Silberregion Karwendel: Wandern und Fotografie

06.07.2016 |  Von  |  Europa, News, Tagesausflüge CH
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Diese Erkenntnis nutzt auch die Silberregion Karwendel und präsentiert der Öffentlichkeit aktuell ein aussergewöhnliches Wanderbuch, das von der Fotografie lebt. Die Naturfotografen Reinhard Hölzl und Heidi Nothegger haben sich dafür extra auf die Beine gemacht und einige ihrer Lieblings-Fotopunkte in dem Werk zusammengefasst.

Ihr Ziel ist es dabei Menschen, die nicht in der Region zuhause sind, auch gut versteckte Aussichtspunkte, Kraftplätze und Naturschätze zu präsentieren. Wer das Buch zur Hand nimmt, hat sieben Wanderungen mit mehreren Fotopunkten in den Tuxer Voralpen vor Augen. 400 Kilometer Wanderwege, über 100 Almen und der grössten Naturpark Österreichs sind es wert, aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet zu werden.

Neuer Zugang zur Natur

In der Silberregion Karwendel eröffnet Fotografie ein authentisches Naturerlebnis. Neben „offensichtlichen“ Schönheiten wie der mächtigen Schwazer Stadtpfarrkirche und Burg Freundsberg am Schwazer Stadtrand, für welche Hölzl und Nothegger ihre persönlichen „Standpunkte“ verraten, gibt es auch einige ihrer bevorzugten Fotoplätze zu entdecken: Etwa die malerische Kupfererkapelle auf einem Hügel in Hochgallzein, die Ruine Rottenburg oder die Nothburgakapelle über Rotholz.


Burg Freundsberg (Bild: © Silberregion Karwendel)

Burg Freundsberg (Bild: © Silberregion Karwendel)


Reinhard Hölzl und Heidi Nothegger beschreiben in ihrem Buch ausserdem die idealen Tages- und Jahreszeiten, zu denen die Kaslbachgrotte, die Kellerjochkapelle, die Stutenhof Allee bei Schloss Tratzberg oder die blühenden Almrosen unter dem Kellerjoch viel als Fotomotiv hergeben.

Das neue Wanderbuch schafft Gästen der Silberregion Karwendel einen neuen, spannenden Zugang zur Natur. Es spornt sie an, sich auf den Weg zu machen und die Kraftplätze auf eigene Faust zu erkunden. Hat man die Ruhe auf einem Erinnerungsfoto festgehalten, so ist sie jederzeit abrufbar, wenn eine „Seelenpause“ im Alltag nötig ist.


Nothburgakapelle (Bild: © Silberregion Karwendel)

Nothburgakapelle (Bild: © Silberregion Karwendel)


Foto-Workshop im September

Im September rückt der Foto-Workshop Naturfotografie (22. bis 25.09.2016) mit Reinhard Hölzl und Heidi Nothegger den Wanderurlaub in ein neues Licht. Im Rahmen leichter Touren, die auch für „Schönwetter-Wanderer“ zu meistern sind, werden traumhafte Naturräume wie die Ahornböden, die Rissbachschlucht oder der Wasserfall bei der Gaberl-Alm ins Visier genommen. Die beiden Naturfotografen geben dabei ihre Erfahrungen an die Kursteilnehmer weiter, vermitteln Theoretisches zu Kameratechnik und Bildgestaltung und besprechen mit Ihnen die Arbeiten durch.

 

Artikel von: Tourismusverband Silberregion Karwendel
Artikelbild: © Silberregion Karwendel

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Silberregion Karwendel: Wandern und Fotografie

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.