Entdeckungsreise in die Welt des internationalen Fussballs

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Entdeckungsreise in die Welt des internationalen Fussballs
Jetzt bewerten!

Ende Februar 2016 wurde das FIFA World Football Museum im Herzen der Stadt Zürich eröffnet. In einer spielerischen und emotionalen Erlebniswelt wird den Besuchenden die Faszination der beliebtesten Mannschaftssportart der Welt aufgezeigt.

Die Stadt Zürich ist definitiv seit über einem Jahr um eine Attraktion reicher: Nach rund 20-monatiger Bauzeit wurde im Februar 2016 das FIFA World Football Museum am Tessinerplatz direkt beim Bahnhof Enge eröffnet.

Das Museum ist Treffpunkt für alle Fussball- und Sportfans aus der ganzen Welt. Der Fussball wird den Besucher im Museum definitiv nähergebracht. In der Ausstellung erfahren und lernen sie mehr über den Fussball und seine bewegende und spannende Geschichte.

Eine einmalige Erlebniswelt zeigt auf, wie der Fussball die Menschen berührt und inspiriert, Grenzen überwindet und die Welt verbindet. Die gesamte Ausstellungsfläche beträgt rund 3000 Quadratmeter und erstreckt sich über drei Geschosse. Präsentiert werden 500 Videos auf 60 Bildschirmen, rund 1400 Fotos und über 1000 einzigartige Ausstellungsobjekte. Die Spiele, Filme und die künstlerischen Inhalte sprechen alle Altersgruppen und Geschlechter an.

Multimediales Erlebnis

Multimedia und Interaktion bilden das Schwergewicht der modernen Ausstellungsgestaltung. Mithilfe der Museums-App können sich die Besuchenden über einen Audioguide durch das Museum führen lassen oder vertiefende Informationen abrufen.

Damit aber nicht genug: Die App überrascht zusätzlich mit sogenannten Augmented-Reality-Inhalten. So kann man sich beispielsweise direkt beim Eingang durch Xherdan Shaqiri virtuell begrüssen lassen, und Kinder können sich auf eine vergnügliche Schatzsuche durch das Museum begeben – wer diese erfolgreich absolviert, erhält am Ende ein kleines Geschenk.

Jede der drei Ausstellungsebenen verfügt über ihre eigenen Highlights. Im Eingangsbereich erwartet die Besucher eine eindrückliche Medieninszenierung: Die bis zu acht Meter hohen Bildschirme mit einer Gesamtfläche von über 130 Quadratmetern nehmen das Publikum mit auf eine Reise über alle Kontinente.

Die stimmungsvollen Bilder zeigen, wie auf der ganzen Welt Frauen, Amateure und Hobby-Kicker – egal unter welchen Bedingungen – mit der gleichen Begeisterung Fussball spielen wie die Stars in den grossen Stadien. Der „Rainbow“ zeigt die Trikots aller 211 FIFA-Mitgliedsverbände und ist damit Symbol für die weltumspannende Bedeutung des Fussballs.

Im Untergeschoss befindet sich das eigentliche Herz der Ausstellung: die Galerie der FIFA Fussball- Weltmeisterschaft™. Jedem bisherigen Turnier der Frauen oder Männer sind Schaukästen mit exklusiven Exponaten gewidmet.

Die Objekte sollen eine spannende Geschichte erzählen und gewisse Museumsschätze bieten in der Tat einzigartige Geschichten: so beispielsweise der Sockel der ersten Weltmeisterschaftstrophäe, der zufällig im Archiv der FIFA gefunden wurde, oder die Schuhe von Ademir, dem Torschützenkönig der WM 1950, der schon damals seinen Namen mit einer Nadel in den Schuh gestochen hat. Oder auch die Brille von Marcello Lippi, die der aufmerksame Besucher im Film wiedererkennen kann.

Die letzte Ebene des Museums nennt sich „Fields of Play“. Zentrales Element bilden hier die „Encounters“ – fünf Themeninseln, die die Besucherinnen und Besucher zu eindrücklichen Begegnungen mit Menschen aus allen Winkeln der Erde einladen.

„Die ‚Encounters‘ zeigen vor allem eines: Fussball kann das Leben verändern, beeinflusst die Welt und hat die einzigartige Kraft, Menschen zu verbinden und ihre Perspektiven zu erweitern. Das Highlight auf dieser Ebene ist bestimmt der „Pinball“, ein begehbarer Flipperkasten, auf dem alle ihr fussballerisches Geschick testen können.

Mehr als nur ein Museum

Das FIFA World Football Museum will aber mehr sein als bloss ein Museum. Es versteht sich als Kulturinstitution, Forschungszentrum und Begegnungsstätte. Spannende Debatten und Diskussionsrunden – auch zu kritischen Fragestellungen – sollen im Museum ebenfalls ihren Platz finden.

Neben der Ausstellung verfügt das Museum über eine Sportsbar, ein Bistro, eine Café-Bar und einen Shop – alle diese Bereiche sind auch ohne Museumseintritt zugänglich. Das Gleiche gilt für die Bibliothek mit ihren rund 4000 fussballbezogenen Büchern. Wer sich registriert, kann an einem der sechs Arbeitsplätze auf wissenschaftlicher Basis rund um das Thema Fussball recherchieren.

Das FIFA World Football Museum ist damit nicht nur für die reinen Fussball-Affcionados geeignet. Es bietet allen Interessierten einen spannenden Einblick in die Geschichte des internationalen Fussballs. Dabei kommen weder Spiel noch Spass zu kurz und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Kontakt

FIFA World Football Museum
Seestrasse 27
CH-8002 Zürich

+41 (0)43 388 25 00 (Tel.)

info@fifamuseum.org (Mail)
www.fifamuseum.com (Web)

Öffnungszeiten:

Di bis Sa: 10 bis 19 Uhr
So: 9 bis 18 Uhr
Montag geschlossen














 

Artikelbilder: © FIFA World Football Museum

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Entdeckungsreise in die Welt des internationalen Fussballs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.