Immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter von Reiseziele.ch!

Marseille – Hafenstadt mit vielen Gesichtern

29.11.2013 |  Von  |  Europa  | 
Marseille – Hafenstadt mit vielen Gesichtern
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Als zweitgrösste Stadt Frankreichs und wichtigster Seehafen des Landes vereint Marseille eine Vielfalt an Kulturen, Sprachen und Traditionen, wie sie wohl nur im Mittelmeerraum, diesem Schmelztiegel der Kulturen, zu finden ist.

Gegründet von den alten Griechen, eingenommen von Westgoten, Ostgoten, Franken und Sarazenen, diente Marseille im 20. Jahrhundert vor allem als Anlaufpunkt für italienische, spanische und nordafrikanische Migranten. Marseille ist kaum zwei Fahrtstunden von den Traumzielen der Côte d’Azur entfernt und entführt seine Besucher dennoch in eine völlig andere Welt.

Weiterlesen

Kostbare Schätze in Vientiane, Laos, bewundern

29.11.2013 |  Von  |  Asien  | 
Kostbare Schätze in Vientiane, Laos, bewundern
5 (100%)
2 Bewertung(en)
Ein weisser Fleck auf meiner Reisekarte war für lange Zeit das Land Laos in Südostasien. Es juckte mich schon länger in den Fingern, aber irgendwie fehlte auf bisherigen Reisen nach Asien immer die Zeit für einen Abstecher dorthin. Laos liegt landeingebettet nördlich von Thailand und südlich von China.

Als Teil des ehemals französisch besetzten Indochinas erlebte das arme Land die gewaltsame Umstrukturierung zur kommunistischen Volksdiktatur in der zweiten Hälfte des zurückliegenden Jahrhunderts. Nur sehr langsam befreite sich das Land aus diesem Würgegriff und wurde als Mekhong-Anrainerstaat das Armenhaus des ASEAN-Staatenbundes, der die Länder in diesem Teil der Welt zu einer neuen Blüte führen soll.

Weiterlesen

Die Teestrasse Maliandao, Teil 1: die Kunst, Chinas Lieblingsgetränk einzukaufen

29.11.2013 |  Von  |  Alle Länder, Asien  | 
Die Teestrasse Maliandao, Teil 1: die Kunst, Chinas Lieblingsgetränk einzukaufen
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Übersetzt aus dem Chinesischen bedeutet Maliandao „Die Pferdestrasse“. Der Grund dafür liegt vielleicht darin, dass grosse und kleine, mit Waren vollbeladene Pferdekarren Jahrhunderte lang durch diese Strasse zogen. Heutzutage ist Maliandao eine der beliebtesten Shopping-Attraktionen in der chinesischen Hauptstadt. Hier finden Einheimische und Touristen tausende Teegeschäfte – von kleinen Teeläden bis zu Tee-Supermärkten, die den Kunden hunderte Teesorten und alle nur erdenklichen Utensilien für die Teezeremonie anbieten.

Maliandao befindet sich im Südwesten Pekings und erstreckt sich fast anderthalb Kilometer von Norden nach Süden. In der Tee-Strasse selbst und auch in den engen Nebensträsschen sind die grossen Markthallen, die zum Teil 24 Stunden offen sind, und die kleinen traditionellen Teeläden zu finden. Letztere sind natürlich wegen ihrer Authentizität ein viel interessanterer Einkaufsort. Manche Verkäufer sprechen etwas Englisch, aber auch ohne Sprachkenntnisse kommt man nur mit Gesten, Mimik und einer guten Portion Freundlichkeit sehr gut zurecht.

Weiterlesen

Die Iguazú-Fälle: Wunderwerk der Natur im Herzen Südamerikas

28.11.2013 |  Von  |  Südamerika  | 
Die Iguazú-Fälle: Wunderwerk der Natur im Herzen Südamerikas
3.8 (75%)
4 Bewertung(en)
Mitten in Südamerika, an der argentinisch-brasilianischen Grenze, liegt eines der spektakulärsten Naturschauspiele der Welt. Bis zu 7000 m³ Wasser pro Sekunde stürzen über die fast 300 Wasserfälle von Iguazú in die Tiefe; umgeben vom südamerikanischen Urwald bieten die tosenden Wassermassen den Besuchern von beiden Seiten aus immer wieder neue atemberaubende Anblicke.

