Eine Velo-Tour mit der ganzen Familie

26.08.2015 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Eine Velo-Tour mit der ganzen Familie
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Eine Velo-Tour mit der ganzen Familie ist etwas Besonderes. Doch sollte einiges beachtet werden, damit die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Vor allem sollte die Strecke auf die Fähigkeiten der Kleinen abgestimmt werden.

Velo-Tour mit Kindern – das gibt es zu beachten

Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte stets um die Sicherheit der Kleinen besorgt sein.


Wie sicher ist das Kind mit dem Velo? (Bild: © Peter Bernik - shutterstock.com)

Wie sicher ist das Kind mit dem Velo? (Bild: © Peter Bernik – shutterstock.com)


Es ist wichtig, das Können der Kinder abzuschätzen. Hat der Nachwuchs schon Erfahrungen mit dem Fahrradfahren oder bedarf es noch einiger Übung, bis das Kind sicher fahren kann?

Wenn die Kleinen noch ihre motorischen Fähigkeiten trainieren müssen, dann empfiehlt sich ein Anhänger. Das Fahrrad der Eltern sollte so beschaffen sein, dass es einen Anhänger ziehen kann.


Für kleine Kinder empfiehlt sich ein Velo-Anhänger. (Bild: © Christin Lola - shutterstock.com)

Für kleine Kinder empfiehlt sich ein Velo-Anhänger. (Bild: © Christin Lola – shutterstock.com)


Ein stabiler Rahmen ist unerlässlich. Von elementarer Bedeutung sind auch die Bremsen, die rasch wirken müssen. V-Brake-, Hydraulik- oder Scheibenbremsen gewährleisten einen schnellen Bremsvorgang, auch auf nassen Fahrbahnen.

Wenn die Kids bereits selbst fahren, dann sollte die Strecke auf die Fähigkeiten der Kleinen abgestimmt werden. Auf ebenem Gelände fährt es sich wesentlich angenehmer, vor allem, wenn die Tour länger ausfällt. Die Wege sollten besonders breit sein, damit die Eltern auch neben ihrem Kind fahren können. Wer im Hochsommer unterwegs ist, sollte auf ausreichend schattige Plätze achten. Hier kann sich die Familie erholen.


Im Hochsommer sollte auf ausreichend schattige Plätze geachtet werden. (Bild: © Monkey Business Images - shutterstock.com)

Im Hochsommer sollte auf ausreichend schattige Plätze geachtet werden. (Bild: © Monkey Business Images – shutterstock.com)


Planen – das richtige Equipment

Auf einer Velotour gibt es einige Dinge, die unbedingt im Gepäck vorhanden sein sollten. Neben ausreichend Trinkwasser, Energieriegeln und der Reiseapotheke sollte auch an einen Sonnenschutz gedacht werden. Auf jeder Fahrt können Pannen vorkommen. Flickzeug für die Schläuche, Werkzeug zum Festziehen und eine Luftpumpe sind daher unerlässlich.


Flickzeug fürs Velo nicht vergessen! (Bild: © cristi180884 - shutterstock.com)

Flickzeug fürs Velo nicht vergessen! (Bild: © cristi180884 – shutterstock.com)


Natürlich kommt auch der Ausrüstung eine wichtige Bedeutung zu. Geeignete Helme sorgen für die Sicherheit beim Velofahren. Die Helme sollen nicht nur den Kopf bei Stürzen schützen, sondern auch noch schick aussehen: Vor allem den Kleinen wird das Tragen eines Helms dadurch attraktiver gestaltet. Funktionskleidung aus Kunstfaser gewährleistet eine hohe Atmungsaktivität. Sie nehmen den Schweiss optimal auf und trocknen schnell. Dadurch fühlen sie sich nicht feucht an. Zum Schutz der Augen empfiehlt sich im Sommer eine Sonnenbrille für Radfahrer.


Mit Fahrradhelm und Sonnenbrille perfekt gerüstet für die Velotour. (Bild: © YanLev - shutterstock.com)

Mit Fahrradhelm und Sonnenbrille perfekt gerüstet für die Velotour. (Bild: © YanLev – shutterstock.com)


Das Fahrrad muss ein bequemes Fahren gewährleisten und sollte auf längere Touren ausgelegt sein. Hochwertige Kindervelos gewährleisten einen hohen Fahrspass und garantieren die Sicherheit beim Fahren.

Vorgestellt – schöne Velo-Tour

Für Familien geeignet ist zum Beispiel die Rhone-Route, deren Etappen auch als Tagesausflug bewältigt werden können.

Zwischen Sierre und Martigny wartet eine Strecke mit einer Länge von 46 km. Nahezu die komplette Strecke ist geteert und erfordert keine besonderen Leistungen. Besonders interessant sind die Sehenswürdigkeiten auf der Strecke. Neben einem Bernhardinermuseum gibt es auch ein Falschgeldmuseum.


Sierre im Kanton Wallis - Startpunkt einer schönen Velotour. (Bild: © Roland Zumbuehl / Wiki / <a title="creativecommons.org - Creative Commons" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en" target="_blank">CC</a>)

Sierre im Kanton Wallis – Startpunkt einer schönen Velotour. (Bild: © Roland Zumbuehl / Wiki / CC)


Martigny ist Zielpunkt einer schönen Velotour auf der Rhone-Route. (Bild: © welcomia - shutterstock.com)

Martigny ist Zielpunkt einer schönen Velotour auf der Rhone-Route. (Bild: © welcomia – shutterstock.com)


Attraktiv ist auch das St. Galler Rheintal, durch welches im Sommer ein warmer Föhn weht. Hier warten spannende Naturerlebnisse auf Gross und Klein.

 

Oberstes Bild: © Monkey Business Images – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Eine Velo-Tour mit der ganzen Familie

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.