Heidelberg – mehr als Studentenromantik: Kulturangebot 2017

21.12.2016 |  Von  |  Deutschland, Europa, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Unter den deutschen Städten, die von Reisenden aus dem Ausland besonders gerne aufgesucht werden, nimmt Heidelberg einen Spitzenplatz ein. Die malerische Lage im Neckartal, die berühmte Schlossruine, die barocke Altstadt und der Charme der alten Universitätsstadt locken viele Besucher hierher.

Dabei hat Heidelberg seinen Gästen auch jede Menge Kultur zu bieten. Die Stadt hat in Deutschland-Vergleich mit die höchsten Kulturausgaben pro Kopf – mit der Konsequenz eines beeindruckenden und breitgefächerten kulturellen Angebots. Zu jeder Jahreszeit erwartet Besucher ein kulturelles Bonbon in Heidelberg. Hier ein Überblick über die Highlights 2017 – mehr Infos gibt’s unter: www.heidelberg-marketing.de

2. – 9. Januar 2017
Heidelberger Klavierwoche

Das Deutsch-Amerikanische Institut (DAI) veranstaltet in Kooperation mit der Jahrhundertwendegesellschaft alljährlich die Heidelberger Klavierwoche. Hier geben gefeierte Pianistinnen und hochgelobte Nachwuchstalente ein Gastspiel. In diesem Jahr eröffnet der 13jährige Kriegsflüchtling Neil Tarabulsi aus Homs (Syrien) die Klavierwoche. Er hat sich das Klavierspielen auf einem kleinen Plastikpiano selbst beigebracht. Seit 2016 studiert er in München.


KlavierwocheNeil Tarabulsi (Bild: © DAI)

KlavierwocheNeil Tarabulsi (Bild: © DAI)


13. Januar – 5. Februar 2017
Carambolage Festival – 15. Kabarett- und Kleinkunstfestival

Comedy, Kabarett, Musik und Stand-Up – intelligente Unterhaltung steht beim 15. Kabarett- und Kleinkunstfestival „Carambolage“ im Mittelpunkt. In diesem Jahr ist Ottfried Fischer einer der ganz grossen Stars des Festivals. Er kommt mit seiner Band „die Heimatlosen.“


Carambolage Ottfried Fischer mit seiner Band Die Heimatlosen (Bild: © Roy Coaster)

Carambolage Ottfried Fischer mit seiner Band Die Heimatlosen (Bild: © Roy Coaster)


26. – 29. Januar 2017
Heidelberger Streichquartettfest

Das Streichquartettfest lädt bei seiner 13. Auflage zu insgesamt 13 Konzerten, Workshops und Gesprächskonzerten rund um die „Königsdisziplin der Kammermusik“ ein. Der programmatische Fokus liegt 2017 auf mittelosteuropäischer Literatur von Komponisten wie Leoš Janáček, Béla Bartók und Antonín Dvořák. Wie es schöne Tradition beim Streichquartettfest ist, steht sowohl die Begegnung zwischen Künstlern und Publikum als auch zwischen etablierten und aufstrebenden Ensembles im Zentrum.


Streichquartettfest Kuss Quartet (Bild: © MolinaVisuals)

Streichquartettfest Kuss Quartet (Bild: © MolinaVisuals)


5. Februar – 25. März 2017
schöner lügen – das Chansonfest Heidelberg

Heidelberg wird im Februar und März zum 16. Mal die Heimat des neuen deutschen Chansons. Alles, was in der Szene Rang und Namen hat, trifft sich in diesen Wochen des Festivals „schöner lügen“ in der Metropolregion. Mit dabei ist unter anderem: Nessie 1000schön, Danny Dziuk, Bosse, Phela, Marco Tschirpke, Suchtpotenzial, Lea, Manfred Maurenbrecher.


Schöner Lügen - Bosse Engtanz 2016 (Bild: © Benedikt Schnermann)

Schöner Lügen – Bosse Engtanz 2016 (Bild: © Benedikt Schnermann)


Schöner Lügen - Nessi Tausendschön (Bild: © Simone Bandurski)

Schöner Lügen – Nessi Tausendschön (Bild: © Simone Bandurski)


11. – 18. Februar 2017
Adelante! – „Vorwärts“ im Februar nach Heidelberg!

