Thomas Cook erweitert sein Hotelportfolio

15.11.2016 |  Von  |  Hotellerie, News

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Thomas Cook erweitert sein Hotelportfolio
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Thomas Cook ist einer der weltweit führenden Touristikkonzerne. In den kommenden Jahren plant es die Eröffnung von mindestens 14 weiteren Hotels unter seinen eigenen Hotelmarken.

Dazu zählt unter anderem das dritte Hotel der exklusiven Familienmarke Ocean Beach Club by Sunwing.

Der neue Ocean Beach Club by Sunwing entsteht auf Zypern – die bestehenden Hotels der Marke befinden sich auf Gran Canaria und Kreta. Bei Casa Cook kommen zwei Hotels dazu: Auf Kos und auf Mallorca. So wird der Erfolg des im Mai 2016 eröffneten ersten Casa Cook-Hotels (Rhodos) fortgesetzt.

In Italien öffnet erstmals ein Thomas Cook Hotel – ein SENTIDO auf Sizilien. Mit der Budget-Hotelmarke smartline expandiert Thomas Cook ausserdem erstmals im Indischen Ozean: Auf die Malediven-Insel Eriyadu wird es künftig das smartline Eriyadu geben.

Eine weitere Neuerung: Da die in Skandinavien äusserst beliebten Thomas Cook-Marken Sunwing (Familienhotels) und Sunprime (Erwachsenen-Hotels) auch bei mitteleuropäischen Gästen sehr gut ankommen, wird der Konzern die Kontingente in seinen europäischen Quellmärkten erhöhen – auch in Deutschland.

Weitere Hotels sind das auf Teneriffa eröffnete Sunprime Ocean View, zwei Häuser (Sunwing und Sunprime) auf der Kapverden-Insel Sal (Wintersaison 2017/18) sowie neue Hotels in Bulgarien, Kroatien, Spanien, in der Türkei und Zypern. Ein bestehendes SENTIDO Hotel in Bulgarien wird komplett renoviert und eröffnet im Sommer 2017 als SENTIDO Marea.

Das Thomas Cook-Hotelportfolio umfasst im Sommer 2017 rund 190 Hotels.

Das grosse Angebot an Thomas Cook-Hotels ist eine Hauptsäule der Unternehmensstrategie für profitables Wachstum. Darüber hinaus liegt die Kundenloyalität bei den eigenen Hotelmarken bereits jetzt deutlich über den Werten anderer Hotels des Sortiments.

Thomas Cook misst die Weiterempfehlung und Kundenloyalität mit dem sogenannten Net Promoter Score (NPS). Das differenzierte Hotelangebot sowie die Veranstalter-Leistungen bieten den Urlaubern zahlreiche Mehrwerte und stellen für Thomas Cook einen klaren Wettbewerbsvorteil dar. Zu den Service-Leistungen gehören das 24-Stunden-Zufriedenheitsversprechen und der 24-Stunden-Service vor Ort.

Neben der Erhöhung der Kundenloyalität ist die Ansprache der nächsten Urlauber-Generation ein strategisches Ziel des Konzerns. Mit der neuen Boutique-Hotelmarke Casa Cook hat Thomas Cook eine neue Kundengruppe erreicht: 90 Prozent aller Gäste des ersten Casa Cook-Hotels waren vorher noch nie Kunde der Thomas Cook-Veranstalter. Die Marke erzielt ausserdem die höchsten Kundenzufriedenheitswerte aller eigenen Hotelmarken.

Peter Fankhauser, Vorstandsvorsitzender der Thomas Cook Group: „Unsere Strategie für profitables Wachstum basiert darauf, dass wir unseren Gästen das beste Urlaubserlebnis bieten und sie als loyale Kunden binden. Indem wir deutlich in erstklassigen Service und eigene Hotelmarken investieren, haben wir die Chance, das Kundenerlebnis noch stärker positiv zu beeinflussen. Dass sich unser Investment lohnt, zeigt die gestiegene Zufriedenheit unserer Kunden. Und der Erfolg unserer neuen Hotelmarke Casa Cook beweist, dass es sich auszahlt, neue Wege zu gehen.“

Das Ziel bleibt unverändert, das Portfolio im Laufe der Zeit auszubauen; gleichzeitig liegt der Schwerpunkt aber darauf, die Qualität der bestehenden Häuser weiter zu steigern. Hotels, die die hohen Qualitätsstandards der eigenen Marken nicht erfüllen, müssen damit rechnen, dass ihre Verträge nicht verlängert werden.

Details zu den neuen Hotels:

Alle sind ab 2017 geöffnet, ausser anders gekennzeichnet.

Casa Cook

  • Kos: Casa Cook Kos — Das neu gebaute 100-Zimmer-Hotel wird bei dem Ort Marmari liegen. Das Strandhotel ist auf Paare, Freunde, Alleinreisende und Familien zugeschnitten, die besondere Urlaubserlebnisse ohne Kinderanimation und Unterhaltungsprogramm suchen.
  • Mallorca: Das familienfreundliche Hotel wird mit 72 Zimmern im Finca-Stil gebaut. Geplante Eröffnung ist im Sommer 2018.

Sunprime Hotels

  • Teneriffa: Sunprime Ocean View — Erwachsenen-Hotel mit 143 modernen Balkon-Suiten. Das Hotel liegt beim Strand von Troya. Für Erwachsene, die einen entspannten und zugleich sportlichen Urlaub suchen.
  • Kapverdische Inseln: Sunprime Ponta Sino — Erwachsenen-Hotel mit 244 Zimmern an einem der schönsten Strände von Sal. Das Städtchen Santa Maria ist fussläufig erreichbar. Eröffnung zur Wintersaison 2017/18.

Sunwing Family Resorts

  • Kapverdische Inseln: Das Sunwing Familienhotel eröffnet zur Wintersaison 2017/18 an der Ponta Sino Bucht und wird 296 Zimmer sowie ein umfangreiches Aktivitäten- und Sportprogramm bieten. Zum Sommer 2018 entsteht im Ponta Sino Resort-Komplex der größte Aquapark des Landes.
  • Zypern: (Foto) Der Ocean Beach Club by Sunwing ist ein neu gebautes, stilvolles Familienhotel mit 96 grosszügigen Apartment-Suiten. Direkt am Sandy Beach bei Ayia Napa.

SENTIDO

  • Sizilien: Das SENTIDO Acacia Marina befindet sich in dem hübschen Badeort Marina di Regusa. Das 100 Zimmer Hotel liegt inmitten eines grossen Gartens und ist nur wenige Meter vom Strand entfernt.
  • Türkei: SENTIDO Numa Bay: An einem Privatstrand bei Incekum gelegen. Das neu gebaute Hotel wird 285 Zimmer und vier Restaurants haben.
  • Kroatien: Das SENTIDO Bluesun Berulia liegt bei Brela auf einem Hügel nur wenige Meter vom Strand entfernt. 233 Zimmer.
  • Bulgarien: SENTIDO Bilyana Beach. Direkt am berühmten Sonnenstrand und nahe der UNESCO Weltkulturerbe Stadt Nessebar. 137 Zimmer.
  • Bulgarien: Das SENTIDO Marea am Goldstrand ist das ehemalige SENTIDO Golden Star. Über die Wintermonate wird das Hotel aufwändig renoviert und eröffnet als 250-Zimmer-SENTIDO-Flagship Hotel von Thomas Cook in Bulgarien.

SunConnect

  • Spanien: Das SunConnect Cabogata Garden ist das erste SunConnect auf dem spanischen Festland. Das 243 Zimmer grosse Familien-Hotel liegt 15 Kilometer von Almeria am El Toyo-Strand. All Inclusive-Hotel mit hervorragendem Preis/Leistungs-Verhältnis.
  • Zypern: Das 99 Zimmer Familienhotel SunConnect Sofianna liegt in Paphos. Ab Sommer 2018.

smartline

  • Kroatien: Das smartline Bluesun Neptun ist ein All Inclusive-Hotel mit 252 Zimmern. Das Hotel liegt in der Nähe des Tucepi-Strandes und richtet sich an Familien, Paare und Freunde, die einen preisgünstigen Urlaub an der Dalmatischen Küste verbringen möchten.
  • Malediven: Das smartline Eriyadu liegt auf der „Barfussinsel“ Eriyadu und bietet 76 Zimmer. Die Insel im Nord Male Atoll ist vom Flughafen Malé 50 Minuten mit dem Speedboot entfernt.

 

Artikel von: Thomas Cook Group plc
Artikelbild: Modellbild des Ocean Beach Club by Sunwing. Das Hotel eröffnet zur Sommersaison 2017 und liegt direkt am Sandy Beach bei Ayia Napa. (© Thomas Cook)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Thomas Cook erweitert sein Hotelportfolio

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.