Naturwunder mitten im Urwald: die Iguazú-Wasserfälle

Die Iguazú-Fälle liegen am gleichnamigen Fluss Iguazú, auf Portugiesisch Iguaçu, und verbinden die argentinische Provinz Misiones mit dem brasilianischen Bundesstaat Paraná. Das atemberaubende Spektakel der unzähligen grossen und kleinen Wasserfälle ist der Lage in einer Flusswindung zu verdanken, in der sich im Laufe der Zeit mehrere Inseln gebildet haben. Als unbestrittenes Highlight bildet der von beiden Seiten sichtbare Teufelsschlund den Mittelpunkt der Iguazú-Fälle.

Weiterlesen

Faro – Tor zur Algarve

28.11.2013 |  Von  |  Europa  | 
Faro – Tor zur Algarve
5 (100%)
3 Bewertung(en)
Für viele Urlauber ist Faro lediglich ein Durchgangspunkt auf dem Weg an die sonnigen Strände der Algarve. Dass die Stadt selbst ebenfalls viel zu bieten hat, zeigt sich beim Bummel durch die Altstadt mit ihren Kopfsteinpflastergassen, der maurisch geprägten Architektur und dem idyllischen Stadthafen. Vor allem ausserhalb der Saison bildet das beschauliche Flair der Stadt einen erholsamen Gegenpol zu den Touristenhochburgen der Algarve.

Faro im Laufe der Jahrtausende

Faros Geschichte reicht mehrere Jahrtausende zurück, und dementsprechend reich ist die Stadt an architektonischen Schätzen ganz unterschiedlicher Kulturen und Epochen. Die historische Altstadt Cidade Velha bezaubert mit ihrer alten maurischen Architektur, und durch die Stadttore Arco da Vila, Arco do Repouso und Arco da Porta Nova gelangen Besucher in den ältesten Teil der Altstadt, die Vila Adentro, in der rund um die Kathedrale viele historische Gebäude aufwendig restauriert wurden.

Weiterlesen

Gemeinde Waldburg in Oberschwaben, Teil 2: Zu jeder Jahreszeit wunderschön

27.11.2013 |  Von  |  Alle Länder, Europa  | 
Gemeinde Waldburg in Oberschwaben, Teil 2: Zu jeder Jahreszeit wunderschön
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Reist man durch Waldburg zufällig mal durch, würde einem wahrscheinlich gleich in den Sinn kommen: “Über allen Gipfeln ist Ruh…“ Doch wer sich entscheidet, in Waldburg seinen Urlaub zu verbringen, wird erstaunt sein, wie viel die kleine Gemeinde – ein staatlich anerkannter Erholungsort – touristisch gesehen anbietet.   

Was verbindet die Fans der mittelalterlichen Geschichte, die Landesvermessungskundigen und die begeisterten Nachthimmelbeobachter? In Oberschwaben lautet die Antwort auf diese Frage ganz eindeutig – die Gemeinde Waldburg.

Weiterlesen

Unbekanntes England – unterwegs im Dartmoor

27.11.2013 |  Von  |  Europa, Grossbritannien  | 
Unbekanntes England – unterwegs im Dartmoor
3 (60%)
1 Bewertung(en)
Im äussersten Südwesten Englands liegt eine unwirtliche und zugleich faszinierende Landschaft, die bei ausländischen Touristen nach wie vor kaum bekannt ist: das Dartmoor. Der gleichnamige Dartmoor Nationalpark umfasst eine Fläche von fast 10.000 km² und ist berühmt für seine Dartmoor-Ponys, ein historisches Gefängnis und einen ganz besonderen Hund.

