Rekord: Erstmals eine Million Besucher auf dem Jungfraujoch

31.12.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Rekord: Erstmals eine Million Besucher auf dem Jungfraujoch
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Erstmals in der Geschichte der Jungfraubahnen reisen im Jahr 2015 über eine Million Besucher zum Jungfraujoch – Top of Europe. Die magische Grenze wird heute Mittwoch, 30. Dezember 2015, geknackt.

Die Jungfraubahn-Gruppe verzeichnete über die Weihnachtstage hohe Besucherzahlen auf dem Jungfraujoch. Noch vor Jahresende wird das Ziel von einer Million Besucher erstmals in der über 100-jährigen Geschichte der Jungfraubahn erreicht.

Heute Mittwoch, 30. Dezember 2015, erwartet die Jungfraubahn-Gruppe ihren millionsten Gast auf dem Top of Europe. Der oder die Glückliche wird vom CEO der Jungfraubahnen Urs Kessler persönlich bei der höchstgelegenen Bahnstation Europas empfangen und erhält eine Fahrkarte der Jungfraubahnen auf Lebzeiten. Sobald der millionste Gast das Jungfraujoch erreicht hat, werden die Jungfraubahnen darüber informieren.



 

Artikel von: jungfrau.ch
Artikelbild: © David Gubler, Wikimedia, GNU

Über Natalia Muler

Ich schreibe, seit ich schreiben kann, und reise, seit ich den Reisepass besitze. Momentan lebe ich im sonnigen Spanien und arbeite in der Modebranche, was auch oft mit Reisen verbunden ist, worüber ich dann gerne auf den Portalen von belmedia.ch berichte. Der christliche Glaube ist das Fundament meines Lebens; harmonisches Familienleben, Kindererziehung, gute Freundschaften und Naturverbundenheit sind meine grössten Prioritäten; Reisen und fremde Kulturen erleben meine Leidenschaft; Backen und Naturkosmetik meine Hobbys und immer 5 Minuten zu spät kommen meine Schwäche.


Ihr Kommentar zu:

Rekord: Erstmals eine Million Besucher auf dem Jungfraujoch

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.