Thomas Cook Finest Selection: Mit dem Zug zurück in die Gründerzeit

02.12.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Eine einzigartige Perspektive bietet der Blick aus dem fahrenden Zug in exotischen Ländern. Thomas Cook Signature Finest Selection erlaubt den Bahnreisenden mit dem „Eastern & Oriental Express“ in Asien sowie mit dem „Rovos Rail“ in Afrika einen freien Ausblick aus vorbeiziehende Landschaften bei gleichzeitig luxuriöser Ausstattung im Abteil.

Die beiden neuen Luxus-Zugrundreisen mit ihrem 24-Stunden-Butler-Service versetzen den Reisenden in die Gründer- und Kolonialzeit.

„Eastern & Oriental Express“ ab Bangkok bis Singapur

Kein anderer Zug strahlt Eleganz und Romantik auf so ursprüngliche Weise aus wie der „Eastern & Oriental Express“ in Asien. Entlang der Küste bahnt sich die 400 Meter lange Bahn ihren Weg durch exotische Landschaften und Reisfelder; sie bietet mit einem offenen Aussichtswaggon und Live-Musik ein einmaliges Reiseerlebnis auf Schienen.

Auf der Strecke von Bangkok nach Singapur warten abwechslungsreiche Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten, beispielsweise eine Bootsfahrt auf dem Fluss Kwai und ein Besuch der alten Königsstadt Kuala Kangsar mit der prächtigen Ubudhia Moschee. Drei Übernachtungen in der Pullmann-Kabine mit Vollpension, inklusive hochwertigem Qualitätsreiseführer nach Wahl sowie Signature Connected-Service ab 2.186 Euro pro Person. Zum Beispiel am 1. September 2017 bei eigener Anreise.

„Rovos Rail“ ab Kapstadt bis Pretoria

Die goldene Ära der edlen Zugreisen wird auf einer Fahrt mit dem „Rovos Rail“ wieder lebendig: Eine teilweise noch mit Dampf betriebene Lok zieht die Nostalgie-Waggons auf einer Strecke von 1.600 Kilometern durch die atemberaubenden Landschaften Südafrikas. Im Stile der 1930er Jahre restauriert bietet der Zug Kolonialcharme und gleichzeitig allen Komfort der heutigen Zeit.

Mit Start in Kapstadt passiert der Zug die Weinregion in Richtung Matjiesfontein. Passagiere erkunden die ehemalige Mine in Kimberley mit dem dazugehörigen Museum sowie den „Big Hole“, die grösste je von Menschenhand gegrabene Tagebau-Grube. Über Krugersdorp, vorbei an den Dünen der Goldfields und Johannesburg, führt der letzte Streckenabschnitt in die Hauptstadt Pretoria.

Zwei Übernachtungen in der Deluxe-Suite mit Vollpension und 24-Stunden-Butler-Sevice an Bord, inklusive Besichtigungen und Ausflügen sowie hochwertigem Qualitätsreiseführer nach Wahl und Signature Connected-Service ab 979 Euro pro Person. Zum Beispiel am 1. Mai 2017 bei eigener Anreise.

Ebenfalls im aktuellen Finest Selection Katalog „Orient, Afrika, Indischer Ozean“ buchbar ist der Zug-Klassiker Südafrikas: Bereits seit 1923 fährt der „Blue Train“ in 27 Stunden von Kapstadt nach Pretoria. Eines der luxuriösesten Fünf-Sterne-Hotels auf Schienen bietet seinen Gästen eine hervorragende Küche und eine Auswahl erlesener Weine, während die ständig wechselnden Landschaften an den Fenstern vorüberziehen.

Eine Übernachtung in der Deluxe-Suite mit Vollpension und 24-Stunden Butler-Service an Bord sowie hochwertigem Qualitätsreiseführer nach Wahl und Signature Connected-Service ab 929 Euro pro Person. Zum Beispiel am 14. Dezember 2016 bei eigener Anreise.

Thomas Cook Signature Finest Selection-Angebote sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, online sowie bei angebundenen Internet-Portalen und beim Thomas Cook-Kundenservice unter +49 (0)6171/65 65 240.

 

Quelle: Thomas Cook
Artikelbild: © Thomas Cook

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Thomas Cook Finest Selection: Mit dem Zug zurück in die Gründerzeit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.