Edelweiss stellt Verbindung nach Sharm el-Sheikh wieder ein

26.10.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die schwierige Beziehung zwischen Edelweiss und Sharm el-Sheikh geht in die nächste Runde: Während des Sommers 2016 hat die Schweizer Ferienairline die Flüge auf die Sinai-Halbinsel ausgesetzt. Kaum wurden die Flüge im Oktober wieder aufgenommen, wurden sie aber schon wieder gestrichen. Die Sicherheitslage scheint bei dieser Entscheidung eine Rolle gespielt zu haben.

Wie die Airline mitteilt, stellt sie die Verbindung ab sofort und bis voraussichtlich Ende März 2017 ein. Am letzten Samstag fand der letzte Flug statt. Wer vor dem 21. Oktober ein Ticket gebucht hat, kann es umbuchen oder vollumfänglich rückerstatten lassen.

Gemäss Mediensprecher Andreas Meier sei der Entscheid aufgrund „einer Neubeurteilung der Sicherheitslage sowie der letzten Einschätzung der zuständigen Behörden bezüglich der Sinai-Halbinsel“ gefallen. Weitere Details nennt er nicht. Offenbar handelte es sich um eine Empfehlung des Bundesamts für Zivilluftfahrt (BAZL).

Der Entscheid überrascht insofern, als dass es in letzter Zeit zu keinen Negativmeldungen von der Sinai-Halbinsel gekommen war. In Grossbritannien laufen zurzeit sogar Verhandlungen, um das dortige Flugverbot nach Sharm el-Sheikh wieder aufzuheben.

Die Hurghada-Flüge von Edelweiss sind vom jüngsten Entscheid übrigens nicht betroffen.

 

Artikel von: TRAVEL INSIDE
Artikelbild: © Mike Fuchslocher – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Edelweiss stellt Verbindung nach Sharm el-Sheikh wieder ein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.