Junge Auslandschweizer kommen nach Bern

22.07.2016 |  Von  |  News, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Ab Freitag, dem 22. Juli, starten Jugendliche aus 46 Ländern von Orten in der ganzen Schweiz, um sich auf eine Entdeckungsreise zu begeben. Alle haben ein gemeinsames Ziel: den Bundesplatz in Bern. Dort werden sie am 5. August im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der Auslandschweizer-Organisation (ASO) mit Bundesrat Didier Burkhalter zusammentreffen.

Es handelt sich bei den jungen Menschen um 129 Auslandschweizer, die in vier Gruppen aus allen vier Himmelsrichtungen des Landes nach Bern streben. Auf der Website swissinfo.ch und in den Medien der ASO werden sie über ihre Abenteuer berichten: aso.ch und SwissCommunity.org. Die Touren der einzelnen Gruppen stehen jeweils unter einem eigenen thematischen Schwerpunkt.

Start Tessin: Outdoor und Abenteuer

Die 30 Jugendlichen, die sich für dieses Camp angemeldet haben, starten in Dangio im Tessin und werden Bern mit allen möglichen Fortbewegungsmitteln, vor allem jedoch mit der Kraft ihrer Beine, erreichen! Sie werden lernen, im Freien zu leben und sich in der Natur zurechtzufinden – eine Gelegenheit, den Reichtum der Schweizer Landschaften kennenzulernen. Dieses Abenteuer wird sie unter anderem nach Andermatt, Brunnen und Luzern führen.

Start Freiburg: Kultur, Geschichte und Politik

Ab Estavayer-le-Lac, im Kanton Freiburg, bietet dieses Camp den 24 Teilnehmenden die Möglichkeit, historische Sehenswürdigkeiten und Traditionen zu entdecken. Auf dem Weg nach Bern werden sie Schlösser, Weinberge und vieles mehr besichtigen. Doch das Camp beschränkt sich nicht nur auf kulturelle Aktivitäten, es bietet auch Gelegenheit, die Schweizer Politik und deren Besonderheiten kennenzulernen.

Start Basel: Schweiz von aussen betrachtet

Von Basel über Engelberg und Brugg nach Vallorbe – dieses Camp will die 33 angemeldeten Jugendlichen vor unterschiedliche Herausforderungen stellen. Dabei sollen sie gleichzeitig die Schweiz aus einer internationalen Perspektive kennenlernen.

Start Engadin: Sport und Freizeit

Dieses Camp, das sich an die sportlichsten jungen Auslandschweizer richtet, startet im Engadin. Die 42 Teilnehmenden werden wandern, klettern, Mountainbike fahren und viele weitere Aktivitäten unternehmen, bevor sie am 5. August auf dem Bundesplatz wieder auf die anderen Jugendlichen treffen.

 

Artikel von: Auslandschweizer-Organisation (ASO)
Artikelbild: © VICTOR TORRES – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Junge Auslandschweizer kommen nach Bern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.