Preise in Schweizer Wintersportgebieten bleiben stabil

26.09.2015 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Preise in Schweizer Wintersportgebieten bleiben stabil
5 (100%)
1 Bewertung(en)

In den Bergen ist gerade der erste Schnee gefallen, da gibt es aus den Schweizer Skigebieten schon gute Neuigkeiten für Wintersportler.

Die Abonnementpreise für die kommende Wintersaison steigen kaum oder sinken leicht. Dies teilte der Dachverband Seilbahnen Schweiz am Donnerstag mit.

In fast 80 Prozent der Wintersportorte bleiben die Preise der Liftanlagen gegenüber der vergangenen Saison unverändert, oder sie sind leicht rückläufig. Dies zeigt eine bei 53 Bergbahnen durchgeführte Erhebung zu den Ein- und Sechstagespässen. 35 Bergbahnen lassen die Preise unverändert, sieben Bahnen senken sie, elf Bahnen heben die Preise leicht an.

Über alle 53 untersuchten Bahnen betrachtet, bleibt das Preisniveau mit einem leichten Plus von 0,28 Prozent praktisch auf dem Vorjahresstand. In der vorherigen Saison lag der Anstieg bei 1,5 Prozent.


In fast 80 Prozent der Wintersportorte bleiben die Preise der Liftanlagen unverändert. (Bild: Fedor Selivanov / Shutterstock.com)

In fast 80 Prozent der Wintersportorte bleiben die Preise der Liftanlagen unverändert. (Bild: Fedor Selivanov / Shutterstock.com)


In den vergangenen Jahren investierte die Seilbahnbranche zwischen 300 und 500 Millionen Franken in Bahntechnik, Schneesicherheit, Pistenbearbeitung und Angebote wie Snowparks. Wegen des hohen Frankenkurses und der verschärften Wettbewerbssituation seien die Investitionen in diesem Jahr nicht oder nur leicht auf die Tickets überwälzt worden, heisst es in der Mitteilung.

Seilbahnen Schweiz betont, dass mehrere seiner Mitglieder neben den traditionellen Ein- und Mehrtageskarten neu auch Onlinetickets mit tagesvariablen Preisen anbieten, um etwa die Auslastung an Werktagen zu erhöhen. Gäste, die solche Angebote nutzten, profitierten von vergünstigten Preisen.


Diese Statistik zeigt ein Ranking der Skigebiete in der Schweiz nach Preis für den Skipass. (Quelle: © Statista)

Diese Statistik zeigt ein Ranking der Skigebiete in der Schweiz nach Preis für den Skipass. (Quelle: © Statista)


Gemäss Mitteilung ist es auch möglich, dass in kleineren Gebieten eine Familie mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern nach wie vor für weniger als 120 Franken einen Tag Ski oder Snowboard fahren kann. Schweiz Tourismus publizierte auf seiner Webseite eine entsprechende Übersicht. (sda/it)

 

Artikel von: htr.ch
Artikelbild: © gorillaimages / Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Preise in Schweizer Wintersportgebieten bleiben stabil

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.