Zum ersten Mal findet in Heidelberg ein iberoamerikanisches Festival mit zwölf herausragenden Gastspielen sowie einer deutsch-chilenischen Koproduktion statt. Die Zuschauer erwarten Inszenierungen aus Chile, Argentinien, Uruguay über Brasilien und Peru bis nach Kolumbien, Costa Rica, Kuba und Mexiko sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm von Podiumsdiskussionen bis Tangostunden und Party.


Adelante - Luciano Rosso, Alfonso Barón (Bild: © Ishka Michocka)

Adelante – Luciano Rosso, Alfonso Barón (Bild: © Ishka Michocka)


25. Februar 2017
Ball der Vampire in der Stadthalle Heidelberg

Scharf – schärfer – Ball der Vampire! Nichts ist kultiger als dieses Event der ausgefallenen Masken in der Stadthalle Heidelberg.






Bilder: Ball der Vampire (© Flamme Konzerte)


2. März – 30. Juli 2017
Sonderausstellung „Geistesfrische. Alfred Kubin und die Sammlung Prinzhorn“

Die Sammlung Prinzhorn ist ein Museum für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Ihr bekannter historischer Bestand schufen die Insassen psychiatrischer Anstalten zwischen 1840 und 1945. Der expressionistische Künstler Alfred Kubin besuchte 1920 die Sammlung Prinzhorn. 1922 veröffentlichte er einen enthusiastischen Bericht und wünschte sich darin die Öffnung der damals verborgenen Sammlung für Besucher: „Dann könne von dieser Stätte, wo gesammelt wurde, was Geisteskranke schufen, Geistesfrische ausströmen.“ Anhand des Berichts rekonstruiert die Schau Alfred Kubins Besuch und stellt Bezüge zu dessen Werk her.




Bilder: Sammlung Prinzhorn August Klett (© Sammlung Prinzhorn, Universitätsklinikum)


4. März – 12. Mai und 3. September – 10. November 2017
Neckar-Musikfestival

Das seit 2005 bestehende Neckar-Musikfestival bietet auch 2017 wieder hochkarätige und international besetzte Konzerte in erlebenswerten Städten, Burgen und Schlössern im schönen Neckartal. Mit jährlich 50 Konzerten in 10 Städten erstreckt sich das Festival von Stuttgart über Heilbronn bis Heidelberg.


Neckar -Musikfestival (Bild: © Heidelberg Marketing GmbH Tobias Schwerdt)

Neckar -Musikfestival (Bild: © Heidelberg Marketing GmbH Tobias Schwerdt)


16. März – 25. Juni 2017
Sonderausstellung „Imagine John Lennon“ im Kurpfälzischen Museum

Musiker – Poet – Zeichner – Aktivist:
Die Ausstellung „Imagine John Lennon“ präsentiert das musikalische, poetische, künstlerische und politische Engagement von John Lennon und dokumentiert seine wichtigsten biografischen Stationen in Form von Songtexten, Objekten, Fotos, Videos, Zeichnungen und Lithographien.




Bilder: Kurpf. Museum – John Lennon, NY, 1974 (© Bob Gruen)


25. März – 29. April 2017
Internationales Musikfestival „Heidelberger Frühling“

Der Heidelberger Frühling gilt als „eigenwilliger Brennpunkt der Musik“ (F.A.Z.) und bietet in über 100 Veranstaltungen neben starbesetzten Klassikkonzerten auch innovative Produktionen, die auch mit Tanz oder Multimedia experimentieren, sowie unkonventionelle Konzertformate und Genregrenzgänge. Besonderes Augenmerk gilt der mit Heidelberg eng verbundenen Gattung des Liedes, die mit einer Lied Akademie und dem Themenwochenende „Neuland.Lied“ in seiner Vielfalt und Relevanz beleuchtet wird. Zu Gast sind unter anderem das BBC Philharmonic, der Multiperkussionist Martin Grubinger, der Pianist Daniil Trifonov und das Mahler Chamber Orchestra.


Heidelberger Frühling in der Stadthalle (Bild: © studio visuell photography)

Heidelberger Frühling in der Stadthalle (Bild: © studio visuell photography)


28. April – 7. Mai 2017
Heidelberger Stückemarkt – Gastland Ukraine

Der Heidelberger Stückemarkt ist eine Plattform für zeitgenössische deutschsprachige und internationale Dramatik und innovative künstlerische Ansätze. 1984 ins Leben gerufen, wird das Festival jährlich vom Theater und Orchester Heidelberg veranstaltet. An zehn Tagen im Frühling präsentiert das Theater den Zuschauern ein umfangreiches Gastspielprogramm aus Uraufführungen von Theatern und Gruppen sowie neue, noch nicht uraufgeführte Stücke. Gastland dieses Jahr ist die Ukraine.


