Erlebbare Natur und perfekte Erholung im Val Gardena

15.06.2017 |  Von  |  Europa, Italien
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Erlebbare Natur und perfekte Erholung im Val Gardena
Jetzt bewerten!

Man nehme ein paar Ferientage, gute Laune, eine traumhafte Naturkulisse und das für die Südseite der Alpen typische Schönwetter.

Diese Zutaten sind mit spannenden Aktivitäten, mit einem packenden Veranstaltungsprogramm und einem umfangreichen Paket an touristischen Dienstleistungen zu kombinieren. Was dabei herauskommt, ist Erholung nach Mass im Val Gardena (Gröden), im Feriental der Dolomiten.

In den drei grösseren Grödner Ortschaften St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein werden täglich unzählige Aktivitäten angeboten, welche die Natur im Unesco-Welterbe der Dolomiten auf ganz besondere Art und Weise erlebbar machen.

Die Palette reicht von Bergtouren über Mountainbike-Ausflügen, Sonnenaufgangswanderungen und Kletterlektionen bis hin zu Koch-, Schnitz- und Ladinischkursen. Die regionale Tourismusorganisation hat das stattliche Veranstaltungsprogramm für den Sommer 2017 in verschiedene Themenblöcke eingeteilt und damit den potenziellen Gästen die Qual der Wahl wesentlich erleichtert. Im Fokus der „Programmgestalter“ stehen Eltern mit ihren Kindern.


Im Val Gardena gibt es tolle Erlebnisse für die ganze Familie.

Im Val Gardena gibt es tolle Erlebnisse für die ganze Familie.


1000 Fragen

Familienferien im Dolomiten-Paradies sind ganz besondere Ferien für den Nachwuchs. Val Gardena Kids Active: So umschreibt Gröden (valgardena.it) denn auch das Sommerprogramm für diese Zielgruppe. Tummelfeld sind die Berge. Beim Animationsprogramm – es läuft bis September – lernen Kinder diese faszinierende Welt als Schatzkiste für Abenteuer und kleine Naturwunder kennen.

Wie entsteht Honig? Wer war Oswald von Wolkenstein? Warum werden die Dolomiten die „Bleichen Berge“ genannt? Kinder haben tausend Fragen – bei den Active Kids-Wochen gibt es viele Antworten, geliefert von herzlichen und zugleich sportlich-aktiven Guides, die die Kinder auf Schritt und Tritt begleiten. Erwähnt seien an dieser Stelle das Drachenfest für Kinder und das volkstümliche Fest Ferragosto in St. Ulrich – mit Trachtenzug, Blaskapelle und Präsentationen der regionalen Handwerkskunst; ein herrliches Fest für Gross und Klein.

Wandlungsreiche Trachtenwelt

Gröden liefert allerdings nicht „nur“ die Reize der Natur auf dem Serviertablett. So ist im Sommerprogramm beispielsweise auch Geniessen und Staunen angesagt. Allein die Sëira dl vin, eine Weinverkostung in St. Christina, wird zahlreiche Besucherinnen und Besucher anziehen. Absolut sehenswert ist das Festival „Gröden in Tracht“, am 7. August, in Wolkenstein.

Die Zuschauer werden sehr schnell feststellen, weshalb die regionalen Trachten zu den schönsten und wandlungsreichsten des Alpenraums gehören. Die ganze Schönheit der Kleider zeigt sich beim traditionellen Grödner Hochzeitszug. Bei diesem Fest kommen die Trachten und alle fünf Musikkapellen der Umgebung zusammen um gemeinsam auf dem Gemeindeplatz zu feiern. (6. August 2017).

Um Gastronomie und Genuss geht es schliesslich am 9. August ab 21 Uhr in Wolkenstein. Im Rahmen der Veranstaltung „Star Chef“ ist Show-Kochen angesagt. Welchen Starköchen in die Töpfe geschaut werden kann, ist noch nicht bekannt. Vormerken sollte man sich den Termin aber trotzdem.


Kulinarischer Genuss im Val Gardena

Kulinarischer Genuss im Val Gardena


Packende Beschaulichkeit

Der – zugegebenermassen sehr kleine – Auszug aus einer imposanten Veranstaltungsliste macht eines deutlich: Gröden kann auf sehr vielfältige Art und Weise entdeckt werden. Dabei braucht es nicht immer um Jubel und Trubel zu gehen, wie nachfolgendes Beispiel veranschaulicht.

Wenn der Sommer langsam ausklingt, die Natur ihre Ruhe findet und der Himmel so klar wie noch nie erscheint, dann gibt es in Gröden ein ganz besonderes Naturschauspiel zu beobachten: Ab Mitte September verfärben sich die Nadeln der Lärchen von grün nach gelb, danach leuchten sie orange, rot und braun. Gleichzeitig lässt eine spezielle und tiefe Sonneneinstrahlung die Dolomiten (Unesco-Welterbe) wunderbar rot erscheinen.


Naturschauspiel im Val Gardena

Naturschauspiel im Val Gardena


Die sagenumwobenen „Bleichen Berge“ verwandeln sich in glühende Felsen, die Kanten, Spitzen und Türme werden in ein magisches Sonnenlicht getaucht, dessen Rahmen ein kristallklarer und strahlend blauer Himmel bildet. Er ist typisch für die stabile Schönwetterlage im Herbst. In dieser Zeit besuchen Fotografen und Naturbeobachter gerne das ruhig und besinnlich gewordene Dolomitental – das Farbspektrum versetzt die Besucher regelrecht ins Staunen.

 

Artikelbilder: Greetz Communication AG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Erlebbare Natur und perfekte Erholung im Val Gardena

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.