Olympiade 2016: Rio de Janeiro entdecken

24.06.2016 |  Von  |  Südamerika
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Olympiade 2016: Rio de Janeiro entdecken
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Viva sua Paixão – Lebe deine Leidenschaft! Das Motto der XXXI. Olympischen Sommerspiele gilt nicht nur für das sportliche Grossereignis in Brasilien, sondern auch für das Reisen.

Für Sportfans, die vor Ort ihre Athleten unterstützen wollen, aber auch Land und Leute näher kennenlernen möchten, präsentiert das Online-Portal GetYourGuide einige tolle Aktivitäten.


Auf dem Weg zur Christusstaue (Bild: GetYourGuide)

Auf dem Weg zur Christusstaue (Bild: GetYourGuide)


Stadttour zur Eröffnung

Bei einer fünfstündigen Stadtrundfahrt lernen Urlauber die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rio de Janeiro kennen. Die Tour startet mit einem Besuch am São Conrado Strand, wo Drachenflieger mit Abflug vom Pedra Bonita landen. Von dort geht die Tour weiter zum Nationalpark Tijuca mit tropischem Regenwald und zur berühmten Christusstatue.


Wanderung zur Christusstatue und zum Parque Lage (Bild: GetYourGuide)

Wanderung zur Christusstatue und zum Parque Lage (Bild: GetYourGuide)


In Santa Teresa lernen die Teilnehmer dann eines der traditionelleren Viertel von Rio kennen, das noch viel vom ursprünglichen Charakter behalten hat. Der letzte Halt dieser Tour ist an der „Escadaria Salerón“. Die farbenfrohe Treppe ist bekannt aus Snoop Dogg’s Musikvideo zu „Beautiful“.


Die Tour führt zur berühmten Christusstatue. (Bild: Ksenia Ragozina - shutterstock)

Die Tour führt zur berühmten Christusstatue. (Bild: Ksenia Ragozina – shutterstock)


Künstlerviertel Santa Teresa

In einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist. Der will natürlich auch gefüttert werden. In Rio besuchen Urlauber im Rahmen einer halbtägigen Besichtigungstour das Künstlerviertel Santa Teresa. Die Tour beginnt im Stadtzentrum von Rio und führt durch das Bankenviertel und über den Platz Largo da Carioca in Richtung Santa Teresa.


Historische Aquädukte in Santa Teresa (Bild: chensiyuan, Wikimedia, GNU)

Historische Aquädukte in Santa Teresa (Bild: chensiyuan, Wikimedia, GNU)


Der erste Halt ist an der Carioca Station, wo es historische Aquädukte zu sehen gibt, die einst die Trinkwasserversorgung der Stadt sicherstellten. Mit der letzten noch im Betrieb befindlichen Strassenbahn Brasiliens geht es weiter zum Largo do Guimaraes.

Santa Teresa entzückt Einheimische und Besucher mit seinen Pflasterstein-Strassen und der verspielten Architektur. Weitere Sehenswürdigkeiten des ehemaligen Einwandererviertels sind das „Chácara do Céu“-Museum und der Parque das Ruínas.

Auf dem Rückweg in Richtung des Stadtviertels Lapa, ist ein Halt im Konvent der Karmeliterinnen geplant, wo die Teilnehmer die Stufen der weltberühmten „Escadaria Selarón” hochsteigen können. Die Treppe wurde von dem chilenischen Künstler Jorge Selarón als Tribut an das brasilianische Volk geschaffen.


Rio de Janeiro – Tagestour (Bild: GetYourGuide)

Rio de Janeiro – Tagestour (Bild: GetYourGuide)


Atemberaubende Natur erleben

Bei einer ganztägigen Wanderung lernen Urlauber die grüne Seite von Rio de Janeiro kennen: Teil der Tour sind der Parque Lage, der Nationalpark Tijuca und der Gipfel des Berges Corcovado, auf dem die weltberühmte Christusstatue thront. Die in 710 Metern Höhe errichtete Statue zählt zu den neuen sieben Weltwundern.

Ausgangspunkt ist am Parque Lage im Jardim Botânico von Rio de Janeiro. Dieser Ort ist, ähnlich wie die Escadaria Salerón, aus dem Musikvideo zu Snoop Doggs und Pharells „Beautiful“ bekannt. Über einen steilen Dschungelpfad im Tijuca-Nationalpark geht es aufwärts Richtung Gipfel. Die Wanderung nimmt etwa zwei bis drei Stunden in Anspruch.