Stückemarkt (Plakat: © Theater und Orchester Heidelberg)

Stückemarkt (Plakat: © Theater und Orchester Heidelberg)


1. – 31. Mai 2017
9. Queer Festival Heidelberg

Deutschlands erstes internationales Queer Festival. Ein ganzer Monat geprägt von Konzerten, Clubnächten, Filmen, Ausstellungen, Theater, Workshops, polit. Talks ect. zu den Themenfeldern sexueller und geschlechtlicher Vielfalt, Gender Equality und Diskriminierung.


Queer Festival (Bild: © Fuchs & Otter, Heidelberg)

Queer Festival (Bild: © Fuchs & Otter, Heidelberg)


6. – 20. Mai 2017
Der Alternative Frühling – Festival für Musik und Gegenwartskultur

„Der Alternative Frühling“ nennt sich das urbane Festival für Musik und Gegenwartskultur. Hier wird Künstlern und Veranstaltern eine Plattform für experimentelle, nicht-institutionalisierte Kulturformen geboten, die sich jenseits der „ausgetrampelten Pfade“ des Mainstreams bewegen. Die halle02 versteht hierbei nicht nur als Initiator, sondern vielmehr als Vermittler zwischen den zahlreichen kreativen Köpfen der Rhein-Neckar-Region. Aus dieser Zusammenarbeit heraus entsteht ein vielfältiges Programm und geboten wird ein Spektrum an Veranstaltungen, welches von Konzerten, Workshops und Partys über Ausstellungen bis zu Kunstperformances reicht.


Alternativer Frühling (Bild: © halle02)

Alternativer Frühling (Bild: © halle02)


21. Mai – 22. Oktober 2017
Päpste – Kurfürsten – Professoren – Reformatoren „Heidelberg und der Heilige Stuhl“ von den Reformkonzilien des Mittelalters bis zur Reformation

Die Ausstellung im Kurpfälzischen Museum dokumentiert die Zeit des späten Mittelalters bis zur Reformation in der Kurpfalz und zeigt Bekanntes und weniger Bekanntes über Heidelberg und die Päpste, die Universität, ihre Professoren und Reformatoren, die Kurfürsten und ihre Gemahlinnen – in Zeiten grösster Umbrüche in Kirche und Gesellschaft.


Kurpfälzisches Museum Papststurz (Bild: © Universitätsbibliothek Heidelberg)

Kurpfälzisches Museum Papststurz (Bild: © Universitätsbibliothek Heidelberg)


3. Juni, 8. Juli und 2. September 2017
Heidelberger Schlossbeleuchtungen mit Feuerwerk

Die legendären Schlossbeleuchtungen ziehen jedes Jahr Tausende von Menschen in ihren Bann – kaum eine andere Stadt bietet solch zauberhafte Nächte. Bengalische Leuchtfeuer tauchen das Heidelberger Schloss langsam in einen geheimnisvollen roten Feuerschein. So wie 1693, als die Truppen des Sonnenkönigs das Schloss und die Stadt niederbrannten und die heute weltberühmte Ruine zurück liessen. Danach beginnt der zweite Teil des Spektakels – das Brillant-Feuerwerk über dem Neckar. Romantik-Garantie!





Bilder: Schlossbeleuchtung Heidelberg (© Tobias Schwerdt)


17. Juni – 4. August 2017
Heidelberger Schlossfestspiele

Die weltbekannte Schlossruine bildet die einzigartige Kulisse für die Heidelberger Schlossfestspiele. Auf drei Spielstätten erwartet Sie auch in der Sommersaison 2017 wieder ein abwechslungsreiches Theater- und Konzertprogramm.

Im Schlosshof macht Wilhelm Hauffs Räuberbande „Das Wirtshaus im Spessart“ unsicher. Im Englischen Bau empfängt Thomas Freyers frecher „Froschkönig“ das junge (und jung gebliebene) Publikum. Der Musical-Klassiker „Kiss me, Kate“ von Cole Porter mit zahlreichen Evergreens wird in der turbulenten Inszenierung von Holger Schultze wiederaufgenommen. Und damit nicht genug: drei Konzerte stehen im Schlosshof auf dem Programm und laden zum musikalischen Schwelgen unter freiem Himmel ein.




