Neuer Skikatalog für Nordamerika von CANUSA TOURISTIK

08.11.2016 |  Von  |  News, Nordamerika

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Der neue Skikatalog für Nordamerika von CANUSA TOURISTIK ist da und bietet viel Insiderwissen sowie wertvolle Tipps.

Hier gibt es geballte Wintersport-Kompetenz auf einen Blick. Über 100 Nordamerika-Experten haben hier ihr Wissen gebündelt und den Katalog so zur Unterhaltungslektüre gemacht.

CANUSA TOURISTIK ist der Veranstalter mit dem grössten Skiangebot für USA und Kanada. Zum einen bietet der Veranstalter mit dem neuen Skireisen-Katalog für Einsteiger wichtige Tipps zur Orientierung. Zum anderen bekommen auch erfahrene Wintersportler jede Menge Ideen, wie sie das Beste aus ihren nordamerikanischen Winterferien herausholen.

So erfahren interessierte Skifahrer und Snowboarder unter anderem, dass in vielen Skigebieten in USA und Kanada „Mountain Hosts“ für kostenlose Touren zur Verfügung stehen – ideal für alle, die neues Terrain kennenlernen oder von Insidertipps profitieren möchten. Oder dass es für Einsteiger, die sich im Tree-Skiing versuchen wollen, „Gladed Runs“ gibt, in denen das Unterholz von Stolperfallen befreit ist.

Auch über die einzelnen Skigebiete wird im neuen CANUSA-Katalog mit viel Expertenwissen informiert: San Francisco ist beispielsweise ideal zur Jetlag-Überbrückung bei einer Reise in die Skigebiete am Lake Tahoe, Telluride ist das einzige Heli-Skigebiet in Colorado und Jackson Hole vor allem für seine steilen Pisten bekannt und damit besonders gut für sehr erfahrene Wintersportler und Skifreaks geeignet.

Dazu gibt es Tipps, wie sich der Traum vom Skifahren in den USA und Kanada mit weiteren Reiseideen kombinieren lässt, beispielsweise mit einem Strandurlaub auf Hawaii oder einer Mietwagen- oder Wohnmobilrundreise. Empfohlen wird auch der Besuch nahegelegener Metropolen wie Denver, Las Vegas oder Vancouver.


Skikatalog für Nordamerika


Skikatalog für Nordamerika


In Kanada hat CANUSA die attraktivsten Gebiete in British Columbia und Alberta im Programm. Über das Skifahren hinaus sind in West-Kanada zudem zahlreiche Winteraktivitäten möglich, die dieFerien im Schnee abrunden. Hierzu zählen Snowmobiling, Schneeschuhwandern, Eisklettern und Hundeschlitten-Touren. Beliebte Ski-Safaris schliessen solche Programme in den unterschiedlichen Ski-Resorts ein.

In den USA ist es vor allem die grosse Vielfalt mit traumhaft schönen Berglandschaften, unberührtem Pulverschnee, langen Abfahrten und einem abwechslungsreichen Gelände, was Wintersportler in ihren Bann zieht. Jedes der Skigebiete in den USA und Kanada kann bei CANUSA TOURISTIK beliebig im Rahmen einer individuell von den Reiseberatern erstellten Ski-Safari kombiniert werden.

Auch bei den Unterkünften gibt es eine grosse Bandbreite, die vom komfortablen Hotelzimmer in einem der weitläufigen Resorts, einem grosszügigen Apartment mit Küche bis hin zum einsam gelegenen Blockhaus reicht. „Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei allen Unterkünften in unserem Programm getestet“, bekräftigt CANUSA-Geschäftsführer Tilo Krause-Dünow.

Zwei Preisbeispiele: Wer im Skiwinter 2016/17 einen einwöchigen Aufenthalt im kanadischen Whistler buchen möchte, erhält sieben Übernachtungen mit sechs Tage Skipass, Fresh Tracks Tickets, Mietwagen und Transfer bereits ab 619 Euro pro Person.

Die einwöchigen Winterferien im amerikanischen Snowmass, das sich an das mondäne Aspen in Colorado anschliesst, werden mit sieben Übernachtungen sowie sechs Tagen Skipass, Mietwagen und Transfer ab 469 Euro pro Person angeboten.

Bei Buchung einer kompletten Skireise erhalten CANUSA-Kunden übrigens ein umfangreiches Infopaket sowie den handlichen Ski-Atlas, in dem rund 100 nordamerikanische Skigebiete ausführlich vorgestellt werden.

Ein weiterer Tipp für Wintersportler von CANUSA TOURISTIK:

Skiferien mit Wildwestflair: Viele alte Gold- und Silberminenstädtchen der Rockies haben sich in Ski-Resorts verwandelt und den Wildwest-Charme in die Neuzeit hinübergerettet.

Aspen, Park City, Jackson Hole und ­Bre­cken­ridge sind die bekanntesten, ­Telluride, Crested Butte und Red River die ursprünglichsten. Weni­ger bekannt sind Fernie, Silver Star oder ­Truckee. Fast alle dieser ehemaligen Wildwestorte verfügen sogar noch über einen Saloon.  

Bestellen können interessierte Wintersportler den neuen Katalog „Skireisen Kanada & USA“ von CANUSA TOURISTIK unter anderem auf der Website von CANUSA.

 

Artikel von: w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH/ CANUSA TOURISTIK
Artikelbilder: © CANUSA TOURISTIK

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Neuer Skikatalog für Nordamerika von CANUSA TOURISTIK

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.