Scottsdale – Golf-Eldorado in der Wüste Arizonas

14.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Scottsdale mag für den „Normalbürger“ kein Begriff sein, in der Welt des Golfsports lässt der Name der Stadt im US-amerikanischen Wüstenstaat Arizona die Herzen höher schlagen. Denn hier bleiben für Golfer keine Wünsche offen.

Die Stadt gehört nicht nur zu den exklusivsten Wohnorten in den USA, das Golf Magazine wählte 16 Golfplätze aus Scottsdale unter die 30 besten Arizonas. Bei Golf Advisor schaffte es Scottsdale 2016 sogar auf Platz drei der weltweit herausragenden Golfdestinationen. Hier entsteht auch Golf-Zukunft. Besucher können sich auf innovative Golftechnologien, Golf Events und auf neue Plätze freuen.

Hightech – TopGolf und Robo Golf-Lehrer

Scottsdale glänzt nicht nur mit klassischen Plätzen, sondern sorgt auch mit neuartigen Konzepten für ungewöhnliche und futuristische Golf-Erlebnisse: Das TopGolf Riverwalk im Talking Stick-Resort bietet auf einer über 6000 Quadratmeter grossen Anlage für bis zu 600 Spieler eine fantastische Mischung aus Golf, Bowling und Darts. Die Driving Range wird dabei zu einem Parcours, bei dem auf farbig markierte Zielscheiben gespielt wird – die Nähe zum Darts ist unverkennbar. Ein weiterer Clou ist der im Ball implantierte Chip. So kann registriert werden, von welchem der 102 Abschlagsplätze dieser stammt.












Fortgeschrittene können ihr Handicap hingehen im Robo Golf Pro Boot Camp verbessern. Das Boccieri Forschungs- und Performance-Center bietet ein intensives Programm aus Golf-Unterricht und Analysen an. Highlight ist das 360 Kilo schwere technische Wunderwerk, der „Robo Golf-Lehrer“. Diese eindrucksvolle Innovation ermöglicht es dem Team von Boccieri, die Golfschwünge der Spieler individuell und physisch perfekt zu trainieren, indem der Roboter sie in ihrer Bewegung führt.

Auch auf vielen Plätzen hält Technik Einzug, denn Digital Caddies stattet Golfkarts mit modernen Tablets aus, die für einige Annehmlichkeiten sorgen. Das GPS-basierte System hilft bei der Navigation über den Platz, visualisiert die Strecke aus der Vogelperspektive und veranschaulicht die Distanzen auf dem Grün. Ein besonderes Feature ist, dass Getränke und Snacks direkt per Wi-Fi auf den Rasen bestellt werden können und der Kursbetreiber immer weiss, wo sich das Kart befindet.

Golf Events der Spitzenklasse

Eine gute Gelegenheit, die Innovationen auszuprobieren, bietet sich beispielsweise im Rahmen eines Besuchs der grossen Events, die in den Wintermonaten stattfinden. Auch hier wird deutlich, dass Scottsdale die Zukunft im Blick hat:

Für gewöhnlich versammelt sich die Golfelite in der Wüste, doch vom 19. bis 21. November stehen bei den 2016 PGA Junior League Golf Championships im Grayhawk Golf Club die Nachwuchsstars im Mittelpunkt. Acht Teams aus der Junioren Liga kämpfen mit jeweils zehn Spielern um den Titel. Die PGA Junior League Golf ist eines der am schnellsten wachsenden Programme des Sports. Alleine in den letzten zwei Jahren ist die Mitgliederzahl um 233 Prozent gewachsen.

Doch auch die „Grossen“ kommen zum Abschlag. Knapp zwei Wochen später steht mit der Golf Week bereits die nächste wichtige Veranstaltung vor der Tür. Vom 5. bis 11. Dezember 2016 wird die Sportart mit einer Vielzahl an Promotions und Aktivitäten auf besondere Art und Weise gefeiert. Zum Programm gehört auch das luxuriöse Gauntlet Turnier, das auf drei der besten Plätze Arizonas ausgetragen wird und als besonderes Highlight einen Hindernisparcours beinhaltet, der für Spieler und Zuschauer gleichermassen spannend ist.

Ebenfalls überaus beliebt bei den Fans sind die Waste Management Phoenix Open der PGA Tour. Alleine 2016 lockte die „Greatest Show on Grass” über 618‘000 Menschen zu einem der bedeutendsten Golfplätze der Stadt, dem TPC Scottsdale. Ab dem 2. Februar 2017 werden hier wieder an vier Turniertagen die grossen Stars ihr Können unter Beweis stellen und an 18 spektakulären Löchern an ihre Grenzen stossen.

Einblicke in neue Golfwelten

Der Herbst bringt nicht nur spannende Events mit sich, auch die etablierten Golfclubs wissen mit Renovierungen und Neueröffnungen zu überraschen: Unter anderem modernisierte We-Ko-Pa, einer der höchstbewerteten Golfclubs der Vereinigten Staaten, den Cholla Platz für 1.8 Millionen Dollar. Seit September sorgt daher ein neuer Rasen für ein deutlich schnelleres Spielvergnügen, bei dem der Ball extrem präzise auf Kurs gehalten wird.

Mit dem Mountain Shadows Golf Club eröffnet 2017 wiederum ein komplett neuer Platz, der vom renommierten lokalen Golfplatzdesigner Forrest Richardson entworfen wurde. Auf der 18-Loch-Par-3-Anlage versprechen fantasievolle Löcher aussergewöhnliche Schusswerte, schnelles Spieltempo und hervorragende Ausblicke auf den nahe gelegenen Camelback Mountain. Es wird deutlich, dass Scottsdale sich in jeder Hinsicht zu einem der wichtigsten und innovativsten Orte für den Golf entwickelt hat.

 

Artikel von: Experience Scottsdale c/o Kaus Media Services
Artikelbilder: © Scottsdale

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Scottsdale – Golf-Eldorado in der Wüste Arizonas

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.