Bilder: Heidelberger Schlossfestspiele – Kiss me Kate (© Annemone Taake)


18. Juni 2017
Aktionstag „Lebendiger Neckar“

Am „Lebendigen Neckar 2017“ erwartet die Besucherinnen und Besucher in Heidelberg ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Show-, Tanz- und Musikeinlagen sowie ein buntes Mitmach- und Informationsangebot für Gross und Klein.




Bilder: Lebendiger Neckar (© Tobias Dittmer)


21. – 25. Juni 2017
Heidelberger Literaturtage im Aufbruch

Mit einem abwechslungsreichen Programm aus Lesungen internationaler Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Autorengesprächen, Musik u.v.m. feiert die UNESCO City of Literature Heidelberg-Literatur in vielen Facetten.




Bilder: Literaturtage (© Heidelberger Literaturtage)


30. Juni – 2. Juli 2017
Chorfest Baden

Anlässlich des Jubiläums „500 Jahre Reformation“ feiert die Badische Landeskirche mit festliche Gottesdiensten und Chorauftritten auf verschiedenen Bühnen in Heidelbergs Altstadt das Chorfest Baden.


Chorfest Baden Plakat (Plakat: © Heidelberg Marketing GmbH)

Chorfest Baden Plakat (Plakat: © Heidelberg Marketing GmbH)


30. Juni – 19. Juli 2017
Metropolink – Festival für urbane Kunst

Das Metropolink-Festival widmet sich mit grossflächigen Wandmalereien international bekannter Künstler der urbanen Kunst. Cabrio-Bus-Touren führen die Besucher zu den bemalten Häusern und Fassaden. Das Stadtgebiet wird zu einem öffentlichen Kunstraum und Heidelberg zeigt, dass es den Titel „UNESCO Creative City“ zu Recht trägt.


Metropolink - Daniel Thouw (Bild: © Metropolink)

Metropolink – Daniel Thouw (Bild: © Metropolink)


Metropolink - Hendrik Beikirch (Bild: © Metropolink)

Metropolink – Hendrik Beikirch (Bild: © Metropolink)


Metropolink - Smash137 (Bild: © Metropolink)

Metropolink – Smash137 (Bild: © Metropolink)


13. – 23. Juli 2017
ARTORT017 (Tanz-)Kunst im Öffentlichen Raum

Das UnterwegsTheater, 1988 gegründet, ist Pionier für den freien, zeitgenössischen Tanz in der Metropolregion. Aussergewöhnliche Festivalformate (ARTORT, 720 Stunden/TANZ LOKAL), TANZInternational und die Projekte TANZBiennale und Choreographisches Centrum in der AG TANZAllianz sorgen kontinuierlich für ein begeistertes Tanzpublikum. Am Puls der Zeit: die eigene Ensemblearbeit mit Choreographin Jai Gonzales.





Bilder: ARTORT (© Alexander Ehhalt)


21. – 28. Juli 2017
Heidelberger Bachwoche

Jedes Jahr wird die Bachwoche in der Woche vor Johann Sebastian Bachs Todestag am 28. Juli gefeiert. Im Jahr des Reformationsjubiläums steht die Woche unter dem Motto „Luthers Choräle in den Werken Johann Sebastian Bachs“. Martin Luther verfasste um die 40 Lieder und Gesänge und legte damit den Grundstein für die kirchliche Choralmusik. Einige seiner Choräle fanden auch Eingang in die Musik Johann Sebastian Bachs, der mitunter ganze Kantaten zu einem Choral komponierte. Zu hören sind Orgel-, Kammer-, und Kantatenkonzerte, die sich der Musik der zwei grossen Meister widmen.


Bachwoche (Bild: © Sabine Hebbelmann)

Bachwoche (Bild: © Sabine Hebbelmann)


30. Juli 2017
25. HeidelbergMan Triathlon

Der Startschuss für den 25. HeidelbergMan fällt am Sonntag, den 30. Juli 2017 um 9.30 Uhr. Der Triathlon zählt zu den härtesten und attraktivsten Wettbewerbern auf der Kurzdistanz in Deutschland. Vor dem Panorama des Heidelberger Schlosses starten jährlich insgesamt 1 200 Athleten auf der Olympischen Distanz. Dabei sind neben vielen Breitensportler auch diverse Weltklasse-Athleten. Sie werden leidenschaftlich von ca. 5 000 Zuschauern angefeuert.