Nationalpark Dartmoor: Englands wilder Südwesten

Unberührte Moor- und Heidelandschaften charakterisieren einen Grossteil des Dartmoors und verleihen den menschenleeren Weiten eine ganz eigentümliche Atmosphäre. Der Begriff „Moor“ bezeichnet in diesem Fall nicht die morastigen Feuchtgebiete, die in Mitteleuropa unter diesem Namen bekannt sind. Das Dartmoor ist vielmehr eines der weiten britischen Hochmoore, deren kahle Hügellandschaften dem Besucher das Gefühl vermitteln, in eine urzeitliche Umgebung versetzt worden zu sein.

Weiterlesen

Freiburg / Fribourg – eine Region, viele Gesichter

27.11.2013 |  Von  |  Schweiz  | 
Freiburg / Fribourg – eine Region, viele Gesichter
5 (100%)
4 Bewertung(en)
Historische Städte und moderne Kunst, atemberaubende Berglandschaften und sonnige Badeseen – die Region Freiburg besticht durch eine landschaftliche und kulturelle Vielfalt, die nicht zuletzt der Lage an der Grenze zwischen dem deutsch- und dem französischsprachigen Raum zu verdanken ist.

Von der historischen Altstadt der Kantonshauptstadt Freiburg bis zum H.R.-Giger-Museum in Gruyères, von einsamen Klöstern bis zum Glasmalereimuseum in Romont beeindruckt die Region mit historischen Schätzen ebenso wie mit Perlen der modernen Kunst. Wintersportler kommen in den Skigebieten der Freiburger Alpen ebenso auf ihre Kosten wie Wanderer und Radsportler, die in der Urlaubsregion Schwarzsee mit ihren malerischen Voralpenlandschaften ideale Bedingungen finden.

Weiterlesen

Marrakesch – zu Besuch in Marokkos Königsstadt

26.11.2013 |  Von  |  Afrika  | 
Marrakesch – zu Besuch in Marokkos Königsstadt
4.3 (86.67%)
3 Bewertung(en)
Sie ist eine von vier Königsstädten und nicht ohne Grund die Lieblingsstadt des marokkanischen Königs: Marrakesch, die rote Stadt im Herzen der marokkanischen Wüste. Vom ersten Moment an verzaubert Marrakesch seine Besucher mit einer Atmosphäre wie aus 1001 Nacht – mit Schlangenbeschwörern und Geschichtenerzählern, prachtvollen Palästen und orientalischen Gärten.

Rote Wüstenstadt Marrakesch

Trotz der relativ abgelegenen Lage im dünn besiedelten Süden von Marokko bildet Marrakesch das unbestrittene touristische Zentrum des Landes. Ihre einzigartige Faszination verdankt die Stadt nicht nur der traumhaften Lage am Fusse der Atlasberge, sondern vor allem der prachtvollen orientalischen Architektur, die die Altstadt von Marrakesch prägt.

Weiterlesen

Gemeinde Waldburg in Oberschwaben, Teil 1: Die Waldburg – immer ganz oben

25.11.2013 |  Von  |  Alle Länder, Europa  | 
Gemeinde Waldburg in Oberschwaben, Teil 1: Die Waldburg – immer ganz oben
5 (100%)
2 Bewertung(en)
Die oberschwäbische Gemeinde Waldburg befindet sich in der idyllisch schönen Gegend am Bodensee und ist eine dieser Ortschaften, die das besondere, naturnahe und zauberhafte Flair der Bodenseeregion schaffen und die Einheimischen stolz denken lässt: „Wir wohnen da, wo andere Urlaub machen“.  Aber während viele andere kleine Orte ein harmonisches Gesamtpanorama bilden, kann Waldburg egal ob tagsüber oder bei Nacht nicht unbemerkt bleiben.

Der Grund, warum es der kleinen Ortschaft an Besuchern nicht mangelt, ist augenfällig.  Auf einer Höhe von 772 m herrscht über der umliegenden Landschaft eines der Wahrzeichen Oberschwabens – die Walburg. Die Geschichte der Burg geht auf das 12. Jahrhundert zurück. Sie ist die Stammburg des Truchsessen- und Reichsfürstengeschlechts Waldburg und gilt heutzutage als eins der besterhaltenen mittelalterlichen Denkmäler im Süden Deutschlands.

Weiterlesen