Kulinarische Genüsse weltweit – 7 neue Mitglieder bei Design Hotels™

14.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Design Hotels™ legt bei seinen Mitgliedern ausgesprochenen Wert auf Individualität und die persönliche Note. Die Vision und die Kreativität des Hotelbetreibers bei der Umsetzung sind bei der Auswahl entscheidende Kriterien.

Jedes Mitglied von Design Hotels™ hat eine eigene Geschichte zu erzählen. Dies gilt auch für die sieben Neuzugänge, die das Portfolio von jetzt mehr als 290 eigenständigen Häusern in mehr als 50 Ländern rund um den Globus erweitern. Sie alle wollen Erlebnisse zu schaffen und ihre Destination durch die Kulinarik näherbringen.

Pienza, Italien – La Bandita Townhouse






Malerisch, auf einem toskanischen Hügel gelegen, befindet sich La Bandita Townhouse im historischen Örtchen Pienza. Es zählt zum UNESCO Kulturerbe und versprüht nicht zuletzt mit seinen idyllischen Gässchen aus Kopfsteinpflaster einen ganz besonderen Charme.

Die Idee für das La Bandita Townhouse stammt von Original John Voigtmann, dem ehemaligen VizePräsidenten International Marketing bei Sony Music. Lange verfallen, erstrahlt das 500 Jahre alte Kloster heute als luxuriöses Boutique Hotel mit 12 Zimmern in neuem Glanz. Das Townhouse Caffe liegt im Garten, von mittelalterlichen Mauern umgeben, und erinnert an das frühere Italien.

Hier geniessen Gäste traditionelle, italienische Gerichte, die mit Liebe aus lokalen und saisonalen Produkten zubereitet werden. Neben Burrata mit Gazpacho, Wildkräutern und Basilikumöl stehen handgemachte Pappardelle al Ragu mit Ente à l’orange und schongegarter Schweinebauch mit reifen Pfirsichen und rotem Chilli auf der Speisekarte.

Lissabon, Portugal – Memmo Príncipe Real






Über eine schmale Lissaboner Gasse und kleine Durchgänge gelangt man zum Memmo Príncipe Real. Die Gegend um das neue Design Hotels™ Mitglied gilt als Geheimtipp, das Hotel bietet einen Panoramablick auf Portugals Hauptstadt.

Das Café Colonial ist das Herzstück des 41-Zimmer-Hotels und bietet den Gästen landestypische Spezialitäten – verfeinert durch brasilianische, afrikanische und asiatische Einflüsse. Das Café sieht sich als Ort zum Verweilen, sowohl für Gäste des Hauses, Touristen als auch für „Lisboetas“.

San Miguel de Allende, Mexiko – Dos Casas Hotel & Spa







Im Zentrum von San Miguel De Allende in Mexiko liegt das Dos Casas Hotel & Spa. Das Gebäude ist heute ein architektonisches Schmuckstück der Stadt, die als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet ist.

Das Dos Casas mit seinen 12 Zimmern ist zwischen zwei Kolonialbauten aus dem 18. Jahrhundert gelegen. Über ein Jahrzehnt liebevoll renoviert, erstrahlt das Hotel heute im avantgardistischen Design, gepaart mit traditionellen Elementen. Chefkoch Matteo Salas verwöhnt seine Gäste im hoteleigenen Restaurant Áperi mit aromatischen Vier-Gänge-Menüs und serviert schnörkellose, durchdachte Gerichte. Übersetzt aus dem Lateinischen bedeutet Áperi so viel wie „offen” und beschreibt das Konzept des Restaurants somit perfekt.

Ascona, Schweiz – Giardino Ascona







Das Giardino Ascona verbindet Schweizer Luxus mit charismatischem Design und bietet seinen Gäs-ten mit ungezwungenem Ambiente einen perfekten Ort zum Entspannen.

In einer ruhigen Parklandschaft liegt das Hotel direkt am sonnenverwöhnten Lago Maggiore. Die 54 Zimmer und 18 Suiten vermitteln den Gästen das entspannte joie de vivre und sorgen für ein mediterranes Gefühl durch und durch. Ein Hauch Schweizer Lebenslust serviert auch Rolf Fliegauf, der Küchenchef des zwei Sterne Michelin Restaurants des Hotels. Mit 15 Gault Millau Punkten ausgezeichnet ist das zweite Restaurant Aphrodite – hier geniessen Feinschmecker mediterrane Küche mit modernem Twist.

São Miguel, Azoren – Azor







Inspiriert vom Atlantischen Ozean und der vulkanischen Beschaffenheit der Azoren-Insel São Miguel, ist das Innenleben des Azor Hotels mit natürlichen Materialien aus dem Umland bestückt.

Die moderne Architektur des Azor Hotels besticht durch eine imposante Würfelform und die weisse Aussenfassade mit übergrossen Glasfronten. Ein hauseigener Markt im Lobbybereich des 123-Zimmer Hotels verwöhnt Gäste mit portugiesischen Tapas, regionalem Käse und geräuchertem Schinken. Für Schleckermäuler gibt es hausgemachtes Eis, portugiesischen Kuchen, sowie Früchte und Joghurt aus lokaler Herstellung. Auch im À Terra Restaurant können Liebhaber der einheimischen Küche nach Belieben schlemmen, teilen und probieren.

Palma de Mallorca, Mallorca – Nakar Hotel







Hinter einer typisch mallorquinischen Fassade aus den 1950er Jahren versteckt sich das Nakar Hotel. Jüngst renoviert, fasziniert das Haus nun mit lichtdurchfluteten Lounges, einem Spa-Bereich und dem imposanten Infinty Pool auf der Dachterasse.

Das Nakar Hotel könnte mallorquinischer nicht sein: Nicht nur der Besitzer stammt von der Insel, auch Architekt und Designer sind Einheimische. Das Interior der 57 Zimmer, mit Blick auf die Altstadt Palmas und das Mittelmeer, besteht zu einem Grossteil aus lokalen Materialien. Das Restaurant begeistert Gäste mit typisch mallorquinischen Spezialitäten, die – wie sollte es anders sein – vom einheimischen Chefkoch und Inselbekanntheit Miquel Calent serviert werden.

Taipei, Taiwan – Hotel Proverbs Taipei






In Taipei spiegelt das minimalistische Design des Hotel Proverbs die Vision der Hoteliers perfekt wider. Nicht zuletzt der Service, individuell auf den genusssuchenden Gast abgestimmt, macht das Hotel zu einem besonderen Mitglied von Design Hotels™

Hotel Proverbs befindet sich in einer der In-Gegenden Taipei’s. Im postmodernen TK Seafood & Steak kommen Fisch und Meeresfrüchte direkt vom Hafen auf den Teller – mit kurzem Zwischenstopp in grossen Aquarien, bis der Fisch bestellt wird. In der Cocktailbar mixen preisgekrönte Barkeeper den perfekten Drink zum Dinner, während die in-house Bäckerei L’Idiot ofenfrisches Gebäck, frisch gebackene Brote und hausgemachten Kuchen auf Wunsch sogar aufs Zimmer liefert.

 

Artikel von: Design Hotels
Artikelbilder: © Design Hotels

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Kulinarische Genüsse weltweit – 7 neue Mitglieder bei Design Hotels™

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.