Sehenswürdigkeiten in Solothurn – Schweizer Geschichte entdecken

01.08.2016 |  Von  |  Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Sehenswürdigkeiten in Solothurn – Schweizer Geschichte entdecken
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Traumhaft schön, geschichtsträchtig und Herberge einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte in der Schweiz: Solothurn gilt nicht umsonst als schönste Barockstadt der Schweiz. Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten sorgen dafür, dass die Stadt einen Besuch wert ist.

Zahlreiche Möglichkeiten stehen Touristen hier offen. Egal, ob Tagesausflug, Wochenendtrip oder Kurzurlaub – Solothurn und ihre Umgebung ziehen Gross und Klein in ihren Bann.

Solothurn – Juwel im Norden der Schweiz

Solothurn begeistert und fasziniert durch ihre Altstadt, die grösstenteils zwischen den Jahren 1520 und 1790 in ihrer heutigen Form entstand. Aufgrund ihrer langen Entstehungsgeschichte tummeln sich zwischen den Bauten verschiedene Stilrichtungen der Architektur. Am prägnantesten ist allerdings der Barock, weshalb Solothurn nicht nur ein Juwel der Schweiz ist, sondern auch als schönste Barockstad gilt.

Bedingt durch die Geschichte, trägt Solothurn – eine Stadt, die als Hauptort im Kanton Solothurn einen eigenen Bezirk bildet – verschiedene Namen:

  • Der Schutzpatron und Namensgeber der Kathedrale St.-Ursen hat der Stadt zu dem Beinamen „Sankt-Ursen-Stadt“
  • Der frühere Sitz der französischen Botschaft in Solothurn (zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert) hat dafür gesorgt, dass die Stadt auch als „Ambassadorenstadt“ bekannt ist.

Solothurn begeistert und fasziniert durch seine Altstadt. (Bild: marekusz – Shutterstock.com)

Solothurn begeistert und fasziniert durch seine Altstadt. (Bild: marekusz – Shutterstock.com)


Sehenswürdigkeiten – ein grosses Stück Kultur

Solothurn blickt auf eine lange Geschichte zurück, weshalb die Stadt auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, darunter zum Beispiel:

  • St.-Ursen-Kathedrale: Die St.-Ursen-Kathedrale wurde zwischen den Jahren 1762 und 1773 als Kreuzbasilika errichtet. Sie ist in 11 Altäre und 11 Glocken untergliedert und ihre Aussentreppe umfasst drei Mal 11 Stufen, die mit 2 Brunnen zur Marktgasse hin abschliessen.

St.-Ursen-Kathedrale (Bild: nui7711 – Shutterstock.com)

St.-Ursen-Kathedrale (Bild: nui7711 – Shutterstock.com)


  • Altstadt: Als Zentrum der Geschichte gilt in Solothurn die Altstadt als kulturelles und historisches Highlight. Hier treffen nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten, sondern auch Bauten aus dem 15. bis 18. Jahrhundert aufeinander.

Die Altstadt von Solothurn (Bild: marekusz – Shutterstock.com)

Die Altstadt von Solothurn (Bild: marekusz – Shutterstock.com)


  • Schloss Waldegg: Im Schloss Waldegg können sich Touristen ihren Tag beim Museumsbesuch vertreiben oder die Gartenanlagen des Schlosses bewundern. Das Museum entführt seine Besucher durch seine Dauerausstellung in die Zeit zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert, wobei der französische Lebensstil zelebriert wurde. „Geschichte zum Anfassen“ bietet das Mobiliar aus dieser Zeit, das den Lebensstil anschaulich zeigt. Wem das Schlossinnere nicht genügt, kann sich auch ausserhalb des Hauptgebäudes umsehen:
    • Die Kapelle St. Michael,
    • die historische Badewanne im Gärtnerhaus oder
    • die Kapelle St. Mauritius

    bieten spannende Einblicke in die Zeit der einst einflussreichen Personen von Solothurn. Aber auch die Gartenanlagen – der Barockgarten, die Orangerieparterre und der Nutzgarten – entführen ihre Besucher in eine spannende und aufregende Zeit.


Schloss Waldegg (Bild: Kuster & Wildhaber Photography, flickr, CC)

Schloss Waldegg (Bild: Kuster & Wildhaber Photography, flickr, CC)


  • Jesuitenkirche: Der Ursprung der Jesuitenkirche Mariä Himmelfahrt liegt im Jahr 1646, als der Jesuiten Rat nach Solothurn berufen wurde, um an der Lateinschule zu unterrichten. Mit Erfolg können bereits im ersten Jahr 150 Schüler unterrichtet werden. Über die Jahre hinweg werden finanzielle Mittel bereitgestellt, um ein Kollegiengebäude mit dem Gymnasium zu errichten (1676 bis 1679). 1680 kommt finanzielle Unterstützung durch eine Schenkung des französischen Königs und einer einflussreichen Patrizierfamilie, die den Grundstein für die Jesuitenkirche legt, die schliesslich im Jahr 1689 geweiht wurde.

Jesuitenkirche (Bild: Annirok, Wikimedia, CC)

Jesuitenkirche (Bild: Annirok, Wikimedia, CC)


  • Kloster Mariastein: Wer die 59 Stufen hinabsteigt, gelangt im Kloster Mariastein in eine unterirdische Grotte, die eine lächelnde Madonna preisgibt. Das Benediktinerkloster Mariastein steht Besuchern bereits seit dem Jahr 1636 bereit und gilt als einer der wichtigsten Wallfahrtsorte in der Schweiz.

Kloster Mariastein (Bild: Roland Zumbühl, Wikimedia, GNU)

Kloster Mariastein (Bild: Roland Zumbühl, Wikimedia, GNU)


Aktivitäten und Übernachtungsmöglichkeiten

Solothurn hat für verschiedene Geschmäcker und Vorlieben einiges zu bieten. Und auch für Kinder hält die historische Stadt einiges zu entdecken bereit:

Stadtführungen: Ob per Express in 45 Minuten, themenspezifisch für Geniesser oder ausgerichtet auf Menschen mit einer Sehbehinderung: Solothurn bietet ganz unterschiedliche Stadtführungen an, bei der sicher jeder die richtige für sich findet.


Naturmuseum von Solothurn (Bild: marekusz – Shutterstock.com)

Naturmuseum von Solothurn (Bild: marekusz – Shutterstock.com)


Mit Kindern Solothurn entdecken:

  • Auf die Spuren der Dinosaurier begibt man sich am Steinbruch von Lommiswil / Oberdorf. Hier können grosse und kleine Entdecker von einer Plattform aus Dinosaurierspuren betrachten. Nebenbei gibt es noch ein Bildungspaket, denn Informationstafeln klären über die Urzeittiere auf.
  • In Büren an der Aare gibt es ausserdem eine Glasbläserei, bei der man den Handwerkern bei ihrer Arbeit live zusehen kann.
  • Auf der Fauconnerie Siky Ranch, dem Zoologischer Garten, haben Kinder besonders grossen Spass. Durch den Zoo schlängelt sich ein kleiner Zug, die Besucher bequem über das Gelände befördert. Die Flugshow der Falken sorgt für etwas Action, während man auch gebannt die Fütterung der Tiere beobachten kann. Ausserdem bietet der Zoo die Möglichkeit, einen Ausflug mit den Lamas (auf Anfrage) zu buchen. Und auch Übernachtung im Zoo – „zwischen Wölfen und Hirschen“ ist kein Problem.
  • Eine normale Schifffahrt ist zwar schön, kann aber auch schnell langweilen. Mit der App „Mit Beni, Steffi und Gaston auf der Aare“ bekommen die die Kinder per GPS Fragen über die Schifffahrt auf der Aare gestellt und bekommen zusätzlich Informationen über die Aare und ihre Bewohner unter Wasser.

Brachiosaurus-Spuren in einem Steinbruch, Oberdorf / Lommiswil (Bild: Chriusha, Wikimedia, CC)

Brachiosaurus-Spuren in einem Steinbruch, Oberdorf / Lommiswil (Bild: Chriusha, Wikimedia, CC)


Ausserdem haben Solothurn und seine Umgebung auch ein tolles Angebot für Wellness Aufenthalte, Naturschönheiten und verschiedene Möglichkeiten zum Ausgehen wie Theater, Bars, Diskotheken und Kunstgalerien.

Wer eine Übernachtungsmöglichkeit in Solothurn sucht, wird bei der grossen Auswahl sicher fündig:

  • Frühstückshotels,
  • Stadthotels,
  • Jugendherbergen,
  • Gruppenunterkünfte,
  • Ferienwohnungen oder
  • Campingplätze

stehen in grosser Auswahl für Touristen bereit. Wer dabei sparen möchte, kann auf Portalen wie h-hotels.com interessante Rabatte erhalten und sich weiter über die jeweiligen Hotels informieren. Dabei fallen Rabatte in Hotel-Restaurants ab oder es werden exklusive Zusatzleistungen zur Verfügung gestellt.



Von Erholung bis hin zum Kulturschock ist alles dabei

Wer Erholung sucht, sich auf eine Reise in die Vergangenheit begeben will und auf den Spuren der Dinosaurier wandeln – oder sich ins Mittelalter zurückversetzen lassen möchte: Solothurn bietet von Erholung über Spannung bis hin zum Kulturschock für nahezu jeden Geschmack das Richtige. Tagesbesucher können sich für einzelne Aktivitäten entscheiden, während (Kurz-)Urlauber ein umfangreiches Programm erleben und geniessen.

 

Artikelbild: © Erich Brunner, flickr, CC

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Sehenswürdigkeiten in Solothurn – Schweizer Geschichte entdecken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.