeginn die Stadt ansehen möchten, können Sie innerhalb der Innenstadt kostenlos mit Bus und Bahn fahren.

Die sogenannte „Free Zone 1“ beinhaltet Sehenswürdigkeiten wie den Queen Victoria Market, auf dem Sie günstig Obst und Gemüse für die Reise sowie Souvenirs für Zuhause kaufen können. Auch der Victoria Harbour, der Federation Square und der berühmte Flinders Street Bahnhof sind kostenlos über die öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen.


Die meisten Touristen starten ihren Roadtrip in Melbourne (Bild: © Nils Versemann - shutterstock.com)

Die meisten Touristen starten ihren Roadtrip in Melbourne (Bild: © Nils Versemann – shutterstock.com)


Die 12 Apostel aus einem anderen Blickwinkel

Die berühmteste Sehenswürdigkeit auf der Strecke sind zweifellos die 12 Apostel. Wenn Sie abseits der Aussichtsplattformen besonders nah an die atemberaubenden Kalksteinriesen herankommen möchten, halten Sie nach den Gibson Steps Ausschau.

Dort führt Sie eine kleine Treppe hinunter zum Gibson Beach, dem Sie in absoluter Urlaubskulisse folgen können, bis sie die ersten beiden Felsen der Formation direkt vor sich sehen. Von unten wirken die imposanten Naturskulpturen noch eindrucksvoller. Ebenso einzigartig ist die Betrachtung der Küste von oben.


Die berühmteste Sehenswürdigkeit auf der Strecke sind zweifellos die 12 Apostel. (Bild: © Filip Fuxa - shutterstock.com)

Die berühmteste Sehenswürdigkeit auf der Strecke sind zweifellos die 12 Apostel. (Bild: © Filip Fuxa – shutterstock.com)


In direkter Nähe der 12 Apostel befindet sich eine Helikopter-Fluggesellschaft, mit der Sie an der australischen Küste entlangfliegen können. Wenn Sie dabei Geld sparen wollen, warten Sie auf andere Touristen. Ist der Hubschrauber nicht voll besetzt, können Sie einen „Auffüllplatz“ zum halben Preis bekommen!

Den Regenwald entdecken

Wer sich zuvor nicht ausgiebig über Australien informiert hat, mag kaum vermuten, dass an Australiens Meeres-Strasse auch besonders üppige Regenwälder liegen. Touristisch erschlossen ist der Maits-Rest-Regenwald im Great-Otway-Nationalpark nahe Apollo Bay.

Besuchen Sie abseits der bekannten Attraktionen auch das eigentliche Juwel des Nationalparks: Melba Gully. Hier leuchten in der Dunkelheit Tausende von Glühwürmchen und sorgen für ein einzigartiges Lichterspiel. Auch die Eskine Wasserfälle in der Nähe von Lorne sind einen kurzen Abstecher von der Great Ocean Road wert.


Der Maits-Rest-Regenwald ist Touristisch erschlossen. (Bild: © Dale Turner - shutterstock.com)

Der Maits-Rest-Regenwald ist Touristisch erschlossen. (Bild: © Dale Turner – shutterstock.com)


Tierische Erlebnisse

Wenn Sie durch den Great Otway Nationalpark reisen, schauen Sie unbedingt nach oben. In den Eukalyptusbäumen dieser Region gibt es die grösste Koala-Population Australiens. Hier leben circa 20 Tiere pro Hektar.

Doch während die Schweizer voller Entzücken diese possierlichen Tiere beobachten, empfinden einige Australier die hohe Population der niedlichen Koalas als Plage, da die Tiere zahlreiche Bäume kahlfressen. Wer den Tieren besonders nahe kommen möchte, sollte auf dem Bimbi Park Campingplatz nächtigen. Mittlerweile ist der einstige Geheimtipp ein bekannter Koala-Spotting-Platz und trägt bereits den Beinamen „Under Koalas“. Doch auch am Kennet River kann man zahlreiche Koalas entdecken.


Der Great Otway Nationalpark. (Bild: © THPStock - shutterstock.com)

Der Great Otway Nationalpark. (Bild: © THPStock – shutterstock.com)


Wenn Sie lieber Tiere von beeindruckender Grösse bestaunen möchten, planen Sie einen Halt am Logans Beach in Warrnambool ein. Von Mai bis September ziehen dort südliche Glattwale in die Nähe des Strandes, um ihre Kälber aufzuziehen. Zur Wal-Beobachtung kann man dort eine Aussichtsplattform mitten in den Stranddünen nutzen. In der nahegelegenen Lady Bay Bucht kommen die Tiere sogar so nah an den Strand heran, dass sie die Beobachter mit Wasser bespritzen können.

Nach der Rückkehr

Jährlich reisen Zehntausende von Schweizern nach Australien und verbringen dort ihren Urlaub. Ob zweiwöchiger Great-Ocean-Road-Trip oder ein ganzes Backpacker-Jahr: Die meisten Schweizer, die den roten Kontinent einmal besucht haben, sind begeistert. Viele sehnen sich auch zu Hause noch nach der exotischen Schönheit Australiens.

Glücklicherweise lassen sich mit den heutigen modernen Kameras die eigenen Eindrücke dauerhaft festhalten. Nach der Rückkehr kann man dann die schönsten Motive auswählen und sich dank Anbietern wie Whitewall eindrucksvolle Bildwände schaffen.



Ob als farbintensiver Druck auf Acrylglas oder als Leinwandbild: Mit grossen Wandbildern des imposanten Ayers Rock oder der grünen Regenwaldkulisse sowie Momentaufnahmen der dortigen Tierwelt holt man sich ein Stück Australien in die eigenen vier Wände und kann so die Zeit bis zu den nächsten Ferien leichter überbrücken.

 

Artikelbild: © Milosz_M – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Die Great Ocean Road – Strand und Regenwald auf einer Tour

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.