Maria Höfl-Riesch ist „Schneebotschafterin“ in Obertauern

01.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

100 km top-präparierte Pisten, die offiziell grössten Schneehöhen Österreichs, eine herrlich unbeschwerte Ferienstimmung und ein einzigartiges Après-Ski: All dies lässt die Herzen vieler Skifans höher schlagen. Auch eine echte Expertin auf diesem Gebiet ist begeistert: Ski-Start Maria Höfl-Riesch. Daher wird sie in Obertauern ab sofort als „Schneebotschafterin“ fungieren.

Schon als junges, aufstrebendes Skitalent konnte sich Maria Höfl-Riesch beim Trainingskurs in Salzburgs höchstgelegenem Skigebiet, von dessen einmaliger Schneesicherheit und den Top-Pistenbedingungen überzeugen. Nach ihrer Hochzeit und dem Ende ihrer aktiven Skikarriere, zog es sie dann auch privat immer öfter mit ihrem Mann, seit vielen Jahrzehnten Obertauern-Stammgast, oder mit ihren Freundinnen zu einer Reise nach Obertauern.

Der bekannte Wintersportort, auf 1.740 m Seehöhe gelegen, konnte sich schon immer einer natürlich gegebenen Schneesicherheit rühmen. Aber jetzt ist das sogar wissenschaftlich bewiesen. Eine aktuelle Studie des Skitourismus-Forschers Günther Aigner belegt, dass Obertauern über die grössten Schneehöhen aller Österreichischen Wintersportorte verfügt!


Maria Höfl-Riesch ist „Schneebotschafterin“ in Obertauern


Die Studie zeigt darüber hinaus auch, dass die Schneehöhen innerhalb der letzten 108 Jahre statistisch unverändert geblieben sind und es somit derzeit keine Indizien für einen Trend zu sinkenden Schneemengen in Obertauern gibt.

Diese wissenschaftlich bewiesene „Nummer 1“-Position, ist auch für echte Ski-Experten wie Maria Höfl-Riesch, etwas ganz Besonderes. Was würde also näher liegen als eine Kooperation von einer der erfolgreichsten Skifahrerinnen der letzten Jahrzehnte und Österreichs schneereichstem Wintersportort, um diese Botschaft an die weltweite Skigemeinde zu kommunizieren?


Maria Höfl-Riesch ist „Schneebotschafterin“ in Obertauern


Bei der deutschen Gesamtweltcupsiegerin und dreifachen Olympia-Goldmedaillen-Gewinnerin macht immer Obertauern das Rennen – sie meint: „Wer im Winter in Sachen Schnee sicher gehen will, dem empfehle ich Obertauern. Ob Skiferien oder Wochenendausflug – die Pisten in Obertauern sind ideal dafür. Es gibt reichlich Schnee, tolle Abfahrten und viele gemütliche Hütten und Bars, in denen man eine Menge Spass haben kann.


Maria Höfl-Riesch ist „Schneebotschafterin“ in Obertauern


Während meiner Karriere war ich öfter zum Training hier: Schnee gab es immer genug, die Bedingungen waren bestens. Deshalb komme ich auch heute gern her, mit meinem Mann oder mit Freundinnen. Dann geht es zwar nicht mehr um Bestzeiten wie früher, aber darum, dass wir eine gute Zeit haben – und die haben wir hier immer. Hier ist eben nicht nur der Schnee garantiert, sondern auch der Spass.“

 

Artikel von: Tourismusverband Obertauern
Artikelbilder: © Tourismusverband Obertauern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Maria Höfl-Riesch ist „Schneebotschafterin“ in Obertauern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.