Gut Weissenhof – hier werden Wintergeschichten wahr

07.12.2016 |  Von  |  Europa, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Wer das edle Vier Sterne-Haus Gut Weissenhof im schönen Skiort Radstadt im österreichischen Bundesland Salzburg heute sieht, mag kaum glauben, dass die Ursprünge des Baus im Mittelalter liegen. Denn das Äussere präsentiert sich dem Betrachter einladend hell, modern und strahlend.

Dabei könnten die Mauern so manche Geschichte erzählen, auch aus neuerer Zeit – über das Kommen und Gehen geliebter Gäste, über glückliche und zufriedene Gesichter, die mit roten Bäckchen nach einem herrlichen Winterspaziergang wieder bei der Tür hereinschneien.

Erzählungen am prasselnden Kaminfeuer

Die tief verschneiten Berghänge rund um Radstadt, Altenmarkt und Zauchensee zeugen davon, wie fleissig Frau Holle die Betten geschüttelt hat. Sportliche Bestzeiten von begeisterten Hobby-Skifahrern und waghalsige Stunts in der Halfpipe von mutigen Snowboardfreaks werden bei geselligen Abenden am knisternden Kaminfeuer wieder lebendig.

Hotelchef Seppi sitzt dabei gerne mit einer Gruppe Urlauber in der Lounge, die gebannt seinen Erzählungen lauschen. Vor ihnen liegt eine Karte ausgebreitet, denn sie planen eine anspruchsvolle Skitour für den nächsten Tag. Erschöpfte, kleine Kämpfer berichten begeistert von ihrer nächtlichen Abenteuer-Rodelpartie auf der beleuchteten Rodelbahn und dem spannenden Tag auf der Piste, bevor ihnen die Augen zufallen.

Auch der Wein birgt Geschichten

„Jeder Wein ist ein Geschichtenerzähler“, sagt der Sommelier Willi und steckt bereits wieder seine Nase in das exquisite Bouquet seines Rotweinglases. Der gut sortierte Weinkeller des Hauses verspricht Geschichten von Landschaften, Klima, Farben, Duft- und Geschmacksnoten. Zahlreiche Kochbücher könnten die Gerichte vom Gut Weissenhof füllen, werden doch die frischesten Zutaten mit einem ordentlichen Schuss Kreativität in ein unvergleichliches Geschmackserlebnis verwandelt, oder wie man auch sagen könnte: Das Essen ist ein Gedicht!

Wie in fernen Zeiten und Orten

Ganze Liebesromane liessen sich über den edlen und stilvollen SPA- und Wellnessbereich des Hotels schreiben. Wie ein adeliger Gutsbesitzer aus dem 19. Jahrhundert fühlt man sich in den schönen Ruheräumen der Orangerie. Prächtige Lampen beleuchten den Innenpool mit seinem angenehm warmen Wasser, darüber weckt ein Baldachin romantische Träume von 1001 Nacht. Im Freien zieht man seine Bahnen, schnuppert dabei die klare Winterluft und blickt auf die Langläufer, die direkt vorm Hotel ihre Runden ziehen.

Falls die Nasenspitze dann doch zu kalt wird, taucht man einfach unter in das wohltemperierte Wasser des beheizten Aussenpools. Danach schnell in den kuscheligen Bademantel geschlüpft und wieder hinein zu herrlich bequemen Wasserbetten im Ruheraum oder direkt auf einer Massageliege zur 5-Elemente-Schönheitspflege.

Hoch zu Ross und Golf – auch im Winter

Warum nicht einmal die Salzburger Winterlandschaft hoch zu Ross erleben auf dem romantischen Winterwanderweg? Sogar für das eigene Pferd gibt es im Stall des Hotels Gut Weissenhof noch ein Plätzchen. Golfen oder Tennis auch im Winter und am besten noch bei Nacht? Die Indoor-Anlagen machen es möglich, also die Ausrüstung eingepackt und los geht‘s! Und die kleinen Kämpfer träumen bereits von der Pferdeschlittenfahrt am nächsten Tag mit den beiden Warmblütern Penelopé und Skipper.











 

Quelle: Hotel Gut Weissenhof / Comma GmbH
Artikelbilder: © Gut Weissenhof

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Gut Weissenhof – hier werden Wintergeschichten wahr

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.