Jardim Botânico von Rio de Janeiro (Bild: LubovGorshkova, Wikimedia, CC)

Jardim Botânico von Rio de Janeiro (Bild: LubovGorshkova, Wikimedia, CC)


Rio vom Wasser aus geniessen

Bei einem Segeltörn auf den ruhigen Gewässern der Guanabara Bay erhalten die Matrosen in spe uneingeschränkte Ausblicke auf die brasilianischen Wahrzeichen entlang der Küste.


Rio vom Wasser aus entdecken (Bild: GetYourGuide)

Rio vom Wasser aus entdecken (Bild: GetYourGuide)


Der Kapitän kennt viele Informationen und Anekdoten rund um die Geschichte und Kultur Brasiliens und teilt diese gern mit seiner Mannschaft.


Bootsfahrt entlang der Küste (Bild: GetYourGuide)

Bootsfahrt entlang der Küste (Bild: GetYourGuide)


Die Tour beinhaltet zudem eine kurze, aber umfassende Erläuterung der Haupteinrichtungen und Sicherheitssysteme des Bootes, um allen Gästen eine sichere und komfortable Reise zu ermöglichen.


Auf den ruhigen Gewässern der Guanabara Bay (Bild: GetYourGuide)

Auf den ruhigen Gewässern der Guanabara Bay (Bild: GetYourGuide)


Brasilianische Nächte

Der Besuch einer Samba-Show im Nachtclub „Plataforma“ führt die Besucher in eine Welt voll von heissen Rhythmen, aufwendigen Kostümen und Tanz.


Rio de Janeiro Show im Plataforma mit Abendessen (Bild: GetYourGuide)

Rio de Janeiro Show im Plataforma mit Abendessen (Bild: GetYourGuide)


Die schönsten Musikstücke, Batucadas, entstanden ursprünglich in den Stammlokalen der Cariocas, den Bewohnern von Rio, durch rhythmisches Schlagen von Gabeln an Gläsern Streichholzschachteln.


Das traditionelle musikalische Erbe von Rio de Janeiro (Bild: GetYourGuide)

Das traditionelle musikalische Erbe von Rio de Janeiro (Bild: GetYourGuide)


Während der Vorführung tauchen die Besucher in das traditionelle musikalische Erbe von Rio de Janeiro ein und erleben das Nachtleben hautnah.


Die Besucher des Nachtclubs „Plataforma“ erleben das Nachtleben hautnah. (Bild: GetYourGuide)

Die Besucher des Nachtclubs „Plataforma“ erleben das Nachtleben hautnah. (Bild: GetYourGuide)


Brasilianische Küche und Cocktails

Die Besucher lernen hier, wie sie brasilianische Gerichte und Cocktails selbst zubereiten können. Zum Beispiel kochen sie eine bahianische Meeresfrüchte-Moqueca, einen Eintopf mit Meeresfrüchten und Kokosnuss sowie Maniokstangen, die auch als Aipim Frito bekannt sind.


Die Besucher lernen, wie sie brasilianische Gerichte selbst zubereiten können. (Bild: GetYourGuide)

Die Besucher lernen, wie sie brasilianische Gerichte selbst zubereiten können. (Bild: GetYourGuide)


Oder sie erfahren alles über die Zubereitung des Nationalgerichts Brasiliens, die Feijoada, einen Eintopf mit Fleisch und schwarzen Bohnen.


Die bahianische Meeresfrüchte-Moqueca (Bild: GetYourGuide)

Die bahianische Meeresfrüchte-Moqueca (Bild: GetYourGuide)


Dazu gehören natürlich auch die passenden brasilianischen Cocktails: Die Caipirinha mit frischen Limetten oder ein Batida de Côco.


Zu gutem Essen gehören auch immer passende brasilianische Getränke (Bild: GetYourGuide)

Zu gutem Essen gehören auch immer passende brasilianische Getränke (Bild: GetYourGuide)


 

Artikel von: GetYourGuide / w&p Wilde & Partner Public Relations
Artikelbild: © T photography – Shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Olympiade 2016: Rio de Janeiro entdecken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.