Süsses oder Saures – Hotel-Versuchungen rund und um Halloween

27.10.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Halloween hat sich längst von seinen Ursprüngen in Irland und den USA über die ganze Welt ausgebreitet. Denn überall lieben es Kinder, unter dem Ruf „Süsses oder Saures“ Süssigkeiten einzusammeln. Und so werden am Vorabend des 1. November wieder Scharen aufbrechen und gruselig verkleidet von Tür zu Tür auf „Beutezug“ gehen.

Doch auch Erwachsene lieben süsse Versuchungen. Hier kennt man andere Wege, an das Gewünschte zu gelangen. Zum Beispiel in den Designhotels in Toronto, Marrakesch oder auf der Karibikinsel Saint Lucia. Dort können Erwachsene in besonderen Patisserien und Cafés Tartes und andere Süssspeisen geniessen, ohne von Tür zu Tür zu ziehen. SecretEscapes.de, das Online-Portal für bezahlbare Luxusreisen, zeigt die Hotels mit den süssesten Versuchungen zu Halloween.

Fairmont Royal York, Toronto – Königlicher Stil

Der Lieblingskuchen der englischen Prinzen William und Harry mit Banane und Karamell, Prinz Philips liebsten Obstkuchen oder das bevorzugte Marmeladengebäck seiner Frau, der Queen von England – Gäste des Vier-Sterne-Hotels Fairmont Royal York in Toronto können im Oktober und November königlich naschen. Anlässlich der diesjährigen Kanada-Reise von William und Kate bietet das Hotel seinen Gästen einen Royal Afternoon Tea an, mit Kreationen von Chefkoch Darren McGrady, der bereits für die königliche Familie selbst tätig war. Serviert wird der traditionelle Nachmittags-Tee stilecht in der Library Bar des Hotels.


Fairmont Hotels Resorts Afternoon Tea (Bild: © Fairmont Hotels Resorts)

Fairmont Hotels Resorts Afternoon Tea (Bild: © Fairmont Hotels Resorts)


Fairmont Royal Champagne Afternoon Tea (Bild: © Fairmont Hotels Resorts)

Fairmont Royal Champagne Afternoon Tea (Bild: © Fairmont Hotels Resorts)


Hotel Hauser, Sankt Moritz – Nusstorte und Birnbrot

Obsttorten mit saisonalen Früchten, Truffes und Pralinen aus südamerikanischen Kakaobohnen und süsse Backwaren – im Hotel Hauser in Sankt Moritz werden seit 1892 Süsswaren hergestellt. Ob als Dessert oder Proviant für Wanderungen oder einen Tag auf der Piste -– alle Produkte werden aus regionalen Zutaten hergestellt. Zu den beliebtesten Süsswaren des Hotels gehören die Hausers Engadiner Nusstorte mit feinem Schokoladenüberzug und das Bündner Birnbrot nach hauseigenem Rezept.


Schweiz - St Moritz (Bild: pixabay.com)

Schweiz – St Moritz (Bild: pixabay.com)


Hotel Chocolat Boucan, Saint Lucia – von Kakao umgeben

Näher an die Hauptzutat von Schokolade zukommen wird schwierig – denn das Hotel Chocolat Boucan auf der Karibikinsel Saint Lucia hat die Süssspeise nicht nur im Namen und produziert sie direkt vor Ort, es liegt auch noch auf einer Kakaoplantage. Die dunkle Bitterschokolade „Saint Lucianchocolate“ des Hauses wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Überall ist die braune Bohne präsent, ob als Gewürz in den Speisen, im Cocktail an der Hotelbar oder in den Lotionen im Spa-Bereich. Bei der sog. Tree-to-Bar Experience können Gäste zudem alles über den Anbau der Kakaobohne lernen und selbst Schokolade kreieren.


Hotel Chocolat (Bild: © Hotel Chocolat Bucan)

Hotel Chocolat (Bild: © Hotel Chocolat Bucan)



Palasthotel La Mamounia, Marrakesch – Lust auf Pistazieneis

Unter der Sonne Marokkos, im Garten-Café Le Menzeh wird den Gästen des Palasthotels La Mamounia hausgemachtes Pistazieneis serviert. Weitere Köstlichkeiten gibt es in der hoteleigenen Patisserie des Fünf-Sterne-Hotels. Wer Lust auf Pistazieneis in knuspriger Waffel hat, muss nicht einmal unbedingt die Liege am Pool verlassen. Ein kleiner Wagen, stilecht mit rotem Baldachin und bepackt mit der Spezialität des Hauses, wird durch die Hotelanlage gefahren und bringt das Eis direkt zu den Gästen.


Ice Cream Cart Driving (Bild: © La Mamounia)

Ice Cream Cart Driving (Bild: © La Mamounia)



Hotel Gothisches Haus, Wernigerode – chocolART-Festival

Vom 28. Oktober bis zum 1. November 2016 zeigt sich Wernigerode von seiner Schokoladenseite, dann findet zum elften Mal das chocolART-Festival statt. Besucher können die beliebte Süssigkeit in allen Formen, Farben und Geschmacksrichtungen probieren oder selbst Pralinen herstellen. Mittendrin ist das Hotel Travel Charme Gothisches Haus, das im Rahmen des schokoladigen Festivals Speisen und Menüs mit der braunen Bohne anbietet. Höhepunkt ist das „Jazz & Schokolade“-Event am 29. Oktober 2016, bei dem Ronny Kallmeyer, Chefkoch des Vier-Sterne-Superior-Hotels, ein Schoko-Menü in drei Gängen serviert.


Travel Charme Gothisches Haus (Bild: © Travel Charme Hotels / Vision Photos / Axel Kull)

Travel Charme Gothisches Haus (Bild: © Travel Charme Hotels / Vision Photos / Axel Kull)


Hotel Raffles, Istanbul – türkische Klassiker

Im Hotel Raffles Istanbul wurde 2014 die erste Patisserie der Hotelkette weltweit eröffnet. Unter der Leitung von Şule Gündoğan, eine der angesehensten jungen Chef-Patissière der Türkei, kreieren drei Konditoren verschiedene Kuchen, bunte Makronen, hausgemachte Eiscremes und Schokolade in zahlreichen Geschmacksrichtungen. Unter den Süssspeisen sind lokale Leckereien und türkische Spezialitäten sowie weltweit beliebte Klassiker. Passend zum Vanille Eclair oder zum Cheesecake mit weisser Schokolade wird in der Patisserie auch traditioneller türkischer Mokka serviert.



Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg, Saarland – Tortenwunder

Tarte tatin von Bliesgauer Äpfeln mit legierter Vanillesosse und gesalzenem Karamell, pochierte Kardamombirne mit hausgemachtem Haselnusseis, Ananas Croustillant mit Mangosorbet – für die Desserts des Landgasthaus „Die Scheune“, das zum Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg gehört, ist der Patissière Jean Tomaschweski verantwortlich. Er kreiert auch die bei den Gästen beliebten Kuchen und Torten, die im Hotel zum Kaffee gereicht werden. Ab dem 25. November findet zudem erneut das Victor’s WinterWonderland statt, bei dem es die ersten weihnachtlichen Gebäcke und Waffeln für die Gäste gibt.



 

Artikel von: Secret Escapes GmbH / Wilde & Partner Public Relations
Artikelbilder: © Alexander Gonschior (sofern nicht anders angegeben)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Süsses oder Saures – Hotel-Versuchungen rund und um Halloween

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.