SWISS-Winterflugplan 2016/2017: Das gibt’s Neues

06.10.2016 |  Von  |  Flug, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

SWISS gibt im kommenden Winterflugplan einige wichtige Änderungen bekannt. Das neue Langstreckenflugzeug von SWISS, die Boeing 777-300ER, wird erstmals auf den Verbindungen nach Miami und St. Francisco eingesetzt.

Ausserdem gibt es mehr wöchentliche Verbindungen nach Hamburg, Berlin, Krakau und Belgrad. Neue Linienflüge zwischen Zürich, Sitten und London City starten ab Februar 2017. Grössere Flugzeugtypen werden ab Genf auf den Flügen in ausgewählte Städte in Spanien, Portugal und Italien verwendet. SWISS-Partner Edelweiss baut das Angebot auf die Kanarischen Inseln aus.

Boeing 777 – neu nach Miami und San Francisco

Im Winterflugplan 2016/2017 wird das neue Langstreckenflugzeug der SWISS, die Boeing 777-300ER, erstmals Zürich mit Miami im US-amerikanischen Florida verbinden. Die Aufnahme der Verbindung erfolgt am 30. Oktober 2016. Ab dann wird jeweils montags, mittwochs, freitags und sonntags ein täglicher Flug mit der Boeing 777-300ER durchgeführt.

Ab dem 16. Februar 2017 wird die Boeing 777-300ER zudem auf Flügen von Zürich ins kalifornische San Francisco zum Einsatz kommen und zwar dienstags, donnerstags und samstags. Die übrigen Verbindungen zu beiden Destinationen erfolgen weiterhin mit Flugzeugen des Typs Airbus A330-300 oder Airbus A340-300. Die Verbindung nach Singapur, die aktuell dreimal wöchentlich mit einer Boeing 777- 300ER bedient wird, wird ab dem 3. März 2017 täglich vom neuen Flaggschiff durchgeführt.


Miami (Bild: © pisaphotography)

Miami (Bild: © pisaphotography)


Höhere Frequenz auf ausgewählten Europa-Strecken

Um der erhöhten Nachfrage gerecht zu werden, wird SWISS im Winter die Frequenzen in einige europäische Städte erhöhen. Neu profitieren SWISS-Fluggäste von folgenden zusätzlichen wöchentlichen Verbindungen: vier nach Hamburg, zwei nach Berlin, zwei nach Krakau und eine nach Belgrad.

Im Gegenzug reduziert SWISS im Winter ihr europäisches Streckennetz temporär um drei Destinationen und stellt die Verbindungen nach Istanbul, Sarajewo und Zagreb ein.


Istanbul (Bild: © Valentina Photo)

Istanbul (Bild: © Valentina Photo)


Neue Linienflüge – Zürich, Sitten und London

Neu bietet SWISS zwischen dem 4. und dem 25. Februar 2017 einzelne Linienflüge zwischen Zürich, Sitten und London City an, um die Nachfrage nach attraktiven Verbindungen für den Wintertourismus zu bedienen.

Grössere Flugzeuge –  von Genf nach Spanien, Portugal und Italien

Im Zuge der Optimierung des Streckennetzes ab Genf werden bestimmte Strecken eingestellt. Dazu gehören vorerst Lugano, Algier und Skopje, die ab Winterflugplan 2016/17 nicht mehr im Angebot sein werden.

Auf Flügen nach Spanien (Barcelona, Madrid, Valencia), Portugal (Lissabon) und Italien (Rom, Florenz) hingegen wird SWISS im kommenden Winter grössere Flugzeugtypen einsetzen. Neu werden diese Destinationen mit Flugzeugen der Airbus A320-Familie und des Typs Avro RJ100 bedient.


Barcelona (Bild: © Christoph Herbold)

Barcelona (Bild: © Christoph Herbold)


Ab dem Winterflugplan wird SWISS 100 Destinationen (75 europäische, 25 interkontinentale) in 44 Ländern im Angebot haben. Der Winterflugplan ist unter swiss.com abrufbar.

Edelweiss – Kanarische Inseln im Fokus

In Zusammenarbeit mit ihrer Partnerin Edelweiss bietet SWISS in der Wintersaison 2016/17 Verbindungen zu Ferienzielen in der ganzen Welt an. Neu werden erhöhte Frequenzen auf die Kanarischen Inseln angeboten. Erstmals wird Teneriffa fünf Mal, Gran Canaria viermal und Fuerteventura sowie Lanzarote zweimal wöchentlich bedient. Zudem wird Sevilla erstmalig auch im Winter zweimal wöchentlich angeflogen.



Lufthansa Group –  neuen Urlaubsziele im Winter

Die Fluggesellschaften im Lufthansa-Verbund – Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings, Lufthansa und SWISS – werden im kommenden Winter für Winterurlauber und Geschäftsreisende noch attraktiver. Fluggäste können dabei auf den hochwertigen Service, die Qualität und die Zuverlässigkeit der Lufthansa Group vertrauen.

Die Airlines der Lufthansa Group bieten ihren Kunden im bevorstehenden Winterflugplan 2016/17 genau 19‘838 wöchentliche Flüge weltweit an. Über ihre Drehkreuze Frankfurt, München, Zürich, Wien und Brüssel, aber auch auf vielen Punkt-zu-Punkt-Strecken, verbinden die Lufthansa-Group-Airlines über den Winter 255 Ziele in 101 Ländern.

Darüber hinaus ergänzen über 18‘000 Codeshare-Flüge mit rund 30 Partnerairlines das jeweilige Flugangebot und bieten Flugreisenden dadurch ein nahezu weltweites Netz. Die Winterflugpläne der einzelnen Group-Airlines gelten vom Sonntag, 30. Oktober 2016 bis zum Samstag, 25. März 2017.

 

Artikel von: Swiss International Air Lines Ltd.
Artikelbild: © Markus Schmal – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


1 Kommentar


  1. Himmeltraurig, dass man SWISS Flüge nach Sarajewo eingestellt hat.Warum? Bin oft geflogen, die Flugzeuge waren immer voll! Nimmt mich Wunder was der Grund ist??
    TRAURIG

Ihr Kommentar zu:

SWISS-Winterflugplan 2016/2017: Das gibt’s Neues

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.