Saison 2016/17: Glacier 3000 verzeichnet mehr Besucher

29.05.2017 |  Von  |  News, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Saison 2016/17: Glacier 3000 verzeichnet mehr Besucher
Jetzt bewerten!

Glacier 3000 kann eine sehr  positive Bilanz der abgeschlossenen Wintersaison 2016/2017 ziehen. Insgesamt konnte im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 21% verbucht werden.

Schneemangel in tieferen Regionen lockte die Wintersportler scharenweise in das Gletschergebiet.

Der grosse Andrang über Weihnachten und Neujahr auf die Gletscher-pisten von Glacier 3000 ist unter anderem dem Schneemangel in tieferen Skigebieten zu verdanken. Aber auch die Besucherzahlen im Frühling waren sehr zufriedenstellend!

Über die gesamte Saison 2016/2017 konnten 21% mehr Gäste als im Vorjahr verzeichnet werden. Dieser Zuwachs kann einerseits auf Wintersportler, aber auch auf Touristen aus dem asiatischen Raum zurückgeführt werden.

Bernhard Tschannen, CEO von Glacier 3000: „Winter wie in den letzten drei Jahren zeigen auf, wie wichtig die Schneesicherheit und Gletscherskigebiete in Zukunft sein werden! Glacier 3000 gehört zu den wenigen Destinationen, die ein Wintersportangebot von Ende Oktober bis Anfang Mai anbieten können. Zudem konnten Schneefreunde zum krönenden Saisonabschluss an den letzten Wochenenden beste Bedingungen geniessen. Die Herzen der Freerider schlugen nach den letzten Schneefällen und dank den einmaligen Tiefschneeverhältnissen definitiv höher!“.

 

Quelle: Gstaad 3000 AG
Artikelbild: Gstaad 3000 AG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Saison 2016/17: Glacier 3000 verzeichnet mehr Besucher

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.