Für kleines Geld ist auch ein grösserer Mietwagen drin

15.05.2016 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Für kleines Geld ist auch ein grösserer Mietwagen drin
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Wer im Reiseland einen preisgünstigen Mietwagen buchen möchte, wählt häufig eine kleine Fahrzeugklasse und verzichtet dafür auf Komfort. Doch das muss nicht sein. Denn an vielen beliebten Reisezielen ist die nächsthöhere Wagenklasse überraschend günstig.

In welchen Urlaubsländern die nächsthöhere Fahrzeugklasse besonders preiswert oder deutlich teurer ist, zeigt eine Auswertung des Vergleichsportals billiger-mietwagen.de. Dazu wurden ca. zwei Millionen Suchanfragen für die Reisezeiträume Pfingsten und Sommer 2015 verglichen.

Am häufigsten buchen Kunden Mietwagen der Economy-Klasse. Dazu gehören beispielsweise der Renault Clio, der Peugeot 208, der Ford Fiesta oder der VW Polo. Wer stattdessen lieber einen geräumigeren Ford Focus oder VW Golf fahren möchte, findet diesen in der Kompakt-Klasse.

Besonders gering waren vergangenes Jahr die Preisunterschiede zur nächsthöheren Klasse für Pfingsten in Österreich (2,22 Euro bzw. 8,4 % Aufpreis pro Miettag) und für den Sommer in Irland (1,91 Euro bzw. 6,7 % pro Miettag). Deutlich teurer wurde es für Pfingsten hingegen in Portugal (4,71 Euro bzw. 37,4 % pro Miettag) und für die Sommerferien in Italien (5,96 Euro bzw. 25,3 % Aufpreis pro Miettag).

„Je nach Reiseziel und -zeitraum ist für kleines Geld ein grösseres Auto drin. Urlauber sollten aber unbedingt schon bei der Buchung überlegen, ob sie eine höhere Wagenklasse fahren möchten. Wer erst vor Ort ein Upgrade dazu bucht, zahlt wesentlich mehr“, rät Frieder Bechtel von billiger-mietwagen.de

Man kann allerdings nicht davon ausgehen, dass der Wechsel in die nächsthöhere Wagenklasse in einem bestimmten Land immer ähnlich viel kostet – das zumindest zeigt das Beispiel Irland: Letztes Jahr an Pfingsten kostete der Van (Ford C-Max, Citroen Picasso, Opel Zafira o. ä.) im Gegensatz zur kleineren Kompakt-Klasse durchschnittlich 28,35 Euro und damit knapp 150 % mehr je Miettag.

Günstigere Beispiele für diese Fahrzeugklassen waren an Pfingsten die USA (13,26 Euro bzw. 54,3 % Aufpreis pro Miettag) und im Sommer Spanien mit 8,73 Euro (56,4%) Aufpreis pro Miettag.



So wurde ausgewertet

Für die Analyse verglich das Team von billiger-mietwagen.de die Preise von rund zwei Millionen anonymisierten Suchanfragen auf der Website von Januar bis September 2015. Der betrachtete Reisezeitraum für Mietwagen-Reisen an Pfingsten lag zwischen dem 09.05.2015 und dem 07.06.2015, für die Sommerferien zwischen dem 27.06.2015 und dem 14.09.2015.

 

Artikel von: billiger-mietwagen.de
Artikelbild: © Daxiao Productions – Shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Für kleines Geld ist auch ein grösserer Mietwagen drin

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.