Neues Motorschiff – Name gesucht

30.08.2016 |  Von  |  Kreuzfahrten, News, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Neues Motorschiff – Name gesucht
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Ab Anfang Mai 2017 wird ein grosses neues Motorschiff der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG zur Verfügung stehen. Das Schiff hat derzeit noch den Projektnamen „MS 2017“ und wird aus Anlass der Jungfernfahrt am 4. Mai 2017 getauft.

Momentan ist es noch namenlos – deshalb wird ein passender Schiffsname öffentlich gesucht. Die Bevölkerung ist  eingeladen, Vorschläge zu unterbreiten. Zu gewinnen gibt es eine exklusive Schifffahrt mit dem neuen Schiff.

Öffentliche Ausschreibung

Zurzeit wird das sich im Bau befindliche neue Motoschiff der SGV „MS 2017“ genannt. Spätestens zur Schiffstaufe und Jungfernfahrt am 4. Mai 2017 wird ein passender Name das Schiff zieren. Die Bevölkerung wird eingeladen, Namensvorschläge bei der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG einzureichen. „Mit der öffentlichen Ausschreibung der Namensfindung für unser neues Schiff wollen wir unsere Gäste bereits vor der ersten Fahrt in diesem einzigartigen Projekt einbinden“, so Werner Lüönd, Leiter Marketing & Sales der SGV.

Unter allen eingereichten Vorschlägen werden fünf Namen ausgewählt. Aus dieser Selektion wird im kommenden November mittels einer Abstimmung, bei welcher wiederum die Bevölkerung eingeladen wird, der definitive Name für das neue Motorschiff erkoren. Wie es die Schifffahrtstradition will, wird der Name dann bis zur Taufe noch geheim gehalten.


Wasserung MS 2017

Wasserung MS 2017


Vorschläge willkommen

Namensvorschläge können vom 29. August bis 18. September 2016 auf der Webseite www.lakelucerne.ch eingereicht werden. Teilnehmen kann jedermann-/frau. Einzige Bedingungen – Namensvorschläge dürfen maximal 20 Zeichen lang sein und verlangen eine kurze Begründung. Namensvorschläge auf Schweizerdeutsch und solche, die bereits einem Passagierschiff auf Schweizer Gewässern gehören, werden nicht berücksichtigt.


Namensvorschläge können vom 29. August bis 18. September 2016 eingereicht werden.

Namensvorschläge können vom 29. August bis 18. September 2016 eingereicht werden.


Namensvorschläge dürfen maximal 20 Zeichen lang sein und verlangen eine kurze Begründung.

Namensvorschläge dürfen maximal 20 Zeichen lang sein und verlangen eine kurze Begründung.


amensvorschläge auf Schweizerdeutsch und solche, die bereits einem Passagierschiff auf Schweizer Gewässern gehören, werden nicht berücksichtigt.

amensvorschläge auf Schweizerdeutsch und solche, die bereits einem Passagierschiff auf Schweizer Gewässern gehören, werden nicht berücksichtigt.


Alternativ zum Internet besteht die Möglichkeit, mittels einem vorfrankierten Couvert einen Talon für das Einreichen eines Namensvorschlages bei der SGV anzufordern.

Wird ein Namensvorschlag von mehreren Personen eingereicht, so entscheidet schlussendlich das Los, wer als Namensgeber genannt wird.

Der- bzw. diejenige, der/die für den Namensvorschlag verantwortlich ist, gewinnt eine exklusive, zweistündige Rundfahrt mit dem MS 2017 für sich und seine bis zu 150 Gäste (Abfahrt/Ankunft in Luzern). Das nautische Grossprojekt setzt hinsichtlich Qualität und Innovation einen Meilenstein in der Schweizer Schifffahrt. Das Eventschiff ist mit seiner Grösse, seiner stilvollen Einrichtung und den vielen Besonderheiten eine Attraktion für sich und daher perfekt für exklusive Veranstaltungen.


Das nautische Grossprojekt setzt hinsichtlich Qualität und Innovation einen Meilenstein in der Schweizer Schifffahrt.

Das nautische Grossprojekt setzt hinsichtlich Qualität und Innovation einen Meilenstein in der Schweizer Schifffahrt.


Auf fünf Decks warten zukünftig zahlreiche Überraschungen auf die Fahrgäste: Sei es die verschliessbare Innengalerie der beiden Salons, welche mit einer Glaskuppel überdacht ist, der Nautilus-Raum im Rumpf mit Unterwassersicht, die Wasserterrasse mit einem Seewasser-Fussbad oder die Kompass-Lounge auf dem Sonnendeck.

Das „MS 2017“ wird auch das erste klimaneutrale Kursschiff der Schweiz sein. Die SGV ist dazu eine Partnerschaft mit der gemeinnützigen Klimaschutzorganisation myclimate eingegangen, einem weltweit führenden Anbieter von Kompensationsmassnahmen. Die SGV leistet entsprechende CO2 Ausgleichszahlungen und unterstützt auf diese Weise sinnvolle Klimaschutzmassnamen.

 

Artikel von: Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG
Artikelbild: © Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Neues Motorschiff – Name gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.