Nach Tod des Königs: Thailändische Touristen müssen sich anpassen

17.10.2016 |  Von  |  Asien, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Nach Tod des Königs: Thailändische Touristen müssen sich anpassen
Jetzt bewerten!

Die aktuelle Situation in Thailand beeinflusst auch die Reiseplanungen von Besuchern des Landes: Nach dem Tod von König Bhumibol Adulyadej in Thailand wurden viele Festivals annulliert oder verschoben. Airlines bieten daher kostenlose Umbuchung an. Während der 30-tägigen Haupttrauerzeit sollten Touristen aber bestimmte Hinweise und Regeln beachten.

Dazu gehört, dass sich Touristen ebenfalls dezent kleiden und der Trauer der thailändischen Bevölkerung mit Respekt und Mitgefühl begegnen sollen. Der Grand Palace und The Temple of the Emerald Buddha in Bangkok bleiben bis zum 20. Oktober geschlossen. Alle anderen Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt und im Rest des Landes sollten normal geöffnet sein.

Einschränkungen gibt es vor allem im Kultur- und Unterhaltungsbereich: Zahlreiche Festivals wurden abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Entertainment-Lokale operieren meist in reduziertem Mass und an einigen Orten wird im Moment kein Alkohol ausgeschenkt. Die Tourism Authoritiy of Thailand (TAT) hat eine Besucherinformation mit den wichtigsten Hinweisen sowie einer Übersicht über den Status von Festivals und bekannten Unterhaltungslokalen publiziert.

Entgegenkommen der Airlines

Thai Airways offeriert innerhalb der Gültigkeitsfrist des Tickets eine kostenlose Umbuchung oder ein Rerouting. Dieses Angebot gilt für Flüge von und nach Bangkok bis zum 31. Oktober, die bis und mit 14. Oktober gebucht/ausgestellt wurden. Bei einem Rerouting werden eventuell anfallende Taxen sowie Tarifdifferenzen in Rechnung gestellt.

Bangkok Airways verzichtet auf die Umbuchungsgebühr für Flüge bis zum 14. November. Dasselbe gilt für Thai Smile Airways, jedoch nur für Flüge bis zum 13. November.

 

Artikel von: TRAVEL INSIDE
Artikelbild: © Andy Marchand – Wikimedia, CC BY-SA 3.0

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Nach Tod des Königs: Thailändische Touristen müssen sich anpassen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.