Preferred Hotels & Resorts bietet Winterurlaub für jeden Geschmack

01.12.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Glitzernder Schnee bedeckt die Landschaft und Fans freuen sich auf die beginnende Skisaison. Doch warum sollte man seinen Winterurlaub in einer Skihochburg verbringen, wenn man nicht gern Ski fährt?

Genau diese Frage hat sich auch Preferred Hotels & Resorts gestellt und präsentiert nun die abwechslungsreichsten Winterdestinationen von den Schweizer Orten Saas-Fee und Gstaad bis Utah in den Vereinigten Staaten.

Fünf-Sterne-Luxus in der Schweiz

Das The Capra ist ein exklusives Fünf-Sterne-Alpenhotel in einer spektakulären Umgebung. Es gibt keinen anderen Ort auf der Welt, auf dem so viele 4000 Meter hohe Bergspitzen auf einen Blick zu sehen sind. Das autofreie Skigebiet Saas-Fee in der Schweiz ist bei Kennern des Wintersports wegen seiner lang andauernden Skisaison, der guten Schneequalität und seines authentischen Schweizer Charmes beliebt.

Am 9. Dezember 2016 wird das Hotel nach einer kurzen Renovierungsphase wieder geöffnet. Das The Capra hat sich vergrössert und ist um ein Chalet mit zehn exklusiven Zimmern gewachsen. Ausserdem gibt es nun eine gemütliche Bibliothek mit einem lodernden Kamin, der nach einem Tag im Schnee zum Entspannen und Verweilen einlädt.

Für Skifahrer hat Saas-Fee viel zu bieten, da der Ort von mehr als einem Dutzend Gipfeln umgeben ist, darunter auch dem sogenannten Dom, dem höchsten Berg der Walliser Alpen. Wintersportler kommen hier wahrlich auf ihre Kosten: 170 Kilometer präparierte Abhänge sämtlicher Schwierigkeitsstufen stehen für Skifahrer zur Verfügung.

Daneben locken zahlreiche andere Aktivitäten wie Langlaufen, Snowboarden oder Schneeschuhwandern. Aber auch Nichtsportler kommen hier auf ihre Kosten. Es gibt zahlreiche geführte Weintouren in der Umgebung und Feinschmecker können dem Winter aus dem Weg gehen und sich im Hotel Restaurant „La Locanda“ von Küchenchef Oliver Glowig, der mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnet ist, mit italienischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Ein Doppelzimmer gibt es ab 425 Euro pro Nacht.

Luxusresort in den Alpen: The Alpina Gstaad

Das renommierte und mehrfach preisgekrönte Luxusresort The Alpina Gstaad, oberhalb von Oberbort mit Panoramablick auf die umliegenden Alpen, begeistert durch moderne Einrichtungen mit einem traditionellen alpinen Touch. Das Highlight des Hotels: Die einzigartigen Zimmer und Suiten im Alpina Gstaad verfügen alle über einen Balkon mit Bergblick. Neu für die Saison 2016-2017 ist eine Chalet-Suite mit drei Schlafzimmern, die abgelegen vom Hauptgebäude für Ruhe und besondere Privatsphäre sorgt.

Skiliebhaber kommen in Gstaad auf jeden Fall auf ihre Kosten. Ein besonderes Highlight: Das sogenannte Adrenalin und Zen Angebot beinhaltet einen 30-minütigen Panoramahubschrauberflug, einen Nachmittag Skifahren abseits der präparierten Pisten mit Privatlehrer und einem Limousinen Transfer zurück zum Hotel, wo eine entspannte Wellnessbehandlung auf den Gast wartet.

Nicht-Skifahrer können mit dem Snow Bike die Pisten unsicher machen oder die acht verschiedenen Hänge hinunter rodeln. Gäste, die sich etwas Ruhigeres wünschen können im Six Senses Spa, einer einzigartigen Oase der Ruhe und des Ausgleichs Wellness-Behandlungen geniessen oder im hauseigenen Innenpool Stand Up Paddling ausprobieren. Ein Doppelzimmer gibt es ab 800 Euro pro Nacht.

Familienauszeit in Utah

Der historische Ort Park City bietet die ideale Basis für Skifahrer. So liegen dort mit Park City und dem exklusiven Deer Valley gleich zwei exzellente Skigebiete nebeneinander. Das Montage Deer Valley Resort bietet mit 220 familienfreundlichen Zimmern, Suiten und Residenzen einen direkten Zugang zu den Skipisten.

Ein weiteres Highlight des Hotels ist der Spa-Bereich inklusive Innen- und Aussenpool, der einer der grössten des Bundesstaates ist. Sechs eigene Restaurants sorgen für das kulinarische Wohl der Gäste und im traditionellen Pub mit eigener Kegelbahn lässt können Gäste den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Das Skigebiet Park City wird vom renommierten „Ski Magazine“ schon seit Jahren in der „Top Ten“ der besten Skigebiete Nordamerikas geführt. Vor allem fortgeschrittene Skifahrer finden im grössten Skigebiet Utahs viele Möglichkeiten an gepflegten und mittelschweren Hängen.

Für Wintersportler bietet auch das Hotel besondere Annehmlichkeiten: direkte Ski-In/Ski-Out Möglichkeiten, ein Ski Concierge und Ski Valet Service, bei dem Skier gepflegt werden, die Skischuhe getrocknet und Lifttickets bereitgelegt werden.

Gäste, die sich nicht auf Skiern verausgaben möchten, können in einem der vier umliegenden Nationalparks geführte Touren unternehmen. Bei einer entspannten Radtour oder einer kleinen Wanderung können Urlauber die alpine Umgebung geniessen.

Am Abend lädt die Après Lounge, eine Veuve Clicquot Champagner Bar, vor einer atemberaubenden Bergkulisse zum Tagesausklang ein. Ein Doppelzimmer gibt es ab 460 Euro pro Nacht.








 

Quelle: Preferred Hotels & Resorts
Artikelbilder: © Preferred Hotels & Resorts

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Preferred Hotels & Resorts bietet Winterurlaub für jeden Geschmack

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.