Gäste mussten in St. Moritz lange auf einer Sesselbahn ausharren

02.01.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Gäste mussten in St. Moritz lange auf einer Sesselbahn ausharren
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Wegen einer technischen Störung der Sesselbahn Salastrains oberhalb St. Moritz mussten sich die zahlreichen Gäste, die dank den hervorragenden Pistenverhältnissen auf Corviglia unterwegs waren, während anderthalb Stunden auf dem Sessel gedulden.

Kurz vor 15:00 Uhr stoppte die Sesselbahn Salastrains aufgrund einer technischen Störung. Da aufgrund der ausgezeichneten Pistenverhältnisse auch am späten Nachmittag die Bahn mit Gästen noch voll besetzt war, wurde aufgrund der früh einsetzenden Dunkelheit die Rettungsequipe, unterstützt durch Helikopter der Rega, aufgeboten.

Dank dem Einsatz des technischen Teams von Engadin St. Moritz Mountains konnte die Störung nach einer Stunde evaluiert und behoben werden, so dass die letzten Gäste nach knapp eineinhalb Stunden sicher an den Berg geführt werden konnten.

Gemäss Angaben von Engadin St. Moritz Mountains steht die Sesselbahn Salastrains morgen wieder den Gästen zur Verfügung.

 

Artikel von:   mountains.ch
Artikelbild:  © Oscity – Shutterstock.com

Über Natalia Muler

Ich schreibe, seit ich schreiben kann, und reise, seit ich den Reisepass besitze. Momentan lebe ich im sonnigen Spanien und arbeite in der Modebranche, was auch oft mit Reisen verbunden ist, worüber ich dann gerne auf den Portalen von belmedia.ch berichte. Der christliche Glaube ist das Fundament meines Lebens; harmonisches Familienleben, Kindererziehung, gute Freundschaften und Naturverbundenheit sind meine grössten Prioritäten; Reisen und fremde Kulturen erleben meine Leidenschaft; Backen und Naturkosmetik meine Hobbys und immer 5 Minuten zu spät kommen meine Schwäche.


Ihr Kommentar zu:

Gäste mussten in St. Moritz lange auf einer Sesselbahn ausharren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.