Heidelbergman Triathlon (Bild: © HeidelbergMan GbR)

Heidelbergman Triathlon (Bild: © HeidelbergMan GbR)


9. September – 5. November 2017
Biennale für aktuelle Fotografie

Das „Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg“ heisst ab sofort „Biennale für aktuelle Fotografie“. Der Namenswechsel nach sechs Ausgaben seit 2005 begründet sich durch eine Schärfung des Profils und wird begleitet von einer Neukonzeption des Erscheinungsbilds. Seit seiner ersten Ausgabe 2005 hat sich das Fotofestival zu einem der wichtigsten kuratierten Fotoereignisse mit internationaler Strahlkraft in Europa etabliert, das immer wieder neue Aspekte der zeitgenössischen Fotografie behandelt.


Fotofestival 2015 - Hiroko Komatsu, Disclosed Self-Consciousness (Bild: © Timo Petersen)

Fotofestival 2015 – Hiroko Komatsu, Disclosed Self-Consciousness (Bild: © Timo Petersen)


Fotofestival 2015 - Ilit Azoulay, Shifting Degrees Of Certanity 2014 (Bild: © Timo Petersen)

Fotofestival 2015 – Ilit Azoulay, Shifting Degrees Of Certanity 2014 (Bild: © Timo Petersen)


30. September und 1. Oktober 2017
48. Heidelberger Herbst

Live Musik, Kunsthandwerkermarkt, Flohmarkt, Kultur und regionale Spezialitäten – Heidelbergs grösstes Stadtfest setzt immer am letzten Wochenende im September auf das Mitwirken zahlreicher Vereine, Gastronomen, Bürger und Kulturschaffender


Heidelberger Herbst (Bild: © Heidelberg Marketing)

Heidelberger Herbst (Bild: © Heidelberg Marketing)


30. September – 3. Oktober 2017
21. KinderTheaterFestival

Der Herbst hält wieder eine Besonderheit für Kinder bereit. Bereits zum 21. Mal lädt das Kulturfenster zum KinderTheaterFestival auf die Neckarwiese in Heidelberg-Neuenheim ein. Theatergruppen aus ganz Deutschland zeigen an vier Festtagen etwa zwölf Theaterstücke im grossen Zirkuszelt auf der Neckarwiese. Begleitet wird das Programm vom Spielmobil des Kulturfensters, von Spielaktionen und Workshops und einem Märchenzelt.




Bilder: KinderTheaterFestival (© Kulturfenster Heidelberg)


2. Oktober – 11. November 2017
19. Enjoy Jazz Festival

Ornette Coleman, Wayne Shorter, Archie Shepp, Pharoah Sanders – Enjoy Jazz hat sich seit seiner Premiere im Jahr 1999 nicht nur als das grösste, sondern auch als eines der wichtigsten Jazzfestivals in Deutschland etabliert. Jazz-Legenden finden hier ebenso eine Bühne wie avantgardistische Uprising Stars der Musikszenen − und dies in einem unglaublich vielfältigen Spektrum.

Denn das Festival wird seinem Untertitel „Internationales Festival für Jazz und Anderes“ nicht nur durch einen atemberaubenden Stilmix gerecht: in über 70 Konzerten wird deutlich, dass die Grenzen zwischen Jazz, Weltmusik, Elektronik und Hip-Hop heute fliessend sind und dass gerade der Jazz sich durch seine Offenheit definiert. Den theoretischen Über- und praktischen Unterbau zum Konzertgeschehen liefern Workshops, Matineen und Vorträge.


Enjoy Jaz, Squarepusher (Bild: © Sebastian Weindel)

Enjoy Jaz, Squarepusher (Bild: © Sebastian Weindel)


8. Oktober 2017
GELITA Trail Marathon

Der GELITA Trail Marathon am 8.10. in Heidelberg ist einer der härtesten und zugleich schönsten Marathons in Deutschland. Die Teilnehmer passieren Highlights wie die Altstadt, die Thingstätte und das Schloss, müssen sich aber über 42 unebene Kilometer, 1 500 Höhenmeter und drei Gipfeln kämpfen. Vor allem die 850 Stufen der Himmelsleiter nach 35 Kilometern haben es in sich. Zum Programm gehören auch kürzere Distanzen für Einsteiger.


Gelita Trail Marathon (Bild: Rhein-Neckar-Picture.de)

Gelita Trail Marathon (Bild: Rhein-Neckar-Picture.de)


20. – 29. Oktober 2017
Französische Woche Heidelberg

Die Französische Woche bietet Kulturvergnügen für jedes Alter und jeden Anspruch, vom Koch- und Sprachkurs bis zum wissenschaftlichen Vortrag – eingebettet in viel Musik, Literatur, Theater, Film und Kunst.




Bilder: Französische Woche, Hebelhalle (© Eric Boudet)


9. – 19. November 2017
66. Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg

Aufregend, vielversprechend, jung – das Festival der Newcomer bietet talentierten Filmemachern ein inspirierendes Umfeld und stellt jedes Jahr noch unbekannte Regisseure vor, die alle eine starke persönliche Vision verfolgen. Aus über 1 000 Einreichungen wählt das Festival jährlich 30 – 40 Filme von neuen Autoren aus – als echte Premieren. Das ganze Jahr über suchen das Auswahlkomitee und die Scouts die Welt nach diesen aussergewöhnlichen Arbeiten ab. Jeder Film, der in Mannheim-Heidelberg präsentiert wird, erhält so die konzentrierte Aufmerksamkeit hunderter Branchenteilnehmer, Pressevertreter und der 60‘000 Besucher.

10. November – 16. Dezember 2017
Denke.schön

Wer Lust auf Tiefsinn, politische Schmankerl und schwarzgründigen Humor hat, ist in den Wochen den Kabarettherbstes „Denke.schön“ im Kulturfenster Heidelberg gut aufgehoben. Insgesamt werden etwa 10 Kabarettisten das Publikum auf verschiedenen Bühnen auf ihre satirische Reise mitnehmen. Mit dabei ist unter anderem: Rene von Sydow, Frederic Hormuth, Jens Neutag, Flüsterzweieck und Claus von Wagner.




Bilder: Internationales Filmfestvial Iffmh (© Ben Pakalski)


20. November – 6. Dezember 2017
Heidelberger Theatertage

Der Freie Theaterverein Heidelberg lädt in Kooperation mit dem Kulturhaus Karlstorbahnhof e. V. und dem Theater im Romanischen Keller zu den Heidelberger Theatertagen der freien Gruppen ein.


Theatertage Funnyhills - Das Dorf an der Grenze 2016 (Bild: © TiKK)

Theatertage Funnyhills – Das Dorf an der Grenze 2016 (Bild: © TiKK)


27. November – 22. Dezember 2017
Heidelberger Weihnachtsmarkt

Eingebettet in die Altstadt, überstahlt vom weltberühmten Schloss, sind 140 weihnachtlich dekorierte Buden von internationalem Stimmengewirr umgeben. Die Atmosphäre ist einmalig – die Hütten schmiegen sich idyllisch an die historischen Plätze der Altstadt und bieten stimmungsvollen Lichterglanz auf einer der längsten Fussgängerzonen Europas.







Bilder: Weihnachtsmarkt Karlsplatz (© Heidelberg Marketing GmbH Foto Tobias Schwerdt)


27. November – 7. Januar 2018
Eisbahn am Karlsplatz

Wer sportliche Betätigung sucht oder Hand in Hand vor romantischer Schlosskulisse ein paar Runden drehen will, der geht zum Karlsplatz. Eine der schönsten Eisbahnen Deutschlands bietet Ihnen ein winterliches Schlittschuhvergnügen


Eisbahn Karlsplatz (Bild: © Heidelberg Marketing GmbH Foto Thorsten Assfalg)

Eisbahn Karlsplatz (Bild: © Heidelberg Marketing GmbH Foto Thorsten Assfalg)


Eisbahn (Bild: © Heidelberg Marketing GmbH Foto Tobias Schwerdt)

Eisbahn (Bild: © Heidelberg Marketing GmbH Foto Tobias Schwerdt)


27. November – 1. Januar 2018
Heidelberger Winterwäldchen am Kornmarkt

Das „Winterwäldchen“ lädt mit über 100 Tannen und edel geschmückten Pagodenzelten zu einem Besuch ein. Hier kann man sich bis einschliesslich 1. Januar in stimmungsvollem Ambiente den Gaumen verwöhnen lassen.

 

Quelle: Heidelberg Marketing GmbH
Artikelbild: Winterwäldchen Kornmarkt (© Heidelberg Marketing GmbH Foto Tobias Schwerdt)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Heidelberg – mehr als Studentenromantik: Kulturangebot 2017

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.