Themenparks in Virginia und Maryland

20.07.2016 |  Von  |  News, Nordamerika
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Themenparks in Virginia und Maryland
Jetzt bewerten!

Die Vereinigten Staaten gelten seit jeher als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten – auch was Shows und Attraktionen betrifft. Was das Land nicht an historischen Sehenswürdigkeiten besitzt, macht es durch jede Menge Fun, Action und Freizeitspass wett. Auch die beiden US-Staaten Maryland und Virginia in der sogenannten Capital Region können hier gut mithalten. Mit ihren Wasser- und Themenparks sorgen sie für jede Menge Abwechslung.

Schnelle Achterbahnfahrten, meterhohe Türme, Wasserattraktionen, Minigolf oder Lasertag – Spass und Unterhaltung für Familie und Freunde sind garantiert. Die Vielseitigkeit und das grosse Angebot sorgen dafür, dass alle gleichermassen actiongeladene Attraktionen oder spannende Unterhaltungsprogramme geniessen können.



Adventure Park USA

Der weisse, kleine Ball liegt auf dem Boden, der Schläger bereit zum Zielen – jetzt heisst es, Konzentration und Geschick beim Minigolf gekonnt einzusetzen. Wer nicht ganz so viel Geduld hat, sollte sich beim Lasertag probieren. Hier geht es wesentlich schneller zu, beim Lasertag wird die Weste des Gegners anvisiert.

Genau dieses Freizeitvergnügen bietet der grösste Abenteuerpark Marylands: der „Adventure Park USA“. Parkbesucher können sich bei einer Runde Go-Kart messen oder die eigenen körperlichen Grenzen beim Klettern austesten. Auch für die ganz Kleinen ist gesorgt: Ob Karussell fahren, Spielen im Indoor Spielplatz „Gold Rush Soft Playground“ oder in Minihelikoptern die Welt von oben erleben.



Superman und Batman auf der Spur

Abenteuerlich wird es im Six Flags America in Mitchellville, Maryland. Die Achterbahn „BATWING Coaster“, im Stil der Comic-Stadt Gotham gestaltet, erreicht während der Fahrt über 80 Kilometer pro Stunde und bietet damit den Passagieren ein rasantes Vergnügen, das teils kopfüber stattfindet. Neben diesem schnellen Geschoss haben Gäste auch die Möglichkeit, sich abzukühlen – und zwar im Themenbereich Hurricane Harbor, in dem zahlreiche Schwimmbadattraktionen auf die Gäste warten – riesige Rutschen, ein Wellenbad und ganz neu seit diesem Jahr auch der „Splash Waterfall“.

Wie der Name es erahnen lässt, sind hier übergrosse Wasserfälle angesiedelt. Eine weitere Neuheit ist die Achterbahn „Superman: Ride of Steel Virtual Reality Coaster“, die Virtualität und Realität miteinander kombiniert. Kindheitsträume, wie gemeinsam mit Superman zu fliegen, werden wahr. Die Achterbahn erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 117 Kilometern pro Stunde.



Busch Gardens und Kings Dominion

Hoch hinaus geht es im Erlebnispark Busch Gardens Williamsburg in Virginia, der Europa als Hauptthema hat. Über 73 Meter ragt der „Mäch Tower“ gen Himmel und lässt seine Gäste mit purem Nervenkitzel und hohem Tempo nach unten rauschen. Gleich mehrere Achterbahnen sorgen dafür, dass Besucher wählen können, welchen Adrenalinstoss sie am besten finden. Neben diesen rasanten Attraktionen bietet der Park aber auch eine bunte sowie beeindruckende Tierwelt mit Wölfen, Adlern, Pferden und anderen Lebewesen. Schon mehrfach ist Busch Gardens als einer der schönsten Themenparks der Welt ausgezeichnet worden.

Virginia hält noch einen weiteren Freizeitpark bereit: Kings Dominion. Dieser liegt etwa 32 Kilometer von Richmond entfernt. Hauptattraktion ist die „Anaconda“ Achterbahn, bei der die Gäste nach einem 360 Grad Looping durch einen Unterwassertunnel fahren. Zu den Neuheiten 2016 gehört die Fahrt im „Delirium“. Dieses Fahrgeschäft gilt als Anlaufstelle für puren Nervenkitzel.

Daneben werden Fahrgäste im „Flight of Fear“ von Null auf über 80 Kilometer pro Stunde beschleunigt, ein spritziges Vergnügen bietet die Wildwasserbahn „Shenandoah Lumber Company“. Karussells oder „Planet Snoopi“, dessen Fahrgeschäfte und Attraktionen die „Peanuts“ zum Thema haben, verschönern den Erlebnisurlaub für die Kleinsten.



Water Country USA

Der Wasserpark „Water Country USA“ in Williamsburg, Virginia, bietet verschiedene Themenbereiche an. Unterschiedlich grosse Rutschen sorgen dafür, dass die Gäste allesamt ein anderes Tempo an den Tag legen. Der „Renner“ sind die sogenannten Highspeed-Rutschen. Für schwache Nerven ist das allerdings nichts.

Vom „Vanish Point“ aus hat der Badegast zwei Möglichkeiten, nach unten zu gelangen: Entweder geht es in einer Skybox, wo einem im wahrsten Sinne des Wortes der Boden unter den Füssen weg gezogen wird, steil runter und dann durch weitere Röhren ins Becken oder der Badegast beschleunigt innerhalb von wenigen Sekunden auf einer steil abfallenden Wasserrutsche so schnell, dass er noch eine ganze Weile horizontal weiter rutscht.

Weitere Informationen zur Capital Region USA gibt es unter www.capitalregionusa.de oder auf Facebook.

 

Artikel von: Claasen Communication
Artikelbild: © Capital Region USA

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Themenparks in Virginia und Maryland

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.