Grindelwald und seine atemberaubende Kulisse

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Grindelwald und seine atemberaubende Kulisse
5 (100%)
3 Bewertung(en)

Der Ferienort Grindelwald befindet sich im Berner Oberland und ist ein sehr beliebtes Reiseziel. In dem malerischen Dorf lassen sich unvergessliche Ferien verbringen.

In Grindelwald, dem ältesten Kurort im Berner Oberland, leben etwa 3.800 Menschen. Vor allem die Naturschönheiten der Umgebung locken alljährlich viele Gäste an und das Bergpanorama mit Eiger, Mönch und Jungfrau ist einzigartig.


Das Bergpanorama mit Eiger, Mönch und Jungfrau. (Bild: Gaspar Janos – Shutterstock.com)

Das Bergpanorama mit Eiger, Mönch und Jungfrau. (Bild: Gaspar Janos – Shutterstock.com)


Ein malerischer Ferienort

Bereits das Ambiente von Grindelwald mit seinen wunderschönen Häusern im Stil des Berner Oberlandes lässt Ferienstimmung aufkommen. Besonders sehenswert sind die Kirche und das Pfarrhaus des Dorfes, welche beide im 16. Jahrhundert erbaut wurden.

Zudem wird die Tradition gepflegt und hochgehalten. Das Fahnenschwingen, die Folkloremusik und traditionelle Trachtentänze werden heute noch praktiziert und sind aus dem Veranstaltungskalender von Grindelwald nicht wegzudenken. Eine gute Gelegenheit für Gäste, in diese ursprüngliche Welt einzutauchen.


Heimatmuseum, Grindelwald (Bild: Maksym Kozlenko, Wikimedia, CC)

Heimatmuseum, Grindelwald (Bild: Maksym Kozlenko, Wikimedia, CC)


Grandiose Bergwelt

Der grösste Schatz von Grindelwald ist die atemberaubende Umgebung und eine einzigartige Natur. In Blickweite zum gewaltigen Bergmassiv mit Eiger, Mönch und Jungfrau sowie Wetterhorn und Schreckhorn bieten sich für Feriengäste zahlreiche Möglichkeiten, dieses wunderbare Naturerbe zu entdecken.

Am bequemsten gelangt man mit verschiedenen Bahnen in die Bergwelt hinauf. Mit der Gondelbahn Grindelwald – Männlichen geht es hinauf auf 2.225 Meter. Sowohl von der Mittelstation Holenstein als auch von der Gipfelstation können wunderschöne Wanderungen gestartet werden. Insgesamt sind mehrere Hundert Kilometer Wanderwege aller Schwierigkeitsstufen ausgewiesen.

Da ist sicher für jeden Wanderfreund das Passende dabei. Ein besonderes Naturschauspiel garantiert die Schlucht des unteren Grindelwaldgletschers. Auf künstlichen Stegen und Galerien geht es weit hinein in die Schlucht, begleitet vom rauschenden Gletscherwasser. Am Eingang zur Schlucht kann zudem ein Kristallmuseum besucht werden.


Der grösste Schatz von Grindelwald ist die atemberaubende Umgebung und eine einzigartige Natur. (Bild: Max Smolyar – Shutterstock.com)

Der grösste Schatz von Grindelwald ist die atemberaubende Umgebung und eine einzigartige Natur. (Bild: Max Smolyar – Shutterstock.com)


Attraktive Freizeitmöglichkeiten für jeden Geschmack

Die Umgebung von Grindelwald ist natürlich ein Paradies für Alpinisten und Kletterer. Aber auch Nicht-Kletterer dürfen den Felsen ganz nah sein. In der Jungfrauregion gibt es vier hochalpine Klettersteige, um die spektakuläre Natur zu geniessen.

Schwindelfrei sollte man aber dennoch sein. Dies gilt durchaus auch für das Mountainbiking. Touren auf den zahlreichen Trails erfordern zudem schon ein wenig Kondition, aber glücklicherweise lässt sich für den Aufstieg schon mal eine Bergbahn nutzen. Wem das alles noch nicht Kick genug ist, findet beim Rafting, Canyoning oder Bungeejumping prickelnde Alternativen.



Top of Europe – Das Jungfraujoch

Bei einem Aufenthalt in Grindelwald darf eine Fahrt zum Jungfraujoch eigentlich nicht fehlen. Zunächst benutzt man die Zahnradbahn hinauf zur Kleinen Scheidegg und hat dort Anschluss an die Jungfraubahn. Mit der Bahn geht es durch das Massiv von Eiger und Mönch zur höchsten Bahnstation in Europa.

Der Tunnelbahnhof des Jungfraujochs befindet sich auf einer Höhe von 3.454 Metern. Hier oben sind Eis und Schnee das ganze Jahr über garantiert und ein kurzer Spaziergang auf dem Plateau und der Blick aus der verglasten Aussichtshalle der Sphinx ist ein unvergessliches Erlebnis. Ebenso spannend ist ein Rundgang durch den Eispalast, einem rund 1.000 Quadratmeter grossen Labyrinth, welches durch zwei Bergführer in Handarbeit angelegt wurde.

Ein Wintermärchen wird wahr

In Grindelwald und seiner Umgebung werden Winterträume noch wahr. Skifahrer und Snowboarder werden in den Skigebieten Grindelwald-First, Mürren-Schilthorn oder Kleine Scheidegg-Männlichen auf mehr als 200 Pistenkilometern ihre Lieblingsabfahrt finden.

Wer den Adrenalinschub nicht so benötigt, dafür die märchenhafte Winterlandschaft geniessen möchte, findet beim Langlauf oder Winterwandern nicht minder reizvolle Alternativen.

Oder wie wäre es, im jungfräulichen Schnee auf Schneeschuhen seine Spuren zu hinterlassen? Ein toller Spass für Jung und Alt ist eine zünftige Schlittelpartie. Und da gibt es in der Jungfrauregion wahrlich genügend Möglichkeiten und mit dem „Big Pintenfritz“ befindet sich hier auch die längste Schlittelabfahrt weltweit.



Fazit

Grindelwald ist ein malerischer Ferienort, umgeben von einer atemberaubenden Natur und den gewaltigen Bergmassiven von Eiger, Mönch und Jungfrau. Hier lassen sich unvergessliche Ferien verbringen.

 

Artikelbild: © Mikadun – Shutterstock.com

Über Winfried Meyer

Als gelernter Kartograf galt mein Interesse schon früh den Landkarten und fernen Ländern. Daraus entwickelte sich eine grosse Leidenschaft für das Reisen, die mich schon in viele Teile unserer Erde geführt hat. Inzwischen betreibe ich ein Redaktionsbüro für die Reise- und Tourismusbranche und biete meinen Kunden einen umfangreichen Service an. Neben hochwertigen Inhalten plane ich individuelle Rundreisen und übernehme Fotoaufträge.


Ihr Kommentar zu:

Grindelwald und seine atemberaubende Kulisse

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.