Städtetrip im Herbst – Tipps für Kurzentschlossene

12.10.2016 |  Von  |  Europa, News, Trips
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Der Herbst ist eine ideale Zeit für Städtetrips. Das Wetter ist oft noch schön ohne die brütende Hitze des Sommers. Touristenströme halten sich in Grenzen und die Temperaturen zeigen sich angenehm für Sightseeing.

Der „goldene“ Oktober bietet noch mehrere Wochenenden, um kurzfristig eine europäische Hauptstadt zu erkunden. Bucher Last Minute (www.bucher-reisen.de) hat drei Ideen für Spontanreisen.

K.u.K.-Reminiszenzen in Wien

Wien ist das Sinnbild der ehemaligen K.u.K.-Monarchie. Einst Residenz des österreichischen Kaiserhauses beeindruckt Schloss Schönbrunn heute mit seinen prächtigen Gebäuden und seinem angrenzenden Tiergarten – dem ältesten noch bestehenden Zoo der Welt. Weitere Sehenswürdigkeiten wie die Hofburg und die Spanische Hofreitschule mit dem Lipizzaner-Ballett locken Gäste aus aller Welt in die Stadt an der Donau.

Bei einem Besuch darf der Verzehr des berühmten Wiener Schnitzels nicht fehlen: Zahlreiche Restaurants bieten das „Nationalgericht“ in unterschiedlichen Variationen an. Zum Übernachten eignet sich zum Beispiel das Magdas Hotel (***), das nur wenige Gehminuten vom Wiener Prater entfernt liegt und letztes Jahr mit dem Österreichischen Staatspreis für Design ausgezeichnet wurde.


Prag (Bild: © Thomas Cook / Bucher Last Minute)

Prag (Bild: © Thomas Cook / Bucher Last Minute)


Prag – alte Gassen und Nightlife

Die Hauptstadt Tschechiens verzaubert Besucher mit einem Baumix aus Barock, Gotik, Renaissance und Jugendstil. In der bekannten Altstadt mit ihren vielen kleinen Gassen gibt es für Städtereisende viel zu entdecken. Die Karlsbrücke über die Moldau ermöglicht einen atemberaubenden Blick auf die Prager Burg.

Für Nachtschwärmer hält die Stadt eine Vielzahl an Kneipen, Bars und Clubs bereit. Im angesagten Engelsbezirk und nur einen kurzen Fussmarsch von der Altstadt entfernt befindet sich das Andel’s by Vienna House Prague (****).


Budapest (Bild: © Vasiliki Varvaki - istockphoto.com)

Budapest (Bild: © Vasiliki Varvaki – istockphoto.com)


Budapest – zu beiden Seiten der Donau

Die meisten Sehenswürdigkeiten in Budapest finden sich entlang der Donau – der Fluss ist das Herz der Stadt. Abends öffnen hier die beliebtesten Clubs ihre Türen. Städtereisende sollten ausserdem einen Abstecher in die Alte Markthalle machen: An bunten Ständen werden Käse, frischer Fisch und die typisch ungarische Salami angeboten. Die elegante Einkaufsmeile „Váci utca“ eignet sich gut zum Shoppen.

Nach dem Einkaufsbummel locken Thermalbäder in der gesamten Stadt zum Entspannen – besonders bekannt sind das Gellert-Bad sowie das Szechenyi-Bad in historischen Jugendstil-Gebäuden. Das Design-Hotel Atrium (****) liegt nur rund einen Kilometer vom Zentrum entfernt.

 

Artikel von: Thomas Cook / Bucher Last Minute
Artikelbild: Wien (© Orsorr – istockphoto.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Städtetrip im Herbst – Tipps für Kurzentschlossene

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.