Irland – jetzt auch im Europa-Park Rust

13.07.2016 |  Von  |  News, Tagesausflüge CH
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Irland – jetzt auch im Europa-Park Rust
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Im Europa-Park in Rust gibt es jetzt auch Irland-Erlebnisse. Der 14. europäische Themenbereich mit spannenden Abenteuern, neuen Fahrgeschäften sowie knapp 4‘000 Pflanzen ist frisch eröffnet. Damit ist Europa in dem beliebten Vergnügungs- und Freizeitpark im deutschen Bundesland Baden-Württemberg nahezu komplett vertreten. „Irland – Welt der Kinder“ kann ab sofort von Gross und Klein entdeckt werden.

Bunte Traktoren tuckern durch eine Scheune, vorbei an Obst- und Gemüsegärten – eine kleine Achterbahn zieht sich an einem schroffen Felsen hinauf und gleitet anschliessend sanft über grasgrüne Hügel hinweg, auf denen Schafe weiden. Aus einem alten Fachwerkhaus schwebt der Duft frischgebackener Pies durch die Luft. Das sind nur einige Attraktionen, die sich auf der „Grünen Insel“ im Europa-Park erleben lassen.

Umgeben vom Flüsschen „Elz“ und in direkter Nachbarschaft zum Englischen Themenbereich wirkt „Irland – Welt der Kinder“ tatsächlich wie eine Insel. Über drei Brücken hinweg gelangen neugierige Entdecker in das Land der grünen Hügel, Kobolde und sagenhaften Burgen. Auf einer Fläche von 10‘000 Quadratmetern finden die Besucher einen fantastischen Themenbereich für die ganze Familie. Mit Fahrattraktionen, gastronomischen Angeboten und Shows ist Irland ein wirklicher Park im Park! 

Ein bunter Strauss an Attraktionen

Versteckt in einem roten Backsteingebäude liegt im Trockendock die neue Kinderschiffschaukel „Dancing Dingie“. Hier können mutige Seefahrer mit Schwung auf eine stürmische Reise aufbrechen, denn das Boot schaukelt nicht nur hin und her, sondern dreht sich gleichzeitig um die eigene Achse.


Europa-Park Inhaber Familie Mack eröffnet zusammen mit Michael Patrick Kelly "Irland - Welt der Kinder".

Europa-Park Inhaber Familie Mack eröffnet zusammen mit Michael Patrick Kelly „Irland – Welt der Kinder“.


Im Bootskarussell „Sheep Rock“ stechen die kleinen Matrosen mit ihren Schiffchen in See. In der neuen Kinderachterbahn „Ba-a-a Express“ rauschen die jungen Kobolde zwischen schroffen Felsen und über grüne Wiesen vorbei an weidenden Schafen. Der kleine Zug nimmt Kinder ab drei Jahren und einer Körpergrösse von 95 Zentimetern mit auf ihre erste Achterbahnfahrt.

Über Stock und Stein tuckern die Nachwuchs-Farmer in „Old Mac Donald‘s Tractor Fun“. In originalgrossen Traktoren geht es vorbei an Obst- und Gemüsegärten – mit im Gepäck, die Eltern auf dem Rücksitz.

Im Familienkarussell „Spinning Dragons“ kann man in 18 Drachen seinen Orientierungssinn ordentlich durcheinanderwirbeln lassen, wohingegen eine Portion Muskelkraft beim „Tower Tow“ benötigt wird. Hier ziehen sich die Fahrgäste an einem Tau neun Meter in luftige Höhe. In den „Quipse Paddle Boats“, welche in einer Kirchenruine starten, rudern die kleinen Kanuten in ihren Booten selbstständig eine Runde um den „Tower Tow“ und haben dabei viel Spass.


Passend zur irischen Landwirtschaft begrüsste Roland Mack die Gäste auf einem fast 100 Jahre alten Traktor.

Passend zur irischen Landwirtschaft begrüsste Roland Mack die Gäste auf einem fast 100 Jahre alten Traktor.


„Welt der Kinder“ – ideal für Familien

Mit dem neuen Themenbereich „Irland – Welt der Kinder“ wurde das Familienangebot im Europa-Park stark ausgebaut. Speziell für Kleinkinder bietet Irland abwechslungsreiche Spielmöglichkeiten. Angehende Piraten liefern sich auf „Pauls Playboat“ eine Wasserschlacht, während es auf dem Spielplatz „Little Lambs Land“ verschiedene Spielgeräte und Rutschen zum Toben gibt.

Etwas ruhiger ist es am Strand „Dingle Bay“. Die Eltern können im Strandkorb die Sonne geniessen und die Kleinen bauen grosse Sandburgen – ganz nach dem Vorbild des Wehrturms von „Limerick Castle“, an welchem gleich mehrere Rutschen aus über 15 Metern Höhe in Kurven und Wendungen in die Tiefe führen.


Über Stock und Stein tuckern die Nachwuchs-Farmer in "Old Mac Donald's Tractor Fun".

Über Stock und Stein tuckern die Nachwuchs-Farmer in „Old Mac Donald’s Tractor Fun“.


Einmalige Abenteuer können in der mystischen Spielewelt „Limerick Castle“ erlebt werden. Die 600 Quadratmeter grosse Halle in Form einer irischen Burg ist vollgepackt mit Labyrinthen, Rutschen und Kletterbereichen, verteilt auf drei Ebenen. Im Reich der Feen können mutige Besucher in luftiger Höhe ein Dorf aus kleinen Hüttchen, verbunden mit Holzbalken und Netzen, zusammen mit den Quipsen erkunden, während die Eltern im benachbarten „The O´Mackay´s Café and Pub“ bei einem kühlen Guinness entspannen.

Auch an Kulinarisches und Shopping gedacht

Das neue Restaurant bietet nicht nur eine Sonnenterrasse, sondern im ersten Stock auch einen stilechten Pub. Hier können die Gäste neben Sandwich-Kreationen, frischen Pies und zarten Lamm-Burgern ein selbstgebrautes, kühles O-Mackay-Bier kosten. Im Café laden verführerische Tortenkreationen und leckere Kaffeespezialitäten zum Verweilen ein.

Zusammen mit dem neuen Shoppingerlebnis „Shamrock Gifts and Treats“ und der „Tender Milka World“ bietet „Irland – Welt der Kinder“ ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm, neue Fahrattraktionen und ein frisches Gastronomieangebot für die ganze Familie. So lässt sich Irland mit allen Sinnen erleben.

 

Artikel von: Europa-Park – Repräsentanz Schweiz
Artikelbilder: Familie Mack und Michael Patrick Kelly auf der neuen Kinderachterbahn „Ba-a-a Express“ © Europa-Park

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Irland – jetzt auch im Europa-Park Rust

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.