Die schönsten Strände von Sardinien

22.06.2016 |  Von  |  Europa, Italien
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die schönsten Strände von Sardinien
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Für alle, die Traumstrände lieben, ist Sardinien das perfekte Reiseziel: Fünf der 15 schönsten Strände Italiens liegen in Sardinien, darunter auch die Nummer eins, wie das neueste Ranking des Flug- und Hotelvergleichs-Portals Skyscanner ergeben hat. Allein vier von ihnen sind im wildromantischen Norden zu finden – der Region, zu der auch die weltberühmte Costa Smeralda zählt.

Täglich angesteuert werden die Bilderbuchbuchten von der Bootsflotte der Delphina Hotels & Resorts, die in Nord-Sardinien über ein einzigartiges Portfolio ausgezeichneter Vier- bis Fünf-Sterne-Hotels verfügen. Beste Basis also für Ferien an Italiens schönsten Stränden!

Cala Corsara – die Nummer eins

Den ersten Platz im Skyscanner-Ranking eroberte sich die Cala Corsara – ein sagenhafter Strand auf der Insel Spargi. Sie ist eine der Perlen im La-Maddalena-Archipel direkt vor der Küste Nordsardiniens. Das ausschliesslich per Boot erreichbare Idyll begeistert mit herrlicher Natur: Tiefgrüne Macchia kontrastiert mit schimmerndem Meeresblau in tausend Tönen. Wind und Wetter haben die Granitfelsen der einstigen Pirateninsel zu Naturskulpturen geformt, in denen die Menschen immer neue Bilder erkennen.


Cala Corsara (Bild: © Delphina Hotels & Resorts)

Cala Corsara (Bild: © Delphina Hotels & Resorts)


Spiaggia del Principe – wahrhaft majestätisch

Ebenfalls unter den Top-15 Italiens liegt die Spiaggia del Principe. Die legendäre Bucht an der Costa Smeralda ist nach dem Gründer der Smaragdküste benannt: Prinz Aga Khan, der sich genau wegen diesem Strand in die Insel verliebt haben soll. Gut nachvollziehbar: Extrafeiner, weisser Sand, smaragdgrünes Wasser, rosafarbene Felsen und die üppig-grüne Vegetation machen den Strand zum perfekten Paradies.


Spiaggia del Principe (Bild: © Gabriele Maltinti - shutterstock.com)

Spiaggia del Principe (Bild: © Gabriele Maltinti – shutterstock.com)


Capo Coda Cavallo & Spiaggia di Cala Biriola – verborgene Paradiese

Zwei weitere Spitzenstränden des Skyscanner-Rankings befinden sich etwas weiter südlich und sind ebenfalls einen Abstecher wert: Erstes Highlight ist das naturgeschützte Capo Coda Cavallo – eine schmale Landzunge bei San Teodoro mit blendend weissem Sandstrand und fantastischer Unterwasser-Natur, gesäumt von Erdbeerbäumen, Tamarisken und Wacholder. Zweiter Top-Tipp: die Spiaggia di Cala Biriola am türkisfarbenen Golf von Orosei – ein Eldorado für Schnorchel- und Tauchfans.



Cala Dragunara – alle Facetten von Blau


Cala Dragunara (Bild: © Delphina Hotels & Resorts)

Cala Dragunara (Bild: © Delphina Hotels & Resorts)


Der fünfte sardische Top-15-Strand ist die goldsandige Cala Dragunara im Nordwesten nahe der Stadt Alghero, bekannt als „Barcelona Sardiniens“. In dieser Bucht schimmert das Wasser in allen Facetten zwischen azurblau und smaragdgrün. Felsen umrahmen das eindrucksvolle Idyll, von dem die Boote zur Tropfsteinhöhle Grotta di Nettuno (Neptungrotte) abfahren.

 

Artikel von: Wilde & Partner Public Relations
Artikelbild: © crazy82 – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Die schönsten Strände von Sardinien

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.