St. Anton am Arlberg: Line Dance Festival mit Weltrekord?

04.08.2016 |  Von  |  Europa, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Vom 9. bis 11. September findet in St. Anton am Arlberg das Line Dance Festival statt. Es ist mehr als nur eine Tanzveranstaltung, vielmehr ein sportliches Grossereignis. Dieses Jahr soll der Weltrekord erneut eingestellt werden, den man schon 2014 einmal geknackt hatte.

Dafür sind mindestens 1.195 Tänzer nötig, die sich möglichst synchron zu schwungvollen Country-Klängen bewegen müssen.

Die Chancen stehen gut, denn rund 1‘300 Line-Dance-Fans haben sich bereits angemeldet. Die Rekordversuche in drei klassischen und zwei neuen Disziplinen finden am Samstag und Sonntag statt: Während die Line Dancer bei „20 Tänze in einer Stunde“ ihr Rhythmusgefühl zu streng vorgegebenen Choreographien beweisen müssen, kann beim so genannten „Schlangentanz“ durch die Gassen von St. Anton neben den Teilnehmern jedermann mitmachen – je mehr, desto besser.

Anmeldung und Infos zum Programm unter: www.stantonamarlberg.com

 

Artikel von: Tourismusverband St. Anton am Arlberg
Artikelbild: Beim Line Dance Festival in St. Anton am Arlberg treten die Teilnehmer in insgesamt fünf Disziplinen an. (© TVB St. Anton am Arlberg)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

St. Anton am Arlberg: Line Dance Festival mit Weltrekord?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.