Eintauchen in die Geschichte der Allgäuer Alpen

19.05.2016 |  Von  |  Europa
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Eintauchen in die Geschichte der Allgäuer Alpen
5 (100%)
2 Bewertung(en)

„So, hier steht ihr auf der Bugwelle Afrikas“, sagt Naturparkführer Wolfgang Zeller und blickt erwartungsfroh in die geröteten Gesichter der Wanderer. Die haben gerade den 1679 Meter hohen Besler erklommen.

Der Berg mit den schroffen Kalkzähnen ist Teil des Naturparks Nagelfluhkette zwischen dem Allgäu und Bregenzerwald und aus vielen Schichten Muscheln und Korallen aufgebaut. Die hat der afrikanische Kontinent vor Urzeiten übereinander geschoben, gepresst und zu Bergen wie dem Besler aufgefaltet.

Wie das Allgäu mit seinen drei unterschiedlichen Höhen und Landschaftsbildern entstanden ist, macht eine Wanderung auf dem 876 Kilometer langen Weitwanderwegenetz Wandertrilogie Allgäu erlebbar. Das mit dem diesjährigen ADAC Tourismuspreis Bayern ausgezeichnete Projekt hebt die vielen Geschichten der Region und deren Orte.

Die Hörnerdörfer rund um Fischen an der Himmelsstürmer und Wasserläufer Route zum Beispiel liegen im Trilogieraum ‚Alpgärten‘ und ist idealer Ausgangspunkt für eine Erkundung des einzigartigen Lebensraums für seltene Pflanzen und Tiere, flankiert von sehr unterschiedlichen Bergformationen, wie den bizarren Felsen aus Nagelfluhgestein.

Alpbetriebe laden zur Einkehr ein

Die saftigen Bergweiden sind der Grund, warum es hier über 500 Alpbetriebe gibt – die meisten im Alpenraum. So können Wanderer bei der Käseherstellung zuschauen und danach gleich eine Allgäuer Brotzeit geniessen. Kinder gehen derweil bei einem 4-tägigen Sommercamp des Vereins ‚Naturpark Nagelfluhkette‘ auf Spurensuche. Birkhühner, Füchse, Adler, Apollofalter – trotz fehlendem Handyempfang wird hier niemandem langweilig. Spätestens beim Entdecken von Bärenspuren sind alle hellwach. Dass diese einer der Naturparkführer zuvor in den feuchten Grund gedrückt hat, muss ja niemand verraten.


Sennalpe Mittelberg (Bild: Allgäu GmbH)

Sennalpe Mittelberg (Bild: Allgäu GmbH)


Führungen durch den Naturpark und Termine Sommercamps Junior Ranger: www.nagelfluhkette.info

Wanderkarten, Servicebuch und Übersichtskarte

Bei der Planung der Wanderungen auf dem Streckennetz der Wandertrilogie Allgäu helfen die kostenlose Übersichtskarte und das umfangreiche 321-seitge Servicebuch mit Etappenbeschreibungen, Gastgebern, öffentlichem Nahverkehr und Gepäcktransport. Dieses Infomaterial kann kostenfrei bestellt werden per Mail unter info@allgaeu.de und telefonisch unter Tel. +49 (0)8323/8025931.

Alle Infos zum Wandern und für den Sommerurlaub auch auf www.allgaeu.de



 

Artikel von: Allgäu GmbH / Kommunikation
Artikelbild: Expedition im Naturpark Nagelfluhkette (© Naturpark Nagelfluhkette)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Eintauchen in die Geschichte der Allgäuer Alpen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.