Die Heidiland-Geschenkkarte – eine Karte für die ganze Region

30.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Heidiland Tourismus hat eine neue Wertkarte im Kreditkartenformat herausgebracht: Die Heidiland-Geschenkkarte.

Die „Karte für die ganze Region“ stellt schweizweit eine Premiere dar und ist bei 40 Tourismus und Gastronomiebetrieben in der Region einlösbar.

Mit der Weihnachtszeit stellt sich auch jedes Jahr aufs Neue die Frage, was man seinen Liebsten schenken soll. Gutscheine sind in solchen Fällen sehr beliebt.

Doch was ist, wenn man sich nicht sicher ist, ob der Beschenkte nun mehr Freude an einem Restaurantbesuch, einem Skitag oder vielleicht doch lieber an einem entspannten Wellnesstag hat? Die Antwort auf diese Frage liefert die neu lancierte Heidiland-Geschenkkarte.

Mit der „Karte für die ganze Region“ kann der Beschenkte je nach Betragshöhe ganz spontan direkt bei den Bergbahnen ein Skiticket lösen, bei Sportfachgeschäften in der Region die Ski-Ausrüstung mieten, in einem Restaurant dinieren oder seine Hotelrechnung begleichen.

Über 40 Betriebe in der Ferienregion Heidiland machen bei der neuen Karte mit, darunter die beiden Bergbahnen Pizol und Flumserberg, die Tamina Therme in Bad Ragaz, verschiedene Sportfachgeschäfte sowie zahlreiche Restaurants und Hotels.

Premiere im Schweizer Tourismus

Die Geschenkkarte basiert auf dem System der Firma boncard payment & services ag. Die Lösung von boncard ist bekannt aus zahlreichen Shoppingzentren, Städten und Restaurationsbetrieben.

Heidiland Tourismus ist schweizweit nun die erste Tourismusdestination, welche ein Geschenkkarten-System einführt und dabei auf die bewährte Lösung und langjährige Erfahrung von boncard setzt.

Die Karte funktioniert über das vorhandene ep2-Kreditkartenterminal der teilnehmenden Betriebe, was die Handhabung sowohl für die Gäste als auch für die teilnehmenden Betriebe einfach und unkompliziert macht.

Bei den Verantwortlichen von Heidiland Tourismus ist man entsprechend stolz auf das neue Angebot. „Mit der Heidiland-Geschenkkarte lassen sich nicht nur einzelne Erlebnisse, sondern ein bunter Strauss an Möglichkeiten weiter schenken. Das ist einzigartig in der Schweiz“, freut sich Björn Caviezel, CEO bei der Heidiland Tourismus AG.

Stolz auf die neue Karte ist man auch bei boncard: „Nach mehrjähriger Vorarbeit dürfen wir mit Heidiland unsere Vision umsetzen und für die Gäste einer ganzen Region ein Geschenk für gemeinsame Freizeiterlebnisse schaffen“, freuen sich die Inhaber von boncard, Thomas Federli und Sabin Frank.

Weitere Dienstleister sollen dazu kommen

Bei der Tourismusorganisation reagiert man mit der neuen Geschenkkarte auf die steigende Nachfrage nach Geschenkgutscheinen in der Region. Vom neuen Angebot profitieren nicht nur die Kunden, sondern auch die einzelnen Betriebe.

Die Karte wird von Heidiland Tourismus breit beworben und soll so den einzelnen Betrieben neue Kunden bringen. Ziel der Tourismusorganisation ist es, in Zukunft noch mehr Dienstleister aus der Region für die Karte zu gewinnen, damit man mit der neuen Karte künftig noch mehr „Heidiland“ verschenken kann.

Erhältlich ist die Geschenkkarte in den Infostellen von Heidiland Tourismus und bei den Bergbahnen Flumserberg. Der Betrag ist zwischen Fr. 20.– und Fr. 1000.– frei wählbar. Online sind Karten zwischen Fr. 100.– und Fr. 500.– (in Hunderter-Schritten) erhältlich.

Lancierungsaktion: die ersten 50 Kartenbesteller profitieren

Zur Lancierung der Heidiland Geschenkkarte hat sich die Heidiland Tourismus AG eine spezielle Aktion einfallen lassen. Den ersten 50 Kunden, die sich hier eine Karte mit einem Mindestbestellwert von Fr. 100.– sichern, wird der Betrag auf der Heidiland-Geschenkkarte automatisch um Fr. 25.– erhöht.

Für Online-Bucher: Neue Gutscheine im Web erhältlich

Als Ergänzung zur neuen Heidiland-Geschenkkarte, welche vor Ort in den einzelnen Betrieben eingelöst werden kann, bietet Heidiland Tourismus neu auch Online-Gutscheine an. Diese Gutscheine können über shop.heidiland.com online bezogen und auf sämtlichen online buchbaren Leistungen im Online-Shop eingelöst werden.

Neben zahlreichen Unterkünften und Unterkunftspauschalen stehen hier auch buchbare Erlebnisse wie beispielsweise die beliebten Kulinarik-Touren, Spa-Day-Angebote oder geführte Weintouren im Angebot.

Für den Online-Kauf wird lediglich eine Kredit- oder Postkarte benötigt. Wer bei seiner Online-Buchung nicht den ganzen Wert des Gutscheins einlöst, wird automatisch über den Restwert des Gutscheins informiert. Und sollte der Gutschein nicht für den Gesamtwert ausreichen, kann der Käufer den Restbetrag bequem per Kredit- oder Postkarte bezahlen.

Die Gutscheine sind mit 20 verschiedenen Themensujets erhältlich (frei wählbar). Sie können mit folgenden Werten bezogen werden: Fr. 50.–, Fr. 100.–, Fr. 150.–, Fr. 200.–, Fr. 250.–, Fr. 300.–, Fr. 400.–, Fr. 500.–, Fr. 750.–, Fr. 1000.–. Alternativ können die Gutscheine auch über alle Heidiland-Infostellen bezogen und eingelöst werden.

 

Quelle: Heidiland Tourismus AG
Artikelbild: Eine für Vieles: Rund 40 Betriebe beteiligen sich an der neuen Heidiland-Geschenkkarte © Heidiland Tourismus AG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Die Heidiland-Geschenkkarte – eine Karte für die ganze